Rezension: LEGO Star Wars: Jedi-Ritter in Gefahr von Hannah Dolan und Elizabeth Dowsett

LEGO® Star Wars™ Jedi-Ritter in Gefahr
LEGO® Star Wars™
Jedi-Ritter in Gefahr

Herzlich Willkommen zu einer weiteren Kinderbuch-Rezension. Diese Mal habe ich mir das LEGO Star Wars-Buch Jedi-Ritter in Gefahr vorgenommen. Der Titel ist leicht verwirrend und verrät wenig über den Inhalt des Buches. Ein sprechenderer Titel wäre LEGO Star Wars: Die Prequel-Trilogie gewesen, denn die drei enthaltenen Geschichten sind Adaptionen von Die dunkle Bedrohung, Angriff der Klonkrieger und Die Rache der Sith.

Die Geschichten sind einfach gehalten und bestens geeignet für Erstleser oder zum Vorlesen für Kinder im Alter von ca. 6 Jahren. Die Texte enthalten keine Dialoge und die Geschichten sind auf die Haupthandlung reduziert. Wer bereits auf die LEGO Star Wars-Filme steht wird mit diesem Buch seine Freude haben. Die Bilder mit den LEGO-Figuren und Fahrzeugen halten sich sehr gut an die filmische Vorlage. Natürlich wirkt ein Foto von LEGO-Mace-Windu der vor einem kopflosen LEGO-Jango-Fett steht nicht so brutal wie das gleiche Bild aus dem Film. In zusätzlichen Infokästen werden bestimmte Worte noch einmal genauer erklärt, wie zum Beispiel die Macht oder die Sith.

Eine „negative“ Sache ist mir aber dennoch aufgefallen. Der Handlungsablauf ist nicht immer genau so wie im Film. Es wird bei Episode II zum Beispiel am Anfang bereits erwähnt, dass Count Dooku ein Sith ist. Das ist aber nicht so schlimm, da ja die Handlung auf ein Minimum beschränkt ist.

Eine weitere Besonderheit bei diesem Buch ist, dass die Figuren und die Fahrzeuge oder Raumschiffe immer mit ihrem Namen versehen sind. Dadurch könnte man dieses Buch auch als Vorlage für das Spielen mit den eigenen LEGO Star Wars-Figuren verwenden und die Filme nachspielen. Voraussetzung ist natürlich, dass man alle Figuren, Fahrzeuge und Raumschiffe aus dem Buch besitzt.

Am Ende der jeweiligen Episoden erhält der Leser wieder 5 Fragen. Diese kann man natürlich nur lösen, wenn man beim Lesen aufgepasst hat oder das entsprechende Vorwissen hat.

Ich finde, dass es ein gelungenes Kinderbuch ist und bereits für die Kleinsten geeignet ist, um die Star Wars-Geschichte der Prequel-Trilogie zu vermitteln. Deshalb vergeben ich dem Buch 5 von 5 Holocrons. Die Bewertung ist natürlich im Kontext eines Kinderbuchs zu sehen und ist nicht vergleichbar mit z.B. der Bewertung eines Romans für Erwachsene.

Der Rezensent vergibt 5 von 5 Holocrons!
Der Rezensent vergibt 5 von 5 Holocrons!

Wir bedanken uns recht herzlich beim Dorling-Kindersley-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Kommentar hinterlassen