IDW: Eine Reihe von Updates zu Star Wars Adventures und mehr

Wir haben für euch eine Reihe von Kurzmeldungen rund um das Star Wars-Comicprogramm von IDW Publishing, insbesondere natürlich zur Serie Star Wars Adventures, die ab September Comic-Kurzgeschichten über alle Ären des Kanons verteilt liefern wird.

Vorabausgaben…

Diesen Monat findet von 20. bis 23. Juli die San Diego Comic-Con statt, in deren Rahmen IDW Publishing eine Gratis-Leseprobe zu Star Wars Adventures bereitstellen wird, die den Titel Star Wars Adventures Ashcan Issue trägt. Beim enthaltenen Comic handelt es sich um einen achtseitigen Prolog zur Hauptserie, der aus der Sicht von R2-D2 und C-3PO anteasert, welche Geschichten wir erwarten dürfen. Der Prolog stammt von Autor Landry Walker, der bereits die Alien-Kurzgeschichten zur Journey to The Force Awakens beigesteuert hat, und Zeichner Derek Charm, von dem auch das Cover der Ausgabe stammt.

Einige Comicshops haben bereits ein bis zwei Exemplare des Ashcan bekommen und so geschah es, dass die Facebook-Seite „Jedi Geek Girl“ bereits alle acht Seiten abfotografiert und online gestellt hat. Wer also schon mal reinschnuppern möchte, wird darin einige Kanon-Ostereier finden, denn von Geschichten über einen jungen Anakin über Asajj Ventress bis hin zu Sidon Ithanos Crew aus Landry Walkers The Crimson Corsair and the Lost Treasure of Count Dooku ist alles dabei.

Here is what the Star Wars: Adventures preview looks like

Posted by Jedigeekgirl on Donnerstag, 6. Juli 2017

IDW wird 3.000 Exemplare auf der Comic-Con dabeihaben. Wer die Gratis-Leseprobe nicht ergattern kann oder keine Lust hat, Jagd darauf zu machen, der muss nicht weinen: Dieser kleine Prolog wird zusammen mit den Comics aus Ausgabe #1 und #2 auch im ersten Sammelband der Hauptserie enthalten sein, der am 17. Oktober erscheint und auch bereits auf Amazon.de vorbestellbar ist.

… und Format-News…

Letzten Monat berichteten wir bereits über die Möglichkeit, dass IDW die Sammelbände zu Star Wars Adventures im kleineren Digest-Format statt im regulären Trade-Paperback-Format der Marvel-Sammelbände (also dem Originalformat der Einzelhefte) veröffentlichen könnte. Dies steht nun auch als Tatsache fest. Dieses Format ist bei Kinder-Comics recht häufig und wurde von Dark Horse Comics bereits für deren Star Wars Adventures-Reihe, die Clone Wars Adventures, Ewoks: Shadows of Endor und die Star Wars Omnibus-Reihe verwendet.

Zum Vergleich die Maße:

  • Reguläres TPB: 25,8 cm x 16,8 cm
  • Digest: 22,9 cm × 15,2 cm

IDW wird die Junior Graphic Novels übrigens im selben Format veröffentlichen, angefangen mit Star Wars: The Force Awakens – Graphic Novel Adaptation Ende August (auch bereits auf Amazon.de vorbestellbar). Folgende Bände sind also bisher im Digest-Format zu erwarten:

… und Todesstern-Diebstähle

Vor ein paar Monaten konnte eine Freundin von uns bereits Matteo Piana entlocken, dass er an einer Junior Graphic Novel zu Rogue One: A Star Wars Story arbeitet. Wir konnten nun in Erfahrung bringen, dass diese am 12. Dezember 2017 bei IDW erscheinen wird, und zwar ebenfalls als 80-seitiges Softcover im Digest-Format. Alessandro Ferrari hat erneut das Skript adaptiert. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es weitere Infos gibt.

Und damit wünschen wir euch einen guten Start in den Sonntag!

Über den Autor

Florian

Florian

Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek sowie angehender Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die „Skytalker“-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Außerdem hat er bis 2016 Star Wars: The Old Republic gespielt und schaut für sein Leben gern Serien.

12 Kommentare

  1. BennyBenny

    Ist die Rogue One Adaption welche bei IDW erscheint dann die Ursprungsversion oder erscheint sie vorher bei Editoria Abril? Ich führe bei mir eigentlich immer die Erstveröffentlichungen auf.

    Oder nimmt man eher die amerikanischen als Ausgangspunkt?

    Antworten
    1. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

      Ganz ehrlich: keine Ahnung. Mein Kumpel Carlos von der Facebook-Seite „Star Wars Comic Books“ meinte neulich, dass Editora Abril schon seit Episode VI keine Erstveröffentlichung der JGNs mehr hat, sondern dass diese von Panini Italien produziert werden, aber ehrlich gesagt konnte ich das noch nicht verifizieren und mir fehlt da auch irgendwie der Antrieb dazu… 😉 IDW hat auf jeden Fall die englische Erstveröffentlichung nach aktuellem Stand, es sei denn, Egmont UK bringt wieder – wie bei The Force Awakens – vorab ein Magazin mit dem Comic heraus.

      Unsere Datenbank richtet sich nach englischen (vorzugsweise amerikanischen) und deutschen Erstveröffentlichungen.

      Antworten
      1. BennyBenny

        Ok. Dann werde ich doch nach dem Impressum gehen.
        Danke dir!

      2. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

        Ich hab jetzt gerade mal bei der Egmont-Ausgabe von „The Force Awakens“ ins Impressum geschaut und da steht kein Originalverlag, allerdings eine ganze Liste an italienischen Namen, die den Comic für Disney Publishing Worldwide redaktionell betreut haben sollen. Das würde Carlos‘ Darstellung also untermauern.

  2. BennyBenny

    Bei der deutschen Ausgabe steht: Originalausgabe erschienen unter dem Namen … 2016 bei Editora Abril in Brasilien

    Aber: Es gab damals Fehler bei den Urheberrechtsangaben. Z.B. sind MA falsch genannt und es steht dabei: Nach einer Geschichte von George Lucas.

    Was wiederum in einem Newsletter von Panini richtig gestellt wurde (habe ich mir damals ausgedruckt und ins Comic gelegt). Die Originalausgabe wurde aber nicht geändert.

    Antworten
    1. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

      Bei Panini haben sich schon häufiger Fehler ins Impressum eingeschlichen, oftmals durch Copy&Paste (ist ja auch schon bei diversen Comic-Sonderbänden des Kanons geschehen), sodass ich darauf als Beweis nicht sonderlich viel gebe. 😉 Da sollte man eher eine brasilianische Originalausgabe online finden, um diesen Beweis anzustellen. 😀

      Antworten
    2. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

      So, googeln hilft ja bekanntlich: Ich habe jetzt mal diese ganze Liste an Italienern gegoogelt und das sind tatsächlich alles Angestellte von Disney Publishing Worldwide, die von Italien (genauer gesagt: Mailand) aus diese Comics produzieren. Von da an dürfte Lucasfilm/Disney diese dann als Lizenz an diverse internationale Verlage verkaufen, wie eben Editora Abril, IDW, Panini oder das hauseigene Disney-Lucasfilm Press. Sprich: Es gibt keinen „Originalverlag“ in diesem Sinne, der die Comics produziert und veröffentlicht, sondern die Produktion geschieht direkt bei Disney und wer auch immer den Comic dann zuerst druckt, gewinnt. 😉

      Antworten
      1. BennyBenny

        Du bist der Knaller! Vielen Dank für diese Recherche.

  3. STARWARSMAGSSTARWARSMAGS

    Hey, das nenne ich mal ´just in time´ Berichterstattung! Ich bin gerade in den USA und hatte meine Comic Bookstore Runde schon als ´erledigt´ letzte Woche abgeharkt! Nach dieser Info bin ich natürlich gestern noch mal los zu den Comic Stores und VOILA – „Ich habe ihn!“ Superinfo – 1000 Dank dafür!

    Antworten
    1. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

      Sehr gut! Wenn du uns noch ein paar Exemplare mitbringen möchtest würden wir nicht nein sagen… 😉 Aber schön, dass wir dir helfen konnten. 😊

      Antworten
  4. STARWARSMAGSSTARWARSMAGS

    Kein Problem – mach ich gerne! Ich schicke Euch dann ein Exemplar, wenn ich wieder in Germany bin!

    Antworten
    1. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

      Cool, danke! 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.