Brandneue Cover für die US-Ausgaben der Adventures in Wild Space

Ab 3. Januar beginnt Disney-Lucasfilm Press in den USA mit der Veröffentlichung der britischen Jugendromanreihe Star Wars: Adventures in Wild Space. Disney hat nun via Hachette die Cover der ersten beiden Bücher enthüllt… und sie weichen stark von ihren britischen Vorlagen ab.

Zum Vergleich – das sind die britischen Egmont-Cover von David M. Buisán, die auch für die deutschen Ausgaben von Panini verwendet werden, die diesen Monat unter dem Titel Abenteuer im Wilden Raum starten:

Die US-Ausgabe von Band 1, The Snare von Cavan Scott, die auch die Prequel-Novelle The Escape enthält, ist hier vorbestellbar. Band 2, The Nest von Tom Huddleston, ist in seiner US-Ausgabe hier vorbestellbar.

Was haltet ihr von der Cover-Änderung?

4 Kommentare

    1. Weil der amerikanische Verlag wohl glaubt, mit diesen neuen Covern eher seine amerikanische Zielgruppe ansprechen zu können als mit den britischen Originalen. Schade, eigentlich. Ist bei der „Journey to The Force Awakens“ allerdings umgekehrt geschehen – da hat Egmont die Jugendromane von Disney Press mit einem anderen Cover aufgelegt.

  1. Also im Fall der „Journey to TFA“ war ich ja leicht irritiert von den mMn sehr nichtssagenden britischen Covern – und trotzdem gefällt mir hier die weniger aussagekräftige Variante aus den USA irgendwie besser. Den Comic-Look finde ich etwas überladen und „billig“. Vielleicht nehme ich das jetzt mal zum Anlass, bei dieser Reihe aufzuholen…

Schreibe einen Kommentar