Deutsches Hörbuch zu Rogue One wird nicht erscheinen

Nachdem Random House Audio diese Woche bereits den Eintrag des Filmroman-Hörbuchs zu Rogue One: A Star Wars Story von der Verlagswebseite löschte, besteht nun traurige Gewissheit: Wie wir vom Verlag selbst mitgeteilt bekommen haben wird das Hörbuch zu Alexander Freeds Werk nicht erscheinen. Grund für die Streichung ist die Verzögerung des Manuskripts, die es dem Verlag nicht ermöglichte, rechtzeitig für die letzte Marketingwelle zur Heimkino-Veröffentlichung ein Hörbuch auf den Markt zu bringen. Es war eigentlich für den 22. Mai angedacht.

Die Printausgabe des Filmromans erscheint natürlich nach wie vor am 22. Mai bei Penhaligon und ist auch bereits auf Amazon.de vorbestellbar..

5 Kommentare

      1. Ich dachte, das Skript muss auch noch wieder von der LSG freigegeben werden…Was hat denn sonst die Verzögerungen beim Fertigstellen des Skript verursacht?

  1. Die Idee ist doch im Kern verfehlt. Der Roman zum Film, das Hörbuch zum Film, so etwas verkauft sich, wenn der Film im Kino rauskommt (gerade, wenn die Kinopremiere mit Weihnachten zusammenfällt). Der mögliche Kauf einer Blu-ray, DVD oder digitalen Version lässt den Hype nicht ansatzweise nochmal in der Intensität aufleben, dass filmbezogenes Material in Unmengen verschleudert werden kann, wie es die Promotionaktionen vor und zu der Kinoausstrahlung im US-Raum und – wegen der Übersetzungsnotwendigkeit – begrenzt in Deutschland tun. Insofern muss der Lizenzgeber auch mal auf die ausländischen Verantwortlichen vertrauen, die sensible Informationen ein paar Monate vor der Veröffentlichung sichten, übersetzen, vertonen etc., um im Dezember auf der lukrativen Marketingwelle mitzureiten. Zur Heimkinoveröffentlichung kann das Ganze nochmal in einem angemessen kleineren Ausmaß wiederholt werden.

Kommentar hinterlassen