Verzögerungen bei Shattered Empire & Panini-Abo-Update

Journey to Star Wars: The Force Awakens: Shattered Empire #3 (14.10.2015)
Journey to Star Wars: The Force Awakens: Shattered Empire #3 (14.10.2015)

Keine Angst, Shattered Empire #1 wird nach wie vor zwei Tage vor dem Force Friday, also am 2. September, erscheinen. Bei Heft #2 und #3 sieht das allerdings anders aus, wie wir nun über die PREVIEWSworld-Einträge festgestellt haben.

  • Shattered Empire #2 – ursprüngliches Datum: 16. September – neues Datum: 7. Oktober
  • Shattered Empire #3 – ursprüngliches Datum: 7. Oktober – neues Datum: 14. Oktober

Das vierte und letzte Heft der nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter angesiedelten Miniserie erscheint nach derzeitigem Stand weiterhin am 21. Oktober. Der Sammelband erscheint laut Plan weiterhin am 17. November und ist hier¹ vorbestellbar. Ich würde eine nachträgliche Verzögerung des Sammelbandes aber nicht ausschließen.

Erfreulichere Nachrichten gibt es für Sammler deutschsprachiger Comics. Unser Leser Benny überbrachte uns diese Nachricht bezüglich der neuen Panini-Heftreihe:

Bei Panini gibt es ab sofort 2 Abos für die Heftserie. Kiosk- und Comicshop-Ausgabe. Wer bisher ein Abo hatte und nun die Comicshop-Ausgaben haben möchte, sollte lieber mal nachschauen. Mein Abo wurde nämlich in das Kiosk-Abo umgewandelt.

Die Kiosk-Ausgabe könnt ihr hier abonnieren und die Comicshop-Ausgabe hier. Panini versendet die Comics im Abo grundsätzlich gratis, mit Klarsichtfolie und Pappkarton, sodass Sammlern hier definitiv ein gutes Angebot gemacht wird. Danke an Benny für den Hinweis!

8 Kommentare

  1. Die müssen jetzt dringend sehen, dass sie pünktlich mit ihren Produkten durch die Tür kommen, veröffentlichen ist eines, aber die ganzen Comics und Bücher müssen ja auch noch vor der Filmveröffentlichung gelesen werden können, sonst geht zumindest bei einigen Produkten der Sinn teilweise verloren. Es zeichnet sich ja ab, dass der inhaltliche Sprung doch deutlich größer ausfallen wird, als viele immer noch glauben.

  2. Mit einzelnen Comics habe ich auch kein Problem, aber zusammen mit den Büchern (und man muss ja auch mal ein wenig arbeiten) ballt sich da doch einiges an Material zusammen, dass man vor TFA noch durchkriegen muss.

    Nach allem, was ich zu TFA gelesen/gehört habe, ist die Ausgangslage doch deutlich eine andere als von vielen nach dem Sieg der Allianz über den Todesstern 2 erwartet wird. Die Machtverhältnisse scheinen deutlich zerklüfteter zu sein und sich nicht so einfach in Gut-Böse unterteilen zu lassen. Der direkte Einstieg per Kinofilm dürfte also nicht ganz so einfach und klar sein. Deshalb betreibt man ja wohl all den Aufwand mit Büchern und Comics im Vorlauf, um die 30 Jahre-Lücke etwas zu schließen und die im Film gezeigten Geschehnisse etwas verständlicher zu machen. Man will ja wohl die Fehler des unvermittelten Einstiegs von E1 nicht wiederholen.

    1. Naja, von einer auch nur annähernden Schließung der 30-jährigen Lücke kann gar keine Rede sein. Die Journey-Bücher spielen entweder zur Zeit der klassischen Trilogie mit dreiseitigen, kryptischen Pro- und Epilogen direkt vor Beginn von TFA (Han/Luke/Leia), oder – wie Aftermath, Shattered Empire und das Finale von Lost Stars oder auch das Uprising-Spiel – nur wenige Monate bis maximal ein Jahr nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Letzten Endes will Disney, dass das Publikum ohne genaue Kenntnis dieser 30 Jahre in den Film hineingeht. Die Füllung dieser 30 Jahre wird Jahr(zehnt)e in Anspruch nehmen und bestimmt auch das eine TV- oder Anthology-Projekt enthalten. Alles, was unmittelbar wichtig ist, wird dann entweder der Lauftext oder der Filmdialog klären. Das hat Episode IV ja auch schon gemacht, lange bevor es die Prequels gab: Es gab eine Republik mit Jedi-Rittern; irgendwann gab es die Klonkriege; der Imperator und Vader haben die Jedi kaputt gemacht; jetzt gibt es ein Imperium; die Rebellion wehrt sich gegen das Imperium. Auf ähnliche Weise wird man das denke ich auch in TFA machen. Vor dem Film wird es jedenfalls keine Geschichten geben, die (chronologisch gesehen) auch nur annähernd nahe an TFA spielen. Das ballt sich alles in der Zeit unmittelbar nach Episode VI. Dennoch wird es in den Journey-Werken Ereignisse und Figuren geben, die man im Film wiedererkennen wird.

      1. Keineswegs. Dieser Zeitraum wird in den nächsten Jahren viel Stoff bieten in allen Medien; den will man sich jetzt nicht gleich verbauen. Die kommenden Aftermath-Bände 2 und 3 werden da sicher etwas weiter hineingehen, aber vermutlich auch noch im ersten Jahrzehnt bleiben. Im Dezember erscheint parallel zum Flm noch ein Finn/Rey/Poe-Jugendroman, der voraussichtlich direkt vor TFA spielt, aber die große Zeit dazwischen bleibt erst mal leer.

    1. Logge dich doch mal bei Panini ein und schau, ob du für den August noch kündigen kannst. Ansonsten kannst du jederzeit noch ein Comicshop-Abo abschließen (dafür ist es nicht zu spät). Falls du das Kiosk-Abo nicht kündigen kannst, setze dich per E-Mail mit dem Panini-Shop-Team in Verbindung; die Umänderung auf ein gleichwertiges Abo (also das Comicshop-Abo) sollte eigentlich kein Problem darstellen.

Schreibe einen Kommentar