Neue Inhaltsangabe für das Sachbuch Alien Archive

Im Januar haben wir euch erstmals von dem In-Universe-Sachbuch Star Wars Alien Archive: A Guide to the Species of the Galaxy berichtet, das von Tim McDonagh (Galaktischer Atlas) illustriert wurde. (via Amazon.co.uk)

Tief in den Magazinen des Graf-Archivs ist ein altes Reisetagebuch entdeckt und für die Öffentlichkeit restauriert worden. Vor langer Zeit hat dieser unbekannte Reisende seine Geschichten über die vielen Kreaturen dokumentiert, die an jedem von ihm erkundeten Reiseziel gefunden werden konnten, und dazu gehören auch berühmte Filmschauplätze wie die Mos Eisley Cantina auf Tatooine, Maz‘ Schloss und die heilige Stadt auf Jedha. Der Archivar hat dieses Tagebuch restauriert und Fakten und Statistiken über die Kulturen, Legenden und berühmten Mitglieder von über 200 Spezies hinzugefügt, darunter auch berühmte Charaktere wie Chewbacca, Ahsoka, Wicket und viele mehr. Alien Archive ist wunderschön mit farbigen Gemälden, Skizzen und Diagrammen von Tim McDonagh illustriert worden, dem Illustrator des Galaktischen Atlas.

Alien Archive erscheint am 4. Oktober und ist auf Amazon.de vorbestellbar.

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek und im "echten Leben" Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Außerdem hat er bis 2016 Star Wars: The Old Republic gespielt und schaut für sein Leben gern Serien.

2 Kommentare

  1. Dorfwirth007Dorfwirth007

    Ich würde mir mehr „erwachsenere“ Sachbücher über Star Wars wünschen, außer „Propaganda“ sind meines Wissens alle Kanon-Sachbücher eher an Jugendliche oder Kinder gerichtet. Ein schöner dicker Atlas, wie es ihn für Legends gibt wäre wirklich schön, allerdings kann ich mir vorstellen dass dafür die Zielgruppe einfach zu gering wäre, und/oder dass Lucasfilms erst das Ende der neuen Trilogie abwarten möchte, bevor sie einen so umfassenden Band veröffentlichen. Aber zumindest online wäre eine detaillierte Karte der Galaxis schön.

    1. FlorianFlorian(Autor des Beitrags)

      Den Rogue One Ultimate Visual Guide würde ich definitiv als Erwachsenen-Sachbuch zählen. Ebenso The Rebel Files.

Schreibe einen Kommentar