Rezension: The Clone Wars 3×08: „Böse Absichten“

„Ich bin dein schlimmster Albtraum, Freundchen!

Cad Bane

Zurück zu den Klonkriegen. Nachdem wir nun einige Abenteuer mit unseren Helden erlebt haben, widmen wir uns heute einer Episode, welche von den Schurken dominiert wird. Böse Absichten ist die achte Folge der dritten Staffel und wurde in den USA am 05.11.2010 veröffentlicht, während wir in Deutschland am 26.02.2011 in den Genuss der von Steve Mitchell und Craig van Sickle geschriebenen Episode kamen. Regie führte Brian Kallen O’Connel.

Ein fehlerhafter Plan ist wie eine Anleitung zum Scheitern.

Der Kopfgeldjäger Cad Bane bekommt von Jabba dem Hutten den Auftrag, die Pläne des Senats zu beschaffen. Warum wird zunächst nicht erläutert. Um dieses Pläne zu erhalten, hat sich der Duros einen ziemlich genialen Plan ausgedacht: Er will sie einfach aus dem Speicher eines im Senat beschäftigten Droiden herunterladen. Die Wahl fällt auf C-3PO, der ja als Padmés persönlicher Protokolldroide arbeitet. Zufällig werden 3PO und sein Freund R2-D2 auch in genau diesem Moment beauftragt, Jogan-Beeren zu kaufen, welche für ein wichtiges Bankett benötigt werden. Zuvor hat der Protokolldroide viel zu viel Spaß daran gehabt, die Kellnerdroiden herumzukommandieren, welche in meinen Augen für den Spaß in dieser Folge zuständig sind. Natürlich werden die meisten seiner Anweisungen ignoriert, wie gegen Ende der Folge während des Banketts dann doch noch zu erkennen ist.

Cad Bane foltert C-3PO (Bild von der jedipedia.net)

Um C-3PO zu entführen, sieht Banes Plan vor, ihn von R2 zu trennen und dann zu kidnappen. Zu diesem Zweck soll der Wartungsdroide Todo 360 den Astromech in ein Spa locken, was letztlich auch klappt. Moooomentchen Mal. Todo war doch in Der Holocron-Raub explodiert, wie kann er dann hier helfen? Die Antwort ist ziemlich dumm und extrem gut versteckt. Um sie zu finden, müssen wir in den Episodenguide zu Böse Absichten auf starwars.com schauen und in der Trivia-Gallery Bild 2 anschauen. Hier steht, dass Anakin Skywalker Todo nach der Episode Kinder der Macht wieder zusammen gesetzt hat, um mehr über Bane herauszufinden. Der Droide ist jedoch entkommen und zu seinem Meister zurückgekehrt. Was heißt das übersetzt? „Wir haben bei der Reihenfolge der Episoden verkackt und daher mussten wir uns eine Ausrede einfallen lassen.“

Während der Folter, die C-3PO durchleiden muss, wird R2 also im Spa verwöhnt. Dabei wird immer wieder zwischen den beiden Handlungen hin und her gewechselt, was einen interessanten Kontrast zwischen Hell und Dunkel erzeugt. Dieses Stilelement wurde zwar auch in Die Rache der Sith schon genutzt und dort auch wesentlich beeindruckender umgesetzt, doch auch hier passt es ganz gut in die Handlung. Durchgeführt wird die Folter übrigens von einem Schmelzdroiden derselben Art, wie ihn Jabba in Die Rückkehr der Jedi-Ritter nutzt.

Ein wenig Comedy wird durch verschiedene Droiden eingebracht, welche die Folge ja dominieren. So schreit einer „Mööördeeer“, nachdem sein Kumpel-Droide von einem IG-Attentäterdroiden erschossen wurde und die Kellnerdroiden, welche eingangs erwähnt wurden, high-fiven sich am Ende. Todo 360 wendet ein wenig Nebenstraßenpsychologie bei R2 an und hat damit auch noch Erfolg, aber das war‘s dann auch.

Gastauftritte in dieser Folge haben Bail Organa und Mon Mothma, welche allerdings keine Sprechrollen haben, sowie der Rat der Hutten, welche sich beraten, um Jabbas Plan mit Cad Bane abzusegnen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Folge eigentlich recht gut gemacht wurde, wenn man bedenkt, dass sie als Prequel zur nachfolgenden Episode Das Geiseldrama aus der ersten Staffel dient. Gefühlt wurde Böse Absichten auch nur zu diesem Zweck produziert. Es war ein Episodenplatz frei und ein loser Handlungsstrang, welchen bis dato kein Fan hinterfragt hatte, war in den Augen der Produzenten noch vorhanden. Außerdem war das eine super Gelegenheit, die Droiden in den Vordergrund zu stellen, was allerdings ein Schuss in den Ofen war. Die beiden sind zwar als komödiantisches Duo zu sehen, aber ist die Dosis zu hoch, wird es schnell schlecht.

Daher bekommt Böse Absichten von mir nur zwei von fünf Holocrons.

Bewertung: 2 von 5 Holocrons
Bewertung: 2 von 5 Holocrons

vorherige Episode: Einflussbereiche (Staffel 3, Folge 4)
nachfolgende Episode: Das Geiseldrama (Staffel 1, Folge 22)

2 Kommentare

  1. Ich hasse dierse Folge ich finde diese Folge ebenso wie die nachfolgende eine der schlechtesten der Serie!

    Die Folge ist extrem langweilig und der Plot extrem belanglos. Ich finde es zwar nett das man R2 und C-3PO in den Fokus zu stellen aber das kann man auch besser machen zb wie in den beiden Folgen von Staffel 4.

    Auch Cad Bane regt mich weieder extrem in dieser Folge auf und ich hasse diesen Charakter!

    Alles in allem wieder eine extrem schlechte Folge der ich auch wieder 0 von 0 Holocrons geben würde und nur schaue damit ich die Serie komplett habe!

Kommentar hinterlassen