Jetzt im Handel: Star Wars #5 von Marvel

Ab heute ist das Heft Star Wars #5 mit dem fünften Teil der Geschichte Skywalker Strikes im Handel erhältlich. Hier nochmal ein Überblick über die Vorschauseiten und Variantcover.

In dem Heft geht das sich anbahnende Crossover mit Darth Vader weiter, denn Boba Fett holt langsam aber sicher Luke Skywalker ein, der nach Tatooine zurückgekehrt ist, um nach Antworten auf seine Fragen zu den Jedi zu suchen. Währenddessen brechen Han und Leia auf eine eigene Mission auf.

Der Skywalker Strikes-Sammelband erscheint am 15. September und kann hier¹ vorbestellt werden. Digitale Ausgaben der Einzelhefte gibt es auf Marvel.com

2 Kommentare

  1. Ich konnte das Heft soeben lesen und liefere hier eine Rezension nach. Ich finde die Geschichte um einiges besser als in Heft #4. Boba vs. Luke ist zwar kein Match, auf das ich mich sonderlich freue, aber immerhin gibt es in der Story ein paar interessante Subplots. (Wen hat Boba da in der Cantina abgeknallt? – Auftritt der Sandleute und Kontrast mit Anakin/Vader – die Kiste mit „für Luke“)

    Die Han/Leia-Story finde ich diesmal auch interessant und hinsichtlich des Covers und des Inhaltstext zu Heft #9 sieht es wohl so aus, dass dieser Handlungsstrang über Skywalker Strikes hinausgehen wird. Langfristigere Erzählweisen sind etwas, das ich mir sehr wünsche, insofern bin ich da auch glücklich.

    Und kommt nur mir das so vor oder schreibt Jason Aaron Leia besser als Princess-Leia-Autor Mark Waid?

    4/5 für ein Heft mit einer leicht vorhersehbaren, aber doch unterhaltsamen Story mit guten Dialogen und interessanten Wendungen. Die Illustrationen kommen über das Mittelmaß allerdings nicht hinaus; John Cassaday scheint sein Repertoire für Gesichtsausdrücke erschöpft zu haben.

  2. Stimme der Rezension zu, nur dass mir zusätzlich zur Boba – Luke Konfrontation auch Bobas Verhalten in der Bar unangenehm aufstieß. Der folternde Prügel-Boba funktioniert mMn nicht so gut wie der durch Einschüchterung und Reputation allein sich Informationen beschaffende (ex-EU) Boba, der meist nur in Notwehr oder gegen Bezahlung Gewalt anwendete.
    Aber unterm Strich war Star Wars #5 besser als befürchtet und ist auf dem aufsteigenden Ast, wohingegen Vader#5 (für mich) wieder auf dem absteigenden Ast war.

Schreibe einen Kommentar