Gastrezension: Star Wars #1 Variantcover-Box von Panini

Am Samstag wird Panini zum Star Wars-Comic-Tag eine auf 111 Exemplare limitierten Sammelbox mit allen zehn Cover-Varianten der neuen Star Wars #1 veröffentlichen, der nur bei teilnehmenden Comicshops erhältlich sein wird (alle Infos dazu und zum Comic-Tag gibt es hier). Unser Leser Benny hat seine Box bereits heute per Post erhalten und sich freundlicherweise bereit erklärt, uns und euch mit Fotos und einer kleinen Rezension zu versorgen!

Zur Komplettbox:
Die Box ist stabil und sehr gut verarbeitet. Ihr liegt ein Zertifikat im Vormat A5 bei, welches von Hand nummeriert und von Herrn Michael Borzer, Vertriebsleiter Comicfachhandel, unterschrieben ist. Die Comics sind alle bis auf die Kiosk- und Comicshop-Variante in hochwertigen Comicschutzhüllen. Das auf 111 Exemplare limitierte Variant H ist zusätzlich geboardet. Ich bin mit der Qualität wirklich sehr zufrieden – hier hat Panini wirklich ein sehr schönes Sammlerobjekt geliefert. Was aber auch sein muss, da das Teil mit stolzen 200-250 € zu Buche schlägt. Maße der Box sind: 20,5 cm breit | 29,5 cm hoch | 6 cm dick

Das Gratis-Comicheft ist in der Höhe 1 cm kleiner als die regulären Comics, sonst gleich groß, es enthält ein Vorwort zum Neustart. Hier das Gratisheft und die Werbemittel zum Comic-Tag:

Ich bin mir nicht sicher ob es dieses andere Plakat [mit dem Motiv des Sammelschubers, wie hier vorgestellt] letztendlich überhaupt gibt. Habe schon von mehreren Comic-Shops gehört, dass sie nur dieses „doppelseitige“ haben.

Bei uns wird es am Samstag natürlich auch eine Rezension zur neuen Star Wars #1 geben… und bothanische Spione wittern da auch eventuell eine Verlosung.

11 Kommentare

  1. Der Schuber ist echt cool, ich bin nur nicht bereit über 100€ dafür auszugeben. Jetzt noch ein paar Bilder vom neuen Layout und ich bin zufrieden.
    Ich habe übrigens mal bei Panini nachgefragt wo mein Star Wars #1 denn bleibt, sie meinten, dass sie große Lieferprobleme haben und das deswegen mein Comic wohl erst am Montag verschickt wird 🙁

  2. Mein Abo kommt auch erst nächste Woche habe auch leider diese Aussage bekommen. Die Box, kein Schuber ? , ist teuer keine Frage aber bei der geringen Stückzahl ist ohnehin klar das es genügen Sammler gibt welche sie sich zulegen. Die Box ist soweit mir bekannt überall durch Vorbestellungen ausverkauft.

  3. Die/ der „Schubox“ sieht wirklich gut aus, aber ist mir leider auch zu teuer.

    Wo sich bei mir allerdings Unverständnis breit macht, sind die Lieferprobleme. Ich kenn zwar die Hintergründe nicht, aber man hat bei Panini doch schon reichlich Erfahrung mit sowas. Man weiß wieviel Ausgaben man an den Kiosk liefern will und man weiß wieviele Abos es gibt. Warum werden dann zu wenige gedruckt? Wahrscheinlich will man auch eher die Zeitschriftenhändler beliefern, als die eigenen Abonennenten. Den die hat man ja schließlich schon als Kunden sichern…

    1. Lieferprobleme können alle möglichen Gründe haben. Entweder ist die Nachfrage nach der neuen SW#1 (wie in den USA Anfang des Jahres) unproportional größer als die nach den anderen Comics bisher und man hat sich verkalkuliert, oder die Druckerei kommt nicht hinterher. Druckereiprobleme passieren ganz einfach… da muss eine Maschine mal einen Tag lang ausfallen, weil irgendetwas klemmt, und schon kommt man in Verzug (Fabrikarbeiter werden sowas kennen). Letztendlich ist aber durchaus nicht auszuschließen, dass man dann infolge dieser Lieferschwierigkeiten Prioritäten setzen muss, ja.

Kommentar hinterlassen