Rezension: LEGO Star Wars Magazin #34 von Blue Ocean Entertainment (mit Leseprobe)


Herzlich Willkommen zu einer weiteren Rezension des LEGO Star Wars Magazin von Blue Ocean Entertainment. Am 17.03.2018 ist die vierunddreißigste Ausgabe erschienen. Diese wird bis Freitag noch am Kiosk und im Zeitschriftenhandel erhältlich sein und kann darüber hinaus auch noch über den Blue-Ocean-Nachbestellshop gekauft werden. Das Magazin ist in zwei Teile aufgeteilt. Der erste Teil handelt von Han Solo und konzentriert sich damit auf die inhaltliche Erweiterung des ersten Comics Eiskalter Wettstreit, der von Han und Luke auf Hoth handelt. In dem Comic wetteifern die beiden wer die besten Teile der Basis auf Hoth bauen kann, bis ein Wampa sie zur Zusammenarbeit zwingt. Die Geschichte stammt von Martin Fisher und Alexander Steinle und ist eine nette Vorgeschichte zu Episode V – Das Imperium schlägt zurück, die in LEGO-Manie erzählt wird. Die Figuren wurden sehr ausdrucksstark von Comicon illustriert und koloriert. Die Hintergründe fallen etwas einfach aus, was aber auf einem Planeten wie Hoth kein Nachteil ist.

Mit dem zweiseitigen Spiel Kesselflug wird Han Solo, der bereits im ersten Comic auftrat auch hier wieder als roter Faden benutzt. Mindestens zwei Spieler können bei diesem Würfelspiel darum kämpfen der Schnellste auf Kessel zu sein.

Die nächsten zwei Seiten mit Rätseln haben wieder als Hauptthema Han Solo und den Falken und runden das Gesamtbild ab.

Danach geht es über zum zweiten Thema des Heftes, das sich um Finn, den Widerstand und die erste Ordnung dreht. In der Rubrik Toys wird dem Leser der First Order Heavy Assault Walker vorgestellt. Durch die kleinen Detailfotos und die kurzen Beschreibungen kann man erfahren was das Modell alles kann und was im Set enthalten ist.

In der Heft Mitte befindet sich ein Wendeposter, dass mit einer Seite „Die Erste Ordnung“ und der anderen Seite „Der Widerstand“ an das Extra anknüpft. Die Poster zeigen ein Gruppenbild der jeweiligen Fraktion und sind in Blau (Widerstand) und rot (Erste Ordnung) gehalten.

Das Extra in diesem Heft ist Finn als Lego-Minifigur. Diese hat sogar ein Wendegesicht, wie man auf den Fotos erkennen kann.

Nach einem Rätsel zu Finn erhalten wir, wie wir seit ein paar Ausgaben gewöhnt sind, den dreiseitigen Comic Vogel im Anflug zum Extra, der von Finn auf der Flucht aus dem gekaperten TIE-Jäger auf Jakku handelt. Dies ist wieder ein kurzer, aber witziger Comic, der von Martin Fisher geschrieben und von Natascha Römer gezeichnet und koloriert ist.

Das Magazin wartet erneut mit zwei Themen zum Hauptcomic und zum Extra auf. Der rote Faden zieht sich dadurch durch das ganze Heft. Die Comics von Martin Fisher überzeugen auch hier wieder und da auch erneut auf eine Einheitlichkeit im Heft gesetzt wurde werde ich auch hier wieder 5 von 5 Holocrons vergeben und freue mich auf weitere solche Magazine.

Wie jedesmal haben wir ein paar Vorschauseiten von Blue Ocean Entertainment erhalten und wollen sie euch hier präsentieren, damit ihr euch selbst ein Bild vom Magazin machen könnt.

Wenn ihr die ein oder andere Ausgabe verpasst habt, dann könnt ihr über den Blue-Ocean-Nachbestellshop noch einige Magazine nachbestellen.

Wer hat sich dieses LEGO Star Wars Magazin gekauft und wie hat es euch gefallen?

Wir danken Blue Ocean Entertainment für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und des Leseproben-Bildmaterials!

LEGO Star Wars Magazin #34 (Samstag, 17. März 2018)

LEGO Star Wars Magazin #34 (17.03.2018)
Gattung/Sprache:, ()
Ausgabe/Format:Heft
Erscheinungsdatum:17.03.2018
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:
Seiten:36
Preis:3,99 €
Kanonstatus:
Sammlung:
Nicht im Besitz
Will ich
(Vor)Bestellt
Im Besitz
Nicht gelesen
Gelesen

Über den Autor

Jürgen

Jürgen
Jürgen ist ein Redakteur der Jedi-Bibliothek und sammelt seit über 20 Jahren "Star Wars"-Bücher. Er ist Software-Entwickler und -Administrator und ist in manchen Foren unter dem Spitznamen "Darth Willi" bekannt.

Schreibe einen Kommentar