Exklusiv: Neue Sammlerausgaben der Filmromane bei Blanvalet

Blanvalet hat für deutsche Romanleser- und Sammler anlässlich des Starts von Star Wars Episode VII: Das Erwachen der Macht etwas Besonderes in petto, und zwar optisch ansprechende Neuauflagen der Romanfassungen der bisherigen sechs Filme der Star Wars-Saga! Diese Ausgaben werden vorausichtlich 8,99 Euro kosten, das normale Taschenbuch-Format (12,5 x 18,7 cm) haben und parallel zum Filmroman von Episode VII erscheinen. Details zu den einzelnen Ausgaben findet ihr durch einen Klick auf den Datenbanklink in der Bildunterschrift.

Making of

Wir können euch ein bisschen zur Entstehung dieser Neuausgaben berichten. Ende Februar meldete sich die Blanvalet-Redaktion bei uns und bat uns um Rat bei der Cover-Gestaltung möglicher Neuauflagen der Filmromane von Episode I-VI. Blanvalet schwebte dabei vor, dafür die Optik der Jubiläumsausgabe von Erben des Imperiums zu verwenden. Zunächst war geplant, wie bei den Thrawn-Neuauflagen Symbole von Fraktionen zu verwenden, doch dabei wurde schnell klar, dass Symbole allein nicht ausreichen würden. Für die Prequel-Trilogie fanden sich noch genug Symbole, doch bei der klassischen Trilogie hat man durch die Thrawn-Trilogie bereits die meisten Optionen verwendet.

Wir schlugen also vor, stattdessen z.B. auf Helme von Figuren zurückzugreifen. Blanvalet plante weitgehend unter Berücksichtigung unserer Vorschläge, bei den Prequels die Logos des Jedi-Ordens (Episode I), des Galaktischen Senats (Episode II) und des Sith-Ordens (Episode III) zu verwenden, während bei der klassischen Trilogie Helme als Motiv dienen sollten: Sturmtruppen, Boba Fett und Darth Vader – so wie im fertigen Entwurf zu sehen. Aus Gründen der Einheitlichkeit entschied Blanvalet aber später, auch für die Prequels Helme/Gesichter von wichtigen Figuren zu verwenden, und so kam das oben zu sehende Design zustande.

Im Übrigen ist nicht auszuschließen, dass diese Neuausgaben Kurzgeschichten als Bonusmaterial enthalten werden, aber dafür muss Disney erst noch die Genehmigung erteilen. Wir haben Blanvalet einen entsprechenden Vorschlag mit einer konkreten Auswahl an Geschichten unterbreitet, aber der steckt noch in Disneys Genehmigungsverfahren fest. Sollte sich an dieser Front etwas tun erfahrt ihr es von uns.

Werdet ihr euch diese Ausgaben zulegen?

21 Kommentare

  1. Den einheitlichen Look mit den verschiedenen Charakteren auf dem Cover find ich ansprechend – von der Farbgestaltung kann ich das leider nicht behaupten. Das wirkt, insbesondere nebeneinander im Regal, etwas zu bunt und kindlich. Zumindest den Star Wars Schriftzug hätte man vllt. einheitlich lassen können. Überhaupt vermisse ich das alte goldgelb der Goldmann bzw. frühen Blanvalet-Ausgaben.

    Was ich vom Einbau unveröffentlichter Kurzgeschichten halte, weißt du ja bereits. 😀

    Ob ich sie kaufe. Hängt wohl von den Kurzgeschichten ab. Sollten keine enthalten sein, werde ich wohl verzichten.

    1. Beim Episode-VII-Roman brauchst du nicht darauf hoffen. Ich denke, da orientiert man sich dann am Original-Cover. Außerdem erscheint Das Erwachen der Macht als großformatiges Taschenbuch bei Penhaligon, während diese hier als reguläre TBs bei Blanvalet erscheinen.

  2. Ich besitze bislang die beiden Sammelbände der Prequel- und der Originalen Trilogie. Und ich bin mir jetzt schon sicher, dass ich mir auch dies Einzelbände kaufen werde. Denn endlich kann ich mein Kanon-Bücherregal Chronologisch präsentieren. (Bsp: Episode III Roman, Tarkin, Rebels-Romane, usw, Episode IV Roman).

    Jap, ich bin bei solchen Chronologien immer besonders pingelig. 😀

    1. Naja die Grundstory ist ja kanonisch, aus diesem Grund kommen sie bei mir ins Kanon-Regal. 😉

      Obwohl ich mir kanonisch-überarbeitete Filmromane eigentlich auch noch wünschen würde…aber wer weiß schon was die Zeit so bringt?

      1. Die Aussage war etwas vage. Der Wortlaut ging, wenn ich mich recht erinnere, in die Richtung „Alles, was sich mit dem Film deckt, ist auch im Roman kanonisch“.

      2. Zunächst: Die Idee und Umsetzung finde ich super. Ich hoffe nur, dass der Blaustich bei Episode I noch korrigiert wird.

        Zum Thema Kanon: Florian, welche Art der Kurzgeschichten habt ihr denn vorgeschlagen? Legends oder Kanon? Ich denke spätestens daran kann man sich orientieren, wo die Filmromane nun einzuordnen sind.

      3. Dazu möchte ich noch keine Details nennen. Das meiste vorgeschlagene Material ist aber Legends. Die Romane zu den Filmen gelten offiziell als Kanon, aber nicht jedes Detail darin darf für bare Münze genommen werden, besonders, wenn es den Filmen widerspricht oder nicht in den Filmen auftaucht. Daher klassifizieren wir sie als Legends, da sie kein reiner Kanon sind.

  3. Ich finde die Idee mit den Helmen klasse, ein gutes Konzept. Aber leider ist die Umsetzung in meinen Augen missraten. Dieses suggerierte Relief schreit für mich einfach nach „wir haben die Fülloptionen bei Photoshop entdeckt und jetzt holen wir da alles raus!“. Hier zeigen sich in der Kontur wieder diese Querstriche, die auftreten, wenn man einfach die Fülloptionen, bzw. den Reliefeffekt drüberlegt.

    Zudem ist das Sujet als solches extrem inkonsequent – bei Thrawn wirkte es ja noch so, als ob man eine Metalloberfläche mit einem Relief des Logos präsentiert, hier schwebt das Logo jetzt aber über der Oberfläche?

    Eine 2D-Umsetzung dieser Logos wäre meiner Meinung nach der way to go gewesen.

  4. Ich finde die Idee super, hoffe jetzt aber einfach mal, dass die gezeigten Cover-Grafiken derzeit etwas poppiger rüberkommen, als die Bände dann ich echt aussehen werden. Die Vorgänger waren ja auch mehrfarbig, aber insgesamt etwas zurückhaltender. Zusätzliche Kurzgeschichten wären definitiv ein Faktor, für eine Zusatzanschaffung dieser Bände.

Schreibe einen Kommentar