IDW: Cover und Details zum 2. Band der Newspaper Comics-Kollektion

Letzten Oktober berichteten wir euch über ein neues Sammelbandprojekt von IDW Publishing in Kooperation mit Marvel, Star Wars: The Classic Newspaper Comics – es sollen drei Hardcover-Sammelbände mit allen Zeitungs-Comicstrips des Los Angeles Times Syndicate erscheinen, die erstmals komplett und auch ohne die von Dark Horse Comics vorgenommenen farblichen Überarbeitungen erscheinen sollten. Zur Auffrischung: Band 1, der bereits auf Amazon.de vorbestellt werden kann, erscheint am 25. April und enthält die täglichen Strips vom 11. März 1979 bis zum 5. Oktober 1980. Das Cover dafür sieht folgendermaßen aus:

Nun gibt es via Edelweiss erste Details zum zweiten Band. Fans und Sammler dieser Legends-Raritäten werden einiges an Geduld aufbringen müssen, denn er wird erst am 30. Januar 2018 erscheinen. Das Cover, das wie bei Band 1 auf einem Artwork von Al Williamson basiert, kommt in Blau daher:

Zum Inhalt gibt es folgende Info:

Dieser zweite von drei Bänden druckt zum ersten Mal die klassischen Star Wars-Zeitungsstrips in ihrem kompletten Format ab. Keine andere Ausgabe enthält alle Sonntags-Seitentitel und „Bonuspanels“ in ihrer gründlich restaurierten Originalfarbe.

Die epischen Sieben-Tage-die-Woche-Sagas beginnen mit Han Solo auf Stars‘ End, basierend auf Brian Daleys Roman, der von Archie Goodwin und Alfredo Alcala adaptiert wurde, gefolgt von sieben kompletten Abenteuer des berphmten Teams Archie Goodwin und Al Williamson. Dieses Duo hat zuvor bei den Comicmagazinen Creepy, Eerie und Blazing Combat zusammengearbeitet, ebenso wie an dem Flash Gordon-Comic und 13 Jahre lang auch an dem Secret Agent Corrigan-Zeitungsstrip. Sie haben aber nahtlos den Gang umgelegt, um auf George Lucas‘ Bitte hin den Star wars-Zeitungsstrip zu übernehmen. Enthalten sind alle Strips vom 6. Oktober 1980 bis zum 8. Februar 1981.

Unser Freund Eddie von Star Wars Timeline hat etwas in seinen Archiven recherchiert und festgestellt, dass die angegebene Zeitspanne nur Han Solo auf Stars‘ End umfasst und nicht die sieben weiteren Abenteuer, die die Inhaltsangabe verspricht. Sollte der 8. Februar 1981 also ein Fehler im Verlagstext sein, so Eddie, dann käme man mit den sieben weiteren abgeschlossenen Geschichten darauf, dass Band 2 bis zum 25. Juli 1982 geht und mit dem Comicstrip The Return of Ben Kenobi endet. Wie dem auch sei, Band 3 wird dann wohl im weiteren Verlauf des Jahres 2018 erscheinen und die restlichen Strips bis zum 11. März 1984 enthalten.

Wer die von Dark Horse Comics neu formatierten und kolorierten Comicstrips haben möchte, für den gibt es ab 7. Februar auch eine Alternative in den Legends Epic Collections:

Darin sind gemischt und nach Story-Chronologie sortierte Inhalte aus Band 1 und 2 der IDW-Sammlung enthalten, die von Dark Horse in den Heftserien Classic Star Wars, Classic Star Wars: The Early Adventures und Classic Star Wars: Han Solo at Stars‘ End neu aufgelegt wurden. Der LEC-Band ist auf Amazon.de vorbestellbar und im Comicfachhandel auch bereits seit 25. Januar erschienen.

Deutsche Übersetzungen sind noch nicht abzusehen.

Werdet ihr euch etwas davon holen?

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek sowie angehender Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Außerdem bis vor Kurzem Star Wars: The Old Republic gespielt und schaut für sein Leben gern Serien.

7 Kommentare

  1. NoriorNorior

    Ich hole mir auf jeden Fall die Legends Epic Collection. Was genau meinst du mit „gemischt und nach Story-Chronologie sortierte Inhalte“? Die Epics Collection wird (nach Veröffentlichung von Band 2) hoffentlich vollständig sein. Ich nehme an, dass es für diesen zweiten Band noch kein Datum gibt?

    Antworten
  2. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

    Mit „gemischt“ meine ich, dass Inhalte aus IDW-Band 1 und 2 entalten sind, wie der Inhaltsangabe der LEC ja auch zu entnehmen ist (z.B. Han Solo at Stars‘ End aus IDW Band 2). Ein Datum für eine zweite LEC der Newspaper Strips gibt es noch nicht.

    Antworten
  3. Frogo

    Sind denn beide Sammlungen komplett vollständig, sprich die von Marvel auch? Speziell die ersten Sonntagsstrips waren ja z.B. von Dark Horse nie nachgedruckt worden (auch im Omnibus nicht), wenn ich mich recht entsinne.
    Und gibt’s irgendwo Beispiele für die unterschiedlichen Colorierungen? Wenn das das einzige Unterscheidungsmerkmal ist, wüsste ich gerne, wie es sich auswirkt…

    Antworten
    1. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

      Ganz ehrlich bin ich da nicht informiert. Mit dem Newspaper-Material kenne ich mich noch nicht so aus; das werde ich – auf Anraten meiner comicbegeisterten Sammlerfreunde Brian, Eddie und Carlos – mir dieses Jahr dann mit den Reprints zu Gemüte führen.
      Theoretisch müsste die LEC aber auch vollständig sein, denn das ist ja der Anspruch dieser Kollektion von Marvel. Im Zweifelsfall müsstest du aber die Inhaltsverzeichnisse vergleichen (das der Epic Collection ist bereits in der Amazon-Vorschau einsehbar) und aufs Beste hoffen. 😉

      Antworten
      1. Frogo

        Ah, der Hinweis auf die Amazon-Vorschau war hilfreich, das war mir bislang entgangen, danke! Demnach scheinen auch die Epics vollständig zu sein (hatte ich auch erwartet, wäre aber eben auch nicht das erste Mal, dass eine „vollständige“ Sammlung doch nicht so vollständig ist…). Daher wird mein Geldbeutel mich dann wohl doch dazu bringen, mir eben diese Variante der Sammlung zu holen 😉

      2. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

        Gut zu wissen, danke! 🙂 Schön, dass Marvel seinem Motto treu bleibt, alles komplett zu veröffentlichen. Die Epic Collections sind für mich ein Paradebeispiel dafür, wie man eine Legends-Comic-Kollektion richtig macht. Wäre vielleicht auch was für Panini gewesen…

        Ich denke, es ist auch kein Zufall, dass IDW diese Kunstbände parallel zu Marvels LEC-Nachdrucken bringt. Die bisher fehlenden Strips, die man nun endlich eingescant und restauriert hat, kann man so gleich doppelt vermarkten. 😉 Allerdings wundere ich mich, dass noch keine Ewoks/Droids-LECs angekündigt wurden. Dafür hat Marvel nämlich auch neu scannen müssen… tatsächlich mithilfe von Sammlern wie Mark Newbold von Jedi News, Eddie van der Heijden von StarWarsTimeline.com oder Steve Sansweet von Rancho Obi-Wan, die ihre Sammlungen für Marvels Scanner geöffnet haben. (Wobei Eddies Scans glaube ich nicht verwendet wurden.)

  4. Brian

    LEC all the way

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.