Jen Heddle erklärt, was von Bloodline zu erwarten ist

Am 3. Mai erscheint in den USA der Roman Bloodline von Claudia Gray. Lucasfilm-Redakteurin Jen Heddle hat auf StarWars.com in acht Punkten dargelegt, warum sie persönlich das Buch gut findet. Manches davon findet sich auch in meiner Rezension wieder, die seit gestern fertig ist und nächsten Dienstag veröffentlicht wird, aber der Grund, warum ich diese Liste mit euch teile, ist der, dass Jennifer Heddle das Buch sehr gut einordnet und – Vorsicht, leichte Spoilergefahr! – auch ein paar Wendungen in der Handlung andeutet. Dazu gibt es noch ein paar interessante Fakten zur Entstehung des Romans.

Bloodline (03.05.2016)
Bloodline (03.05.2016)
  1. Wie und warum wurde der Widerstand gegründet? Wir alle wissen, dass Leia immer diejenige ist, die bereit ist, das Nötige zu tun. Sie will einfach, dass Dinge vollbracht werden. Was hat also der Widerstand damit zu tun? Welche Ereignisse könnten Leia dazu bringen, sich von der Republik zu trennen, in deren Dienst sie sich gestellt hat? Und wer war von Anfang an bei ihr? Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden…
  2. Das Aufkeimen der Ersten Ordnung. Ihr bekommt Hinweise (und auch mehr als nur Hinweise) dazu, was mit den wichtigen Personen los ist, die am Aufbau der Ersten Ordnung arbeiten, und was sie wollen. Und ich weiß, dass ihr das wissen wollt.
  3. Politische Intrigen. Was genau war der Zustand der Galaxis, bevor die Erste Ordnung prominent wurde? Was waren die verschiedenen Fraktionen und was wollten sie? Ihr werdet sehen, wie Leia daran arbeitet, fragwürdige Bündnisse und zwielichtige Geschäfte aufzudecken, und dabei in jede Menge brenzlige Situationen gerät.
  4. Han und Leia. Ihr sied nicht zufrieden mit dem Bisschen an Han/Leia-Interaktion in Das Erwachen der Macht? Ihr wollt mehr von eurem Lieblingspaar der Popkultur? Wie ihr wünscht. Han ist eine Nebenfigur in diesem Roman, aber er und seine Beziehung mit Leia bekommen ihre Glanzmomente.
  5. Hervorragende neue Figuren. Wenn ihr Thane und Ciena aus Claudia Grays erstem Star Wars-Roman Verlorene Welten geliebt habt, dann werdet ihr auch Claudais neueste junge Helden lieben: Joph und Greer. Joph ist ein Pilot der Neuen Republik, der sich nach Abenteuer sehnt, und Geer, Leias persönliche Assistentin, hat ihre eigene Sehnsucht nach Aufregung. Sie sind Leia und ihrer Sache gegenüber loyal – und auch einander. Ihr werdet auch einen komplizierten Politiker aus Leias Gegenfraktion kennenlernen und ein paar Einblicke bekommen, warum möglicherweise nicht jeder das Imperium für eine schlechte Idee gehalten hat.
  6. Rian Johnsons Beitrag. Manche der Geschichtsideen und Elemente in diesem Roman kamen direkt von Rian Johnson, dem Regisseur der bevorstehenden Episode VIII. Wir stehen in der Schuld seiner Kreativität und Großzügigkeit!
  7. Große Enthüllungen. Falls ihr es noch nicht bemerkt habt: Es befindet sich ein großer Darth-Vader-Kopf auf dem Buchcover. Sagen wir einfach mal, dass die Galaxis ein skandalöses Geheimnis erfährt, dessen Folgen ihr nicht verpassen möchtet!
  8. Leia von einer Gruppe junger Leute umgeben zu sehen, die sie unterstützen und wissen, dass sie großartig ist. Okay, darauf freut sich vielleicht nicht jeder so sehr wie ich. Aber ich wollte es dennoch mal erwähnt haben.

Bloodline ist hier vorbestellbar. Die deutsche Ausgabe erscheint am 19. September unter dem Titel Blutlinie und ist ebenfalls bereits auf Amazon zu finden.

Kommentar hinterlassen