Alphabet Squadron-Romantrilogie bekommt Begleit-Comic [UPDATE]

Update 19.01.2019 6:38: Es gibt nun eine ausführliche Inhaltsangabe des Romans, die wir unten ergänt haben!

Es war ein wohl gehütetes Geheimnis, aber nun ist es raus: Der letzten Herbst auf der NYCC angekündigte Roman Star Wars: Alphabet Squadron von Alexander Freed ist laut StarWars.com der Auftakt einer gleichnamigen Romantrilogie aus dem Hause Del Rey. Nicht nur das – es gibt einen fünfteiligen Begleitcomic von Marvel, der bereits im April beginnt: Star Wars: TIE Fighter von Autorin Jody Houser und diversen Zeichnern, darunter Rogê Antônio.

Nachfolgend die Cover der beiden Werke – TIE Fighter #1 vom Darth Vader-Coverteam Giuseppe Camuncoli und Elia Bonetti; Alphabet Squadron von Jeff Langevin.

Folgendes sagt StarWars.com zum Inhalt:

Von einem gewissen Standpunkt aus betrachtet sind die Rebellen Verräter am Imperium, die die unschuldigen Bewohner der Galaxis gefährden. In den letzten Tagen des Galaktischen Bürgerkriegs wird eine Elitestaffel aus TIE-Jäger-Piloten unter der Bezeichnung „Shadow Wing“ zusammengestellt, um die imperialen Interessen zu beschützen.

Ab April werdet ihr diesen tapferen Piloten in Star Wars: TIE Fighter begegnen, einer neuen Marvel-Miniserie, die während Alexander Freeds kommendem Roman Alphabet Squadron spielt, welche, wie wir mit Freude verkünden, eine Trilogie sein wird. Diese spannende neue Crossover-Serie von Del Rey und Marvel-Comics, die nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter spielt, wird den brutalen Ereignissen während des Falls des Imperiums auf beiden Seiten des Kampfes folgen.

Über Twitter hat Del Rey noch Folgendes zu Alphabet Squadron verraten:

Coverpilotin: Yrica Quell, imperiale Überläuferin. Sie fliegt einen X-Flügler. Was macht die Alphabet-Staffel? Sie macht Jagd auf eine mysteriöse tödliche TIE-Jäger-Streitmacht. Wer hat ihnen gesagt, dass sie das tun können? General Hera Syndulla von der Neuen Republik. Sie ist ziemlich wichtig.

Update: Del Rey hat via PenguinRandomHouse.com folgende Inhaltsangabe des Romans veröffentlicht:

Am Rande des Sieges in einem brutalen Krieg werden fünf Piloten der Neuen Republik von den Gejagten zu den Jägern in diesem epischen Star Wars-Abenteuer. Alphabet Squadron spielt nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter und folgt einem einzigartigen Team, von dem jeder eine andere Sternjägerklasse fliegt, als sie versuchen, ihren Krieg ein für allemal zu beenden.

Der Imperator ist tot. Seine letzte Waffe ist zerstört worden. Die Imperiale Armee befindet sich im Chaos. Im Nachspiel dieser Ereignisse ist Yrica Quell nur eine von Tausenden imperialen Überläufern, die in einer Barackenstadt voller Deserteure lebt – bis sie ausgewählt wird, sich der Alphabet-Staffel anzuschließen.

Zusammengeschustert aus einem bunt gemischten Sortiment aus Piloten und Sternjägern werden die fünf Mitglieder der Alphabet-Staffel von General Hera Syndulla von der Neuen Republik persönlich rekrutiert. Wie Yrica ist jeder ein talentierter Pilot, der damit zu kämpfen hat, seinen Platz in einer sich verändernden Galaxis zu finden. Ihre Mission: den mysteriösen Shadow Wing aufzuspüren und zu zerstören – eine tödlische TIE-Jäger-Streitmacht, die am Ende ihrer Herrschaft blutige, rücksichtslose Rache ausübt. Die frisch gebildete Einheit verkörpert Herz und Seele der Rebellion: bunt zusammengewürfelt, einfallsreich, rauflustig und ermutigt von ihrem verwegensten Sieg in Jahrzehnten. Aber von unterlegenen Rebellen zu gefeierten Helden zu werden ist kein so leichter Übergang wie es scheint und ihre inneren Dämonen bedrohen sie genauso sehr wie ihre Feinde zwischen den Sternen. Die eigensinnigen Krieger der Alphabet-Staffel werden lernen müssen, zusammen zu fliegen, wenn sie die neue Ära des Friedens beschützen wollen, die zu erringen sie so hart gekämpft haben.

Der Roman Alphabet Squadron erscheint am 11. Juni (nachdem er kürzlich um eine Woche verschoben wirde) und ist bereits über Amazon.de vorbestellbar. Zur Comicserie wird es am Dienstag weitere Infos geben.

Wie steht ihr zur Ankündigung des ersten Roman/Comic-Crossovers des Kanons?


Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek und im "echten Leben" Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Er ist leidenschaftlicher Prequels-Fan und schaut für sein Leben gern Serien.

7 Kommentare

  1. MatthiasMatthias

    Jody Houser scheint im Dauerstreß zu sein, so viel wie die derzeit für SW schreibt. Na, mal sehen, klingt schon mal interessant.

    1. FlorianFlorian(Autor des Beitrags)

      Sie ist eine fähige Autorin, also stimmt mich das generell auch sehr positiv! Ihre Workload dürfte in etwa der von Charles Soule entsprechen.

      Generell stimmen mich diese News sehr zufrieden, da endlich mal medienübergreifende Crossover gewagt werden. Marvel hat bisher ja weitgehend sein eigenes Ding gemacht, ebenso wie Del Rey. Schöne Entwicklung!

      Das mit der Trilogie musste ich mir die letzten Monate auch so oft verkneifen, dass ich froh bin, dass es jetzt endlich raus ist. Ich finde es auch schön, dass man wieder Geschichten über mehrere Romane erzählt und dass Hera mit dabei ist macht mich gleich doppelt glücklich, ebenso wie Freed als Autor aller drei Bände. Das klingt nach seiner Art von Geschichte.

  2. MatthiasMatthias

    Ich denke auch, dass diese Geschichte Alexander Freed liegen wird. Die Meinungen über Star Wars Battlefront: Twilight Kompanie waren ja etwas gemischt, aber mir hat es gefallen. Auch seine Old Republic Comic-Reihe.

    1. FlorianFlorian(Autor des Beitrags)

      Seine Arbeit am SWTOR-Spiel ist auch legendär – in mehr als nur einer Sicht. Und der Filmroman zu ROGUE ONE war erste Sahne. Für dieses Projekt arbeiten übrigens der Filmromanautor und die Comicautorin von ROGUE ONE zusammen!

  3. KyleKartanKyleKartan

    Schöne News, tolle Entwicklung in unserem Literatur Markt. Das zeigt, dass SW weder tot, noch auf dem absteigenden Ast ist.

    Die Autorenwahl für die beiden Projekte ist genial. Da schlägt das Fanherz höher 🙂

    1. KyleKartanKyleKartan

      Ich seh grad: da ist ja das direkte Cover für den Roman…war meine Brille schief. LOL

  4. BlackbirdBlackbird

    Das sind unglaublich tolle Neuigkeiten! Meine Meinung zu Freeds bisherigen Star-Wars-Werken (inklusive Twilight-Kompanie) ist sehr hoch und ich freue mich sehr auf eine ganze kanonische Trilogie seines Schreibens 🙂 auch Jody Housers Arbeit hat mich bis jetzt weitgehend überzeugt und ich bin mir sicher, dass das ein super Projekt wird und die beiden da zusammen sehr gut etwas aufstellen können 😀

Schreibe einen Kommentar