Marvel: Vorschau auf Vader: Dark Visions #1

Nächste Woche erscheint bei Marvel der Auftakt der fünfteiligen Miniserie Vader: Dark Visions von Autor Dennis „Hopeless“ Hallum, die in jedem Heft eine andere Geschichte über den Dunklen Lord der Sith erzählt und diesen dabei in ein neues Licht rücken möchte. In Ausgabe 1 darf er eine unwahrscheinliche Erlöserfigur mimen. Via AiPT gibt es heute eine Vorschau auf das Heft, das von Paolo Villanelli illustriert und von Arif Prianto koloriert wurde. Neben dem Hauptcover von Greg Smallwood gibt es auch diverse Variants.

WER IST DARTH VADER?
Er war schon viele Dinge: ein SITH-Krieger, ein Befehlshaber, ein Zerstörer. DARTH VADER ist für viele im ganzen GALAKTISCHEN IMPERIUM ein Symbol für Furcht und mysteriöse, übernatürliche Kraft. Aber es gibt auch manche, die den DUNKLEN LORD in einem anderen Licht gesehen haben. Es gibt manche Ecken der Galaxis, die so dunkel und verzweifelt sind, dass selbst Vader ein Ritter in schillernder Rüstung sein kann. In der ersten Ausgabe einer neuen Miniserie zu STAR WARS beleuchtet Autor Dennis Hopeless (CLOAK AND DAGGER, JEAN GREY) den vielseitigen größten Schurken der Galaxis aus neuen Winkeln.

Heft 2 der Reihe, die hierzulande wohl als Sonderband erscheinen wird, können Leser der Originalausgaben bereits am 27. März erwarten. Der Sammelband zu Vader: Dark Visions kann auf Amazon.de bereits für den 27. August vorbestellt werden.

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek und im "echten Leben" Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Er ist leidenschaftlicher Prequels-Fan und schaut für sein Leben gern Serien.

Schreibe einen Kommentar