Rezension: LEGO Star Wars: Die Abenteuer der Freemaker Staffel 1 auf DVD

lego-star-wars-die-abenteuer-der-freemaker-staffel-1_dvd_3pa_lowresHeute, am 08.12.2016, erscheint die DVD-Box zur ersten LEGO Star Wars-Animationsserie, die ganz neue Charaktere als Hauptfiguren hat. Es sind die Freemaker, drei Geschwister, die sich als Schrottsammler und Mechaniker ihr Geld verdienen.

In freundlicher Kooperation mit Disney durfte ich mir die DVD bereits anschauen und kann euch heute eine Rezension mitsamt Verlosung präsentieren.

Rowan Freemaker ist der machtsensitive kleine Bruder von Kordi und Zander. Der Vierte in der Familie ist der ausrangierte Kampfdroide Roger, der als Kindermädchen und Hausmann für die drei sorgt. Sie leben und arbeiten auf der Raumstation das Rad und fliegen immer wieder auf verschiedene Planeten um Schrott zu sammeln. Als sie auf dem Planeten Nal Kapok sind entdeckt Rowan seine Verbindung zur Macht, als ihn ein altes Jedi-Artefakt ruft, das sogenannte Kyberschwert. Hier trifft er auch auf die mysteriöse Naare, die sich als Jedi ausgibt. Wer meine Rezension vom LEGO Star Wars Magazin #14 gelesen hat, der weiß bereits das Naare ein dunkles Geheimnis hat.

Die Figuren:

<em>LEGO Star Wars: LEGO Star Wars: Die Abenteuer der Freemaker</em>

LEGO Star Wars: LEGO Star Wars: Die Abenteuer der Freemaker

Die Hauptfiguren bestehen nicht nur aus neuen Figuren wie den Freemakers, Naare und Graballa der Hutt, sondern auch aus alten Bekannten wie Dengar, Jabba der Hutt und natürlich Imperator Palpatine und Darth Vader. Wir haben hier Auftritte von Figuren aus The Clone Wars, der klassischen Trilogie und Das Erwachen der Macht. Dieser Reichtum an verschiedenen Figuren gibt dem Zuschauer eher das Gefühl, dass man richtiges Star Wars ansieht anstatt dass es sich um eine LEGO Star Wars-Serie handelt. Ein besonders Highlight ist aber der Auftritt eines Charakters aus den anderen LEGO Star Wars-Kurzserien.

Die Handlung:

<em>LEGO Star Wars: LEGO Star Wars: Die Abenteuer der Freemaker</em>

LEGO Star Wars: LEGO Star Wars: Die Abenteuer der Freemaker

Die Haupthandlung um das Kyberschwert zieht sich durch die ganze Staffel, aber wird nicht in jeder Folge aufgegriffen. Das ist auch gut so. In diesen Folgen werden nämlich die einzelnen Charaktere etwas mehr vertieft. Der typische LEGO-Witz wird hier sehr gut getroffen und natürlich werden immer wieder Aussprüche oder andere Elemente aus den Filmen verwendet, sodass es Spaß macht die Serie zu sehen. Wie in jedem LEGO-Film wird auch hier viel zusammengebaut und wenn es zertört wird, dann sind es immer einzelne LEGO-Bausteine.

Die Animationen:
Die Animationen sind im typischen LEGO Stil, wobei ich hin und wieder dachte, dass an der ein oder anderen Stelle die LEGO-Optik gefehlt hat. Im Gesamten ist die Animation aber stimmig und passt sich wunderbar in das LEGO Star Wars-Universum ein.

Der Ton:

<em>LEGO Star Wars: LEGO Star Wars: Die Abenteuer der Freemaker</em>

LEGO Star Wars: LEGO Star Wars: Die Abenteuer der Freemaker

Die DVD ist mit den Sprachen Englisch in Dolby Digital 5.1, Deutsch in Dolby Digital 2.0, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Französisch ausgestattet. Die Untertitel beschränken sich auf Englisch für Hörgeschädigte und Französisch. Da ich einen einfachen Fernseher besitze und keine Dolby-Surround-Anlage war mir der Unterschied zwischen den einzelnen Sprachen egal. Was ich eher als negativ empfinde, ist, dass es keinen deutschsprachigen Untertitel für Hörgeschädigte gibt. So haben Hörgeschädigte sofern sie kein Englisch lesen können keine Möglichkeit, die Serie zu genießen. Die Musik von Michael Kramer ist eine Mischung aus Star Wars-Musik von John Williams und neuen Klängen, die sich sehr gut in das Gesamtbild einfügt. Die Synchronisation ist gut gemacht, denn auch Roger hat die Stimme von Constantin von Jascheroff, der die Kampfdroiden bereits in The Clone Wars synchronisiert hat. Nur bei den Stimmen von Leia und Luke war ich etwas entäuscht, da hier nicht Susanna Bonaséwicz und Hans-Georg Panczak verpflichtet wurden.

Die Ausstattung:

<em>LEGO Star Wars: LEGO Star Wars: Die Abenteuer der Freemaker</em>

LEGO Star Wars: LEGO Star Wars: Die Abenteuer der Freemaker

Wir haben hier auf zwei DVDs die 13 Folgen der ersten Staffel mit einer Laufzeit von ca. 22 Minuten pro Episode und als Extras eine kurze Dokumentation über die Serie mit einem kleinen Blick hinter die Kulissen. Hier stellen sich kurz die amerikanischen Sprecher der vier Hauptfiguren vor. Das zweite Extra ist ein kleiner Reklameclip von den Freemakers für ihr Unternehmen. Für LEGO Star Wars-DVDs, die bisher fast immer ohne Extras ausgekommen sind – Ausnahme hier ist Die Padawan-Bedrohung – ist dies schon sehr viel zusätzliches Material. Es gibt noch jeweils einen „Play all“-Button und ein Episodenmenü, die ein komplette Abspielen und ein nachträgliches Springen in die Episoden erleichtern.

Als ich die Serie fertig gesehen hatte, stellte sich mir nur eine Frage: Wann werden die Freemaker in den Kanon aufgenommen?

Trotz des ein oder anderen kleinen Kritikpunktes muss ich aber auch sagen, dass mich diese neue Serie sehr gut unterhalten hat. Ebenso waren der Sohn meiner Lebensgefährtin und meine Tochter davon begeistert. Daher muss ich der DVD verdiente 5 von 5 Holocrons vergeben. Es ist eine wirklich gelungen LEGO Star Wars Serie die lust auf mehr macht.

Vielen Dank an Disney für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! Alle Bilder © 2016 & TM Lucasfilm Ltd. © 2016 The LEGO Group.

Was haltet ihr von der Serie?

Gewinnspiel [BEENDET]

Mit freundlicher Unterstützung von Disney habt Ihr nun die Chance 1x die DVD der ersten Staffel von LEGO Star Wars: Die Abenteuer der Freemaker bei uns zu gewinnen.

Ihr müsst nur folgende Frage beantworten:

Wie heißen die drei Freemaker-Geschwister mit Vornamen?

Schickt uns eine E-Mail mit dem Betreff „Freemaker“, der Lösung und eurer Adresse an Adresse nach Ende des Gewinnspiels entfernt. Einsendeschluss ist der Sonntag, der 11. Dezember, um 23:59. Die DVD wird unter allen Einsendungen mit der richtigen Antwort verlost.

Bitte nur eine Teilnahme pro Person bzw. Haushalt! Möge die Macht mit euch sein!

Update 12.12.2016 11:45: Der Gewinner

Rowan, Kordi und Zander heißen die drei Freemaker-Geschwister!

Aus den zahlreichen Teilnehmern wurde folgender Gewinner gezogen:

  • Marco B. aus Kiel

Herzlichen Glückwunsch! Und dem Rest vielen Dank für die Teilnahme!

Über den Autor

Jürgen

Jürgen

Jürgen ist ein Redakteur der Jedi-Bibliothek und sammelt seit über 20 Jahren „Star Wars“-Bücher. Er ist Software-Entwickler und -Administrator und ist in manchen Foren unter dem Spitznamen „Darth Willi“ bekannt.

2 Kommentare

  1. Xeson

    Schade find ich die fehlende Blu-ray Umsetzung.
    Hätte der Animationsgrafik sicher noch einen plus Punkt gegeben.

    Antworten
  2. Marco B

    Ich bin sehr gespannt! Dann gibt es auf meinem Blog wohl auch bald ein Review mehr 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.