Rogue One @ SWCE: Neuer Filmclip und mehr!

Jyn Erso
Jyn Erso (Felicity Jones)
Auf der Star Wars Celebration Europe geht es nun von 17 Uhr bis 18 Uhr deutscher Zeit nur um ein Thema: Rogue One: A Star Wars Story, der erste Standalone-Film des Star Wars-Franchise. Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy und Regisseur Gareth Edwards werden zusammen mit besonderen Gästen Neues zum Film enthüllen. Mit dabei: Ein neuer, 3-minütiger Teaser-Trailer zum Film! Wie wurden die Todessternpläne gestohlen? Welche Rolle spielten Jyn Erso und Co. dabei? Darum soll es hier und natürlich dann im Dezember im neuen Film gehen…

Ihr könnt die Geschehnisse hier über den Livestream verfolgen…

(Update 20:37: Das Livestream-Video ist inzwischen offline.)

… oder, alternativ, hier über unseren Liveblog, der das Wichtigste in deutscher Sprache zusammenfasst:

<em>Rogue One</em>-Filmplakat
Rogue One-Filmplakat

  • Der Lauftext von Eine neue Hoffnung wird eingespielt, um die Zuschauer daran zu erinnern, worum es in Rogue One gehen wird… doch das Bild verzerrt sich! Das Rogue One-Logo wird eingeblendet.
  • Gwendoline Christie (Captain Phasma in Episode VII, Brienne of Tarth in Game of Thrones) betritt als Moderatorin die Bühne!
  • Gwendoline drückt den Leuten in Nizza ihr Beileid angesichts der Ereignisse der letzten Nacht aus. Spontan wird die französische Nationalhymne von einem Fan gesungen.
  • Die Gäste werden auf die Bühne gerufen: Kathy Kennedy! Gareth Edwards! Kiri Hart von der Story Group! Executive Producer John Knoll!
  • Kathy zur Ortswahl London für die SWCE: Vor 40 Jahren wurde hier Eine neue Hoffnung produziert. Sie grüßt ihre Kollegen von damals und heute.
  • Gwens erste Frage: „Was ist eine Star Wars Story?“ Kathy: Bisher wurden alle Star Wars-Filme entweder als Prequels oder Sequels produziert, doch jetzt kann man über diesen Rahmen hinausgehen und Geschichten über besondere Charaktere oder Ereignisse erzählen.
  • Gareth Edwards lief oft selbst mit der Kamera über das Set und hat Szenen aus verschiedenen Winkeln ausprobiert und aufgenommen.
  • Gareth wiederholt ein paar Aussagen aus der letzten Star Wars Show über seine tiefe Verbindung mit Eine neue Hoffnung.
  • Er berichtet begeistert von einem Treffen mit Mark Hamill und über den Druck, alles geheim halten zu müssen, auch vor Familie und Freunden.
  • John Knoll spricht über seine kreative Idee für die Geschichte von Rogue One: Beim Dreh von Episode III hörte er von den Plänen für die (nie produzierte) Realserie und er dachte über das Potenzial episodischer Geschichten aus dem Star Wars-Universum nach. Er dachte dann an den Vorspann von Episode IV und schlug Kollegen die Idee des Diebstahls der Todessternpläne vor. Letztendlich ermutigte ein Freund ihn dazu, seinen Vorschlag zu Kathleen Kennedy zu bringen, was er dann auch tat.
  • Jetzt wird Concept Art aus dem Film gezeigt! Man sieht eine frühe Version des Teams mit einem Alien als Frontfigur! (Bild auf Twitter)
  • Kiri Hart wird gefragt, wie Alt und Neu einander die Waage halten. Sie sagt, dass ein bekanntes Stück Information (die Pläne wurden gestohlen) mit komplett neuen Figuren ausgearbeitet und visualisiert wird.
  • Der Name des Tropenplaneten wurde soeben als SCARIF bestätigt – wie von uns letzte Woche erstmals berichtet! Für diesen Planet wurde in den Malediven gedreht.
  • Das neue Filmplakat wird präsentiert! Man sieht eine Konfrontation zwischen dem Rebellenteam und Sturmtruppen auf Scarif! Die Besucher bekommen beim Verlassen des Saales ein Gratis-Poster! (siehe rechts)
  • Der Cast betritt die Bühne: Riz Ahmed, Diego Luna, Felicity Jones, Donnie Yen, Jiang Wen, Alan Tudyk, Mads Mikkelsen und Forest Whitaker!
  • Als Schurke wird gesondert vorgestellt… Ben Mendelsohn als Director Orson Krennic! In Uniform (mit Cape!) und mit Todestruppen!
  • Gareth Edwards kündigt eine Überraschung an!
  • Es gibt eine besondere Vorschau auf den Film! Ein kleiner Zusammenschnitt aus Filmclips mit Behind-the-Scenes-Elementen und neuen Figuren! Siehe nachfolgendes Video:

Englisch

Deutsch

<em>Rogue One</em>-Teaserplakat (Deutsch)
Rogue One-Teaserplakat (Deutsch)
  • Gwen Christie schenkt Felicity Jones eine Jyn-Erso-Actionfigur!
  • Felicity Jones über Jyn: Anders als bisherige Star Wars-Helden fragt Jyn sich nicht, wer sie ist und woher sie kommt – das wissen wir bereits und dieses Wissen treibt ihre Geschichte voran.
  • Diego Luna über Captain Cassian Andor: Er arbeitet für den Geheimdienst der Rebellion. Das Team beginnt erst nur mit Jyn und ihm und wächst dann später. Cassian hält das Team zusammen.
  • K-2SO (gespielt von Alan Tudyk) ist ein imperialer Droide, der von Cassian umprogrammiert wurde. Er ist Cassians einziger Freund in der Rebellion.
  • Alan Tudyk stellt seine Rolle vor. K-2SO sei sehr „ehrlich“, ein bisschen „wie alte Leute“, so Tudyk.
  • Der Cast teilt lustige Erinnerungen vom Set. Irgendetwas von wegen Alan Tudyk habe nackt mit wilden Tieren (einem Walhai, den er „Karen“ nannte) geschwommen…
  • Jetzt geht es um die Aufnahmen bei der Canary-Wharf-Underground-Station. Sie sind nachts vorbeigekommen und haben nach Schluss heimlich gedreht, ohne, dass irgendjemand was mitbekommt.
  • Riz Ahmed wird nun auf seine Karriere und seine Rolle als Bodhi Rook angesprochen.
  • Ahmed wollte diese Rolle spielen, um mal etwas Anderes zu machen und neben all diesen Stars Teil von Star Wars zu sein.
  • Bodhi trägt ein imperiales Abzeichen. Er ist ein Pilot und arbeitet für das Imperium, um sein Geld zu verdienen, ist aber nicht mit allen Entscheidungen des Imperiums zufrieden. Er hinterfragt Dinge. Seine Heimatstadt liegt auf einem imperial besetzten Planeten.
  • Auf Bodhis Heimatwelt, Jedha, treffen wir auch Baze Malbus und Chirrut Îmwe.
  • Jedha wird von Edwards als das „Mekka von Star Wars“ beschrieben.
  • Donnie Yen wiederholt die bereits bekannten Charakterinfos zu Chirrut und Baze aus den EW-Artikeln.
  • Wichtige Info von Jiang Wen: „Baze hat ein Gewehr. Er hat ein großes Gewehr. Seine Waffe ist echt riesig.“
  • Jiang Wen wiederholt ebenfalls die EW-Charakterinfos: Baze glaubt, anders als Chirrut, nicht an die Macht. Chirrut ist der Denker, Baze ist ein Mann der Tat – und er hat ein großes Gewehr, wie Jiang uns versichert.
  • Forest Whitaker wird auf seine Figur Saw Gerrera angesprochen, die aus The Clone Wars stammt. Er ist ein Guerrilla-Kämpfer, der eine extremistische Rebellengruppe anführt. Saw tut, was auch immer nötig ist, um das Imperium zu bekämpfen.
  • Forest hat auch The Clone Wars geschaut, um seine Figur zu verstehen.
  • George Lucas hat einmal das Set von Rogue One besucht, weswegen Gareth Edwards extrem nervös war. Es wird ein Foto der beiden gezeigt.
  • George Lucas hat Rogue One gezeigt bekommen und George hat aus Spaß Dinge kritisiert und erst am Ende gesagt, dass er nur gescherzt hat.
  • Mads Mikkelsen wird auf Galen Erso angesprochen, seine Rolle als Jyns Vater. Was kann er uns noch darüber sagen? „Nichts weiter.“
  • Galen ist ein Wissenschaftler, der etwas „so Schönes“ erfunden hat, dass es das Universum verändern kann, und wird daher von allen gesucht. Es wird auch erstmals ein Foto seiner Figur gezeigt.
  • Ben Mendelsohn kommt ohne Krennic-Kostüm auf die Bühne.
  • Anstatt über Krennic zu reden, wird nochmal der „Sizzle Reel“ von vorhin gezeigt.
  • So. Jetzt muss Ben aber über Krennic reden. Christie lässt ihm keine Wahl.
  • Ben spricht in breitem australischen Akzent und macht Scherze darüber. Krennic sei „kreativer“ als bisherige Schurken und wohl auch etwas mehr „sexy“.
  • Und jetzt geht es zu Darth Vader…
  • Im Dezember hat Gareth Edwards nach Ende des Drehs Vaders Dialoge mit James Earl Jones mit Matt Wood bei Skywalker Sound aufgenommen.
  • Irgendwann im Film sagt Vader das Wort „Power“ und bei der Aufnahme hatten Matt und Gareth einen „Nerdgasm“.
  • Zum Abschluss posieren Cast und Crew und machen mit Gwen Christie einen Selfie.
  • Kathy Kennedy teast eine weitere Enthüllung… die Besucher sollen ihre Handys wegstecken und keine Bilder machen…
  • Vor Ort wird wurde ein Trailer gezeigt, der kurz auch Darth Vader erblicken ließ – wir im Livestream bekommen nochmal den Sizzle Reel gezeigt.
  • Update: Peter Sciretta von Slashfilm berichtet, dass ABC in den USA heute Nacht um 3 Uhr deutscher Zeit den Sizzle Reel ausstrahlen wird und nicht den Trailer. Dieser bleibt Con-exklusiv… zumindest, bis abgefilmte Versionen online auftauchen.
  • Unsere Leute vor Ort bestätigen, dass der Trailer vorwiegend aus bekanntem Material bestand und erst am Ende eine Spiegelung Vaders zeigte. Also keine Panik – viel haben wir wohl nicht verpasst!

Das war’s mit dem Liveblog! Danke fürs Mitverfolgen! Hoffentlich kommt das Video bald auch online…

4 Kommentare

  1. Das enttäuscht mich jetzt irgendwie! 🙁 Ich hatte auf einen echten Trailer gehofft, der noch mehr von der Stimmung des Films rüberbringt. Ein Making-of ist zwar auch schön, aber es reißt mich emotional nicht so mit, wenn ich ständig die Kamera im Bild sehe und daher nicht in die fiktionale Welt eintauchen kann. Warum kein richtiger Trailer?

Kommentar hinterlassen