Autoren-Unboxing zu The Star Wars Archives: Episodes IV-VI: 1977-1983

Fans hochwertiger Sachbücher können sich freuen: Der neue Prachtband The Star Wars Archives: Episodes IV-VI: 1977-1983 von Paul Duncan aus dem Hause TASCHEN ist ab diesem Monat im Handel! Das Buch erzählt die Entstehungsgeschichte der klassischen Trilogie, wirft dabei aber auch einen Blick auf George Lucas‘ Leben und Filme vor Krieg der Sterne sowie auf das Star Wars Holiday Special, die beiden Ewoks-Filme und die beiden Zeichentrickserien Droids und Ewoks.

Das Sachbuch wurde in Kooperation mit Lucasfilm und auch George Lucas selbst erstellt, der für das Buch interviewt wurde und auch ein Vorwort dazu geschrieben hat. The Star Wars Archives besteht hauptsächlich aus teils noch nie zuvor gesehenen Fotos aus allen Stufen der Produktion – Konzeptbilder, Requisitenfotos, Setfotos… – und begleitendem Text mit Auszügen aus Interviews mit Cast und Crew und auch gelegentlichen Zitaten aus den Drehbüchern.

Der Veröffentlichungstermin laut Verlag (und Amazon) ist/war der 30. November, aber wir haben es noch nicht im Handel gesehen. Aktuell rechnen wir damit, dass es nächste Woche nach und nach verfügbar sein wird, es könnte aber auch teilsweise noch länger dauern.

Autor Paul Duncan hat ein 18-minütiges Unboxing-Video aufgenommen, in dem er das Buch und seine Entstehungsgeschichte persönlich im Detail vorstellt:

Im Oktober hatten wir bereits eine Vorschau auf das 600-seitige Sachbuch, die wir euch hier nochmals präsentieren möchten.

Die 600 Seiten von The Star Wars Archives: Episodes IV-VI: 1977-1983 sind als Hardcover gebunden, von dessen Wertigkeit und Design ich mich bereits auf der Buchmesse überzeugen konnte. TASCHEN veröffentlicht sowohl die englische als auch die deutsche Ausgabe des Buchs, weswegen beide der Buchpreisbindung unterliegen. Der Preispunkt liegt dabei bei glatten 150 €. Die heute erschienene englische Ausgabe könnt ihr euch bei Amazon.de unter den Nagel reißen, oder aber über unseren Partnerlink im TASCHEN-Onlineshop kaufen.

Die deutsche Ausgabe wird nach aktueller Planung am 20. Februar 2019 in den Handel kommen und ist ebenfalls bereits bei Amazon.de vorbestellbar.

Danke an Tim Veekhoven für den Hinweis auf das Video.

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek und im "echten Leben" Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Außerdem hat er bis 2016 Star Wars: The Old Republic gespielt und schaut für sein Leben gern Serien.

8 Kommentare

  1. KyleKartanKyleKartan

    Sieht sehr geil aus.

    Habe mir die englische Version über die amazon UK Seite bestellt, die liefern aber wie DE auch noch nicht…

    Bin gespannt, wann das Buch endlich in den Rollout geht.

    1. Prinzenroller

      Dort erwähnt die einzige Rezension, sich lieber die drei Making of Bücher von Rinzler zuzulegen, die mehr Inhalt und mehr Seiten zu bieten hätten (gleichwohl im kleineren Format). Was ist eure Meinung dazu?

  2. FlorianFlorian(Autor des Beitrags)

    Das Buch ist jetzt bei Taschen.com im Versand und bei Amazon steht, dass es in den nächsten Tagen versendet wird. 🙂

    Auf die Rezensionen von Leuten, die die betreffenden Bücher nicht gelesen haben, gebe ich wenig.

    1. Prinzenroller

      Deshalb interessiert mich ja eure Meinung 🙂
      1-Sterne-Bewertungen sind i. d. R. ein Beleg für unreflektierten und unverhohlenen Hass auf einen bestimmten Aspekt eines Produkts (Preis, Veröffentlichungspolitik usw.). Interessant fand ich den Verweis auf die Making of Bücher, da in UK zwei von drei Werken nur noch weniger als die Hälfte des Einstandspreises kosten und es dazu keine Rezension von euch gibt.

      1. FlorianFlorian(Autor des Beitrags)

        Das liegt daran, dass keiner unserer Autoren diese Bücher hat, soweit ich weiß. Man hört aber viel Gutes darüber.

      2. STARWARSMAGSSTARWARSMAGS

        Also die Rinzler – MAKING OF… Bücher von, SW, TESB und ROTJ sind einfach DAS BESTE was man sich als Fan zur STAR WARS SAGA zulegen kann – P U N K T !
        Es gibt kein Buch / keine Bücher mit besseren Bildern und besser recherchierten Texten zur Entstehungsgeschichte der Filme. Man darf nicht vergessen, dass Rinzler über Jahre selbst bei Lucasfilm gearbeitet hat und die Archives auch entsprechend über Jahre im Zugriff hatte (und alle möglichen Interviewpartner). Das sind Bücher die Lucasfilm – sprich George Lucas (Pre-Disney Ära) – als Dokumentation haben wollte und möglich gemacht hat.
        ALSO – wenn man diese Meisterwerke NOCH NICHT in seiner Sammlung hat – die zuerst kaufen, ihr werdet es nicht bereuen!

        Dann kommt lange Zeit nicht und dann vermutlich das schicke TASCHEN STAR WARS Photobuch, was natürlich von der Haptig und den Fotos lebt! Ich bin sicher dass das Duncan Buch auch ziemlich gut ist (der Mann ist ja kein unbeschriebenes Blatt) – but Rinzler first!

        @Florian: Das ist ein Scherz, oder ??? Ich bin sprachlos 😉

      3. FlorianFlorian(Autor des Beitrags)

        Nein. Ich habe auch nicht vor, das zu ändern, da ich hauptsächlich Fan der Geschichte von Star Wars bin und mich die Abläufe aus der Filmproduktion nur wenig bis gar nicht interessieren. Mein Interesse daran ist bestenfalls oberflächlich und wird von Magazinen und anderen Low-Budget-Büchern eigentlich bereits gestillt. Da die OT die Filmtrilogie ist, mit der ich am wenigsten anfangen kann, haben Rinzlers Werke nur einen geringen Reiz für mich. Ich habe allerdings sein Blueprints-Buch, und das ist ziemlich cool.

  3. STARWARSMAGSSTARWARSMAGS

    Ok, von diesem persönlichem Standpunkt kann ich das natürlich verstehen – freut mich dass ich dann für die Bücher hier mal´ne Lanze´brechen konnte 😉

Schreibe einen Kommentar