Egmont veröffentlicht 2017 überarbeitete Fassungen der Film-Jugendromane

Am 4. Mai 2017 legt der britische Egmont-Verlag die klassischen Film-Jugendromane von Ryder Windham neu auf. Dies geschieht im Rahmen der Feierlichkeiten zum 40. Geburtstag von Star Wars: Eine neue Hoffnung.

Allerdings wurde der Originaltext von Episode V bis VI, der 2004 bei Scholastic erschien, von der Egmont-Redaktion überarbeitet, um zum neuen Kanon zu passen. Während die eine oder andere Legends-Anspielung gehen musste, weil sie nicht mehr zu Ereignissen aus neuen Büchern und Comics passt, wurden dafür – ohne an dieser Stelle zu viel zu verraten – neue Passagen eingefügt, die beispielsweise an passenden Stellen Kontinuität mit Lost Stars von Claudia Gray oder dem neuen Film Rogue One: A Star Wars Story herstellen, auf die die Leser sich bereits freuen können. Die Änderungen werden zwar aufs Nötigste beschränkt – es sind keine komplett neu geschriebenen Bücher – doch Fans, die sich vollends kanonische Adaptationen der Filme wünschen, werden hier fündig. (Die „Illustrated Novels“ von Disney-Lucasfilm Press aus dem Jahr 2014 zählen hier wohl kaum, da sie eher mit Erzählstilen experimentierten anstatt direkt zu adaptieren.)

Abgerundet wird das Ganze durch ein neues Cover-Konzept von Egmont-Designer Richie Hull, das die neuen Taschenbuch-Ausgaben zieren wird:

Die Lichtschwerter werden mit Metallfolie überzogen werden, damit das Design auch eine edle Haptik hat, und die Klingen kommen in Pantone-Farben daher.

Wer will, der kann auf Amazon.de bereits Episode IV, Episode V und Episode VI vorbestellen.

Damit allerdings nicht genug – auch der Jugendroman zu Star Wars: Das Erwachen der Macht von Michael Kogge enthält eine entsprechende Neuauflage mit demselben Cover-Design. Der Text ist hier natürlich unverändert. Der Band ist zwar bereits auf Amazon.de vorbestellbar, doch dort findet sich noch kein Cover. Das dürfen wir mit freundlicher Genehmigung der Egmont-Redaktion heute erstmals der Welt präsentieren (siehe rechts).

Die Prequel-Trilogie ist vorerst nicht in diesem Design geplant, da es explizit um Feierlichkeiten zum Auftakt der Saga geht, aber bei entsprechendem Erfolg dieser Neuauflagen ist Egmont durchaus willens, sich zu überlegen, auch Episode I-III in diesem Format zu veröffentlichen.

Diese Bücher wurden übrigens noch nie auf Deutsch übersetzt – Panini hatte es für 2014 vor, doch dann kamen die neuen „Illustrated Novels“-Adaptationen von Disney dazwischen, die deren Platz eingenommen haben. Sollten sie jemals übersetzt werden, dann wohl in der Kanon-Neufassung und nicht in der Legends-Originalversion.

Werdet ihr euch diese Neuauflagen holen?

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek sowie angehender Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Außerdem hat er bis vor Kurzem Star Wars: The Old Republic gespielt und schaut für sein Leben gern Serien.

3 Kommentare

  1. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

    Ich bin zwar nicht der Ansicht, dass es weitere Film-Adaptationen braucht (davon gibt es beileibe genug), aber gespannt bin ich dennoch und ich überlege mir gerade, mir dieses Set zu holen. Wenn es Episode I-III nun auch noch in der Form gäbe, würde ich sofort zugreifen…

    Antworten
  2. dorfwirth007

    Wäre schön wenn die gesamte Saga kanonisch als „Erwachsenen“-Roman wiederaufgelegt wird, soviel Arbeit ist das nicht die paar unkanonischen Passagen aus den Texten zu streichen.

    Antworten
    1. MatthiasMatthias

      Ja, dass würde ich auch sehr gern sehen, auch weil dann ja endlich der Status der ein oder anderen Zusatzpassage in diesen Büchern geklärt wäre. Dafür würde ich mir die Bücher auch noch mal kaufen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.