Eine Ladung Variantcover für Princess Leia #1

Marvel hat vier neue Variantcover zu Mark Waids Princess Leia #1 enthüllt, die sich durchaus sehen lassen. Hier die Übersicht:

Da eines der genannten Cover der letzte Teil des Connecting-Variants von J. Scott Campbell ist, hier das komplette Cover-Motiv, das auch Star Wars #1 und Darth Vader #1 umfasst:

Außerdem wurden die fertigen Layouts einiger bereits bekannter Cover enthüllt, die wir euch nachfolgend nebst den bereits bekannten Covern und dem Standard-Cover von Terry Dodson präsentieren möchten.

Nach unserem Zähler fehlen noch mindestens vier Variantcover für Princess Leia #1. Habt ihr bereits einen Favoriten?

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek und im "echten Leben" Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Er ist leidenschaftlicher Prequels-Fan und schaut für sein Leben gern Serien.

3 Kommentare

  1. GannerRhysode83GannerRhysode83

    Das Alex Ross-Cover ist ein echter Hingucker. Muss ehrlich sagen, dass mir Marvels Start bisher ausnehmend gut gefällt. Bin gespannt, ob „Leia“ das Niveau von „Star Wars“ und „Vader“ halten kann.

    1. FlorianFlorian(Autor des Beitrags)

      Das Niveau von Vader kann ich noch nicht abschätzen, aber wie ich höre ist Kieron Gillen ein sehr fähiger Autor, also mache ich mir da keine Sorgen. Und Salvador Larrocas Illustrationen für Vader sehen auch super aus.

      Bei Leia bin ich wiederum skeptisch. Terry Dodsons Zeichnungen sind mir zu stilisiert und seine Leia erkennt man auch nur an der Kleidung…

      1. GannerRhysode83GannerRhysode83

        Was ich von „Vader“ gesehen habe und auch lesen durfte („Do not make me reconsider my generosity“ – Großartig 😀 ) macht hungrig auf mehr. Das ist OT-Flair pur. Gewinne mehr und mehr den Eindruck, dass sich die Macher da sehr intensiv mit der Saga befasst haben, um dem Ton der Filme gerecht zu werden. Bisher mit Erfolg. Schade, dass wir hierzulande noch bis zum Sommer warten müssen.

Schreibe einen Kommentar