Rezension: IncrediBuilds: TIE Fighter: The Galactic Empire’s Winged Menace

Im Juni 2016 erschien in den USA IncrediBuilds: TIE-Fighter: The Galactic Empire’s Winged Menace. Der TIE-Fighter ist bisher noch nicht in Deutschland erschienen, sodass ich mir die Originalausgabe von Insight Editions geholt habe. Mittlerweile gibt es allerdings auch schon eine deutsche Ausgabe zum X-Wing von IncrediBuilds und wie Julian schon in seiner Rezension zum R2-D2-Modell berichtet hat, sind in den USA bereits weitere IncrediBuilds-Bücher angekündigt worden. Die Inhaltsangabe des Verlags zum TIE-Fighter liest sich übersetzt wie folgt:

Baue deinen eigenen TIE-Fighter mit diesem IncrediBuilds: Star Wars-Modellbausatz, der ein vollfarbiges Begleitbuch enthält, das mit faszinierenden Fakten und Trivia sowie tollen Bildern des Fahrzeugs in Aktion angefüllt ist.

Baue und bemale dein eigenes 3D-TIE-Fighter-Modell und lerne alles über das klassische Star Wars Raumschiff in diesem IncrediBuilds-Luxus-Buchset.

Dieses aufregende Star Wars-Buch mit Holzmodell erweckt eine der tödlichsten Waffen des Galaktischen Imperiums zum Leben: den TIE-Fighter. Das durchweg farbige Hardcover Buch beinhaltet alles, was du über den TIE-Fighter wissen musst, von den grundsätzlichen Flug- und Waffenfähigkeiten bis zum Pilotentraining, nennenswerte Schlachten und der Vielzahl an TIE-Fighter-Modellen, wie dem TIE-Interceptor und TIE-Bomber. Das Holzmodell ist leicht zusammenzubauen und schnappt zusammen, um eine dynamische, austellbare 3D-Version dieses beliebten Star Wars-Raumschiffes zu bilden.

Es enthält:

  • Eine laserausgestanzte, FSC-zertifizierte Holzplatte mit leicht zusammen zu steckenden Teilen
  • Eine Schritt-für-Schritt Anleitung
  • Bemalungs- und Bauideen
  • Ein TIE-Fighter-Handbuch, Inside the Empire’s Winged Menace

IncrediBuilds: TIE Fighter besteht aus zwei Teilen. Das Buch TIE Fighter: Inside the Empire’s Winged Menace und eine FSC-zertifizierte, laserausgestanzte Holzschablone mit heraustrennbaren Teilen. Das Buch umfasst 32 Seiten und stammt von Autor Michael Kogge.

Auf den 32 Seiten geht es neben dem TIE-Jäger (TIE/ln) auch um die Piloten, weitere TIE-Modelle, wie Darth Vaders Advanced TIE-Fighter und den TIE-Bomber sowie verschiedene prominente Schlachten, in denen das Raumschiff eingesetzt wurde. Anschließend gibt es einen Blick hinter die Kulissen mit Artworks und einem Interview mit Colin Cantwell, der erste Künstler, den George Lucas dereinst für Star Wars einstellte und gewissermaßen der Erfinder des TIE-Fighters. Wie bei den anderen Modellen gibt es auch diesmal wieder Tipps und Anregungen zum Bemalen des Holzmodells.

Wie schon Kollege Julian in seiner R2-D2-Rezension finde ich das Buch auch hier sehr gelungen. Es gibt einem mehr als nur oberflächliche Informationen zum TIE-Fighter und greift dabei auf eine Vielzahl von Quellen zurück. Nebenbei bemerkt sind diese auch auf der letzten Seite alle aufgeführt. Als Begleitliteratur zu dem eigentlich hauptsächlichen 3D-Holzmodell erfüllt das Buch mehr als seinen Zweck!

Der TIE-Jäger selbst besteht aus 61 laserausgestanzten Teilen und hat eine detaillierte Bauanleitung, die in dem Fall durchaus nötig ist. Da ich schon den X-Flügler von IncrediBuilds gebaut habe, dachte ich eigentlich, dass der TIE verhältnismäßig einfach sein würde. Allerdings wurde ich auch diesmal davon überrascht, wie fremd dennoch der Anfang wirkt. Dennoch ist die Bauanleitung super gemacht und gibt auch noch Warnhinweise bei etwas problematischeren Stellen.

Man fängt mit dem Grundgerüst, quasi einer Längsachse, an, in deren Mitte das prägnante, runde Cockpit entsteht. Mehr als die Hälfte der Schritte dienen auch dem Bau des Cockpits, während die Flügel sehr schnell und ohne viel Feinarbeit angebracht werden. Allerdings muss ich an dieser Stelle Julian widersprechen, wobei das mit Sicherheit auch eine Frage des Modells ist: Für mich waren einige der Teile nicht tief genug gestanzt und bereits beim X-Wing-Modell hatte ich einige Panikmomente, als ein Teil des Holzes splitterte. Man hat hier das für Modelle typische Balsaholz vor sich, das in mehrere hauchdünne Plättchen gepresst ist. Ist das Teil nun nicht tief genug gestanzt oder auch einfach sehr schmal, dann splittert nur allzu leicht ein Stück ab. Beim TIE-Fighter ist mir das bereits bei Schritt 5 (von 20) passiert und hat mich gehörig in Panik versetzt. Schlussendlich hat mit etwas Glück doch noch alles gehalten und bei den übrigen Teilen war ich dafür doppelt vorsichtig. Ich empfehle für die Modelle, die sehr filigrane Teile haben, einen Cutter zur Hand zur haben, um Spitzen etwas nachzustanzen. Wer es sehr genau haben möchte, kann auch noch überhängende Holzfitzelchen mit einer Feile abfeilen.

Das fertige Modell begeistert mich dennoch. Für den Preis ist das Holz gut verarbeitet und die Teile passen perfekt zusammen. Der einzige Wermutstropfen, den ich erwähnen kann, ist die leichte Schiefstellung auf dem Holzständer, weil das Modell da recht locker aufsitzt. Dennoch würde ich das Modell samt Buch jedem weiterempfehlen. Wie auch schon Julian in seiner Rezension angemerkt hat, ist der Preis von 19,99 € bei einem 3D-Modell mit einem gut gemachten Buch absolut gerechtfertigt!

Die Rezensentin vergibt 5 von 5 Holocrons!

Die Rezensentin vergibt 5 von 5 Holocrons!

Habt ihr schon Erfahrungen mit den IncrediBuilds gesammelt?

IncrediBuilds: TIE Fighter – Deluxe Book and Model Set (Dienstag, 28. Juni 2016)

IncrediBuilds: Star Wars: TIE Fighter (07.06.2016)
Gattung/Sprache: ()
Ausgabe/Format:Hardcover, Set, Deluxe-Ausgabe
Erscheinungsdatum:28.06.2016
Autor(en):
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:
Seiten:32
ISBN:978-1-68298-004-0
Preis:$19,99 USD
Kanonstatus:
Nachschlagen auf:Amazon.de (Amazon.com)

Über den Autor

Janina

Janina

Janina ist Autorin in der Jedipedia.net und passionierte Spielerin des Online-Rollenspiels Star Wars: The Old Republic. Daneben studiert sie Orientalistik und Anglistik in Bamberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.