Panini: Verzögerungen und möglicher Nummerierungs-Neustart

Wir melden uns heute Morgen mit einer Reihe von Updates aus der Panini-Redaktion, die sehr häufig gestellte Fragen aus unserer Leserschaft beantworten, derer sich Redakteur Mathias Ulinski freundlicherweise angenommen hat.

Panini ComicsWir haben vermehrt die Frage erhalten, warum Panini zum Marvel-Start nicht nochmal bei Heftreihe und Sonderbandreihe mit #1 beginnt. Kannst du da für Klarheit sorgen?
Ich habe hier noch keine finale Entscheidung getroffen. Bei der Heftreihe ist ein Nr.1-Neustart eher unwahrscheinlich. Bei den Sonderbänden ist er gegebenenfalls möglich. Mal sehen…

Wird Panini auch die neu kolorierten Filmcomics zur klassischen Trilogie veröffentlichen, die Marvel dieses Jahr veröffentlicht?
Nein. Diese Storys sind ja schon in unseren Classics-Bänden bereits drin, wir machen die nicht nochmal in neuen Ausgaben.

Und aus der Magazin-Redaktion haben wir erfahren, dass nächste Woche das Star Wars Magazin #1 aufgrund von Verzögerungen nicht erscheinen wird. Man hat allerdings weiterhin vor, das Magazin zu machen, aber ein neuer Termin steht noch nicht fest. Das Magazin würde Legends-Comics von Titan UK und Dark Horse Comics enthalten.

Wie steht ihr zu einem möglichen Nummerierungs-Neustart? Fändet ihr das aus Sammlerperspektive gut oder schlecht? Wäre das für euch ein Grund, in die deutsche Comicwelt einzusteigen oder würdet ihr das eher als Absprungpunkt nutzen? Wir sind gespannt auf eure Meinungen.

20 Kommentare

  1. Ich muss ehrlich sagen, dass ich weiterhin auf einen Neustart beider Reihen hoffe. Natürlich würde es für mich keinen Unterschied machen, ob ich nun die bisherigen Hefte bzw. Sonderbände einfach weiter führe oder ob diese wieder bei Nr. 1 anfangen, aber ich finde, dass der Verlagswechsel in den USA und insbesondere der Story-Group-Kanon hier einen überaus wichtigen Grund liefern – auch um eine klare Trennung des bisherigen Dark Horse-Materials zu haben, das nun mal zu den Legends zählt.

    Ich würde also ganz klar einen Nr. 1-Neustart sowohl bei den Heften als auch den Sonderbänden mehr als begrüßen. Gerne auch schon mit Darth Maul: Son of Dathomir, auch wenn das noch von Dark Horse kam, es zählt halt nicht zu den Legends.

  2. Ich kann mich „Ark Lexar“ nur anschließen. Die Tatsache das die Comics jetzt Kanon sind rechtfertigt einen Neustart, auch bei Panini, mit der Nummer 1.

    Panini hat ja noch ein paar Wochen zeit darüber nachzudenken aber ich verstehe auch nicht warum sie sich so schwer tun. Viele Serien, als Bsp. Batman, beginnt wieder bei der eins wenn man es „neu“ erzählt.

  3. Bei der Heftreihe kann ich verstehen, wenn man mit einer neuen #1 zögert. Vielleicht möchte man ja mal einen alten Legends-Comic aus den Reihen Tales, X-Wing, Republic etc. als Füller einstreuen, wenn man Marvel zu nah ans aktuelle Programm aufgerückt ist. Wenn man jetzt eine eigene Kanon-Heftreihe startet, kommen da allerlei Probleme auf, wenn man doch mal in so einen Engpass gerät. Auch wenn ich es cool finde, dass es in Deutschland inzwischen so eine hohe Nummer gibt, verstehe ich eure Argumente, dass ein Kanon-Reboot auch da einen Nummerierungs-Neustart rechtfertigt. Meinetwegen kann hier die Nummer auch bleiben. Wenn man den Zähler aber wieder auf eins stellt, dann aber bitte ab Juni mit Darth Maul: Son of Dathomir.

    Bei den Sonderbänden ist das wieder anders. Da sehe ich inzwischen nicht mal mehr die Notwendigkeit einer Nummerierung. Stattdessen würde ich die Sonderband-Nummerierung entfallen lassen und stattdessen den Band nur noch nach der enthaltenen Geschichte benennen – wie bei den US-Paperbacks auch. Also z.B. „Star Wars: Dark Times II: Parallelen“ anstatt „Star Wars Sonderband 74: Dark Times II: Parallelen“. Das macht auch die Einordnung im Regal leichter, wenn man z.B. nicht nach der Sonderbandnr. sortiert sondern nach der Chronologie der Comics… es ist halt komisch, im Regal en „Sonderband 1“ mit dem Episode-I-Comic am Ende einer langen Reihe höher nummerierter Bände mit den KOTOR- und SWTOR-Comics stehen zu haben.

    Kurz zusammengefasst: Bei der Heftreihe ist es mir egal, aber bei den Sonderbänden einfach die Nummerierung ganz abschaffen.

  4. Also ich hätte da noch eine ganz andere Idee.
    Die Sonderbände weiter führen mit der Nummer und darin noch fehlendes Legends Material verarbeiten.
    Für das neue Kanon-Material eine neue Sonderbandreihe beginnen mit dem Titel „Kanon Series“ oder „Canon Series“ und diese, wie Florian es vorgeschlagen hat, ohne eine Nummerierung durchführen.

    Die Heftreihe weiterführen wie gehabt. Hier dürfen aber keine Kanon- mit Legends-Geschichten gemischt werden und wenn es Legends sind, dann muss das Legends-Banner auf dem Heft sein.

    Ich kann natürlich auch verstehen warum Panini die Sammelbände nummeriert. Dadurch sieht der Käufer eher welche Bände ihm noch fehlen und kauft diese dann nach.

    Also mein Fazit: Alte Sammelbandreihen so lassen wie bisher um restliches Legends-Material zu verarbeiten. Neue Sammelbandreihe „Canon Series“ ohne Nummerierung erstellen.
    Hefte vom Inhalt her Kanon und Legends trennen und Nummerierung fortführen.

  5. Bin da derselben Meinung wie Florian oder Roan.

    Aus bereits mehrfach genannten Gründen würde ich einen Neustart mit „Sohn von Dathomir“ begrüßen. Es beginnt dieses Jahr eine neue Ära: Einheitskanon, neuer Film, Comics wieder bei Marvel, Legends-Material größtenteils veröffentlicht (mal sehen, ob da überhaupt noch nicht veröffentlichte Comics, wie z.B. Tales-Geschichten kommen – und wenn man kann man die in einen extra Sonderband packen)

    Die Sonderbandnummerierung hat ehrlich gesagt für mich auch nie Sinn gemacht. So stehen alle Reihen querbeet und eine chronologische oder Serien-Ordnung ist nicht möglich.

    Ein weiterer persönlicher Grund: Habe genau sechs sechsstöckige Billy-Regale mit Star Wars-Literatur aus dem alten EU. Die noch kommenden Hefte und Romane passen da genau rein. Für den Einheitskanon wartet bereits ein leeres neues Regal. 😉

  6. Ich fände einen Neustart mit der #1 in beiden Fällen sinnvoll – gerade für Neu-Einsteiger! So wüßte man sofort, welche Stories Kanon sind. Auch würden neue Fans eventuell eher abgeschreckt, wenn sie in eine Serie einsteigen sollen, die bereits bei #90 bzw. jenseits der #120 ist.

  7. Anfangs war ich auch für Neustart.

    Mittlerweile ist es mir egal – ob ich mir merke „ab 150“ oder „ab Heft Nr 1, dass wo ….. “ ist sich eigentlich egal.

    Ich fände es aber schön, es bei beiden Reihen GLEICH zu machen – oder eben der Vorschlag, Sonderbände gar nicht mehr zu nummerieren.

    Aber eines weiter nummerieren und eins auf Neustart – das fände ich sehr unschön …

  8. Mit der Nummerierung ist es so eine Sache. Ich finde bei beiden Reihen sollte die hohe Zahl nicht ungeachtet bleiben. Bei den Heften könnte man verfahren wie damals bei den Heften 22-27. Bei den Sonderbänden sind auch die 100 in greifbarer Nähe. Evtl. könnte man hier auf die Nummerierung auf dem Cover verzichten, aber z.B. auf den Einleitungsseiten eine Nummer dazu packen.

  9. Da sind einige interessante Punkte dabei! Ich habe inzwischen von Herrn Ulinski noch die folgende Aussage erhalten, die ich so an euch weitergeben möchte:

    Aber wenn die Heftreihe mit einer 1 neu starten sollte, dann sicher nicht bei Darth Maul, sondern der Marvel-#1.

    Im Übrigen habe ich Herrn Ulinski auch den Link zu diesem Kommentarthread gegeben, insofern besteht eine gute Chance, dass eure Aussagen hier von der Panini-Redaktion gelesen werden. 🙂

  10. Ich sehe das auch wie Florian, bei der Heftreihe kommt es mir gar nicht drauf an ob da jetzt eine #1 oder #150 oder was auch immer davorsteht. Aber die Abschaffung der Nummern bei Sonderbänden halte ich ebenfalls für sinnvoll aus den Gründen, die bereits von vielen Kommentatoren genannt wurden.

  11. Bei der Heftreihe bleibe ich dabei, dass ein Neustart mit Nr.1 ab Son of Dathomir das beste wäre. Fände es schade, aber besser als eine einfache Fortführung, wenn erst mit Marvel #1 eine Neunummerierung angegangen wird.

    Die Idee mit den unnummerierten Sonderbänden, gefällt mir allerdings. Dann kann man die auch unabhängig der Nummerierung einsortieren, eben chronologisch oder zumindest den Reihen entsprechend. Fände ich deutlich besser als eine feste Nummerierung.

  12. Für den „neuen“ Kanon würde eine Null-Setzung Sinn machen, aber dann wäre es natürlich unpassend, dort auch mal wieder älteres „Dark Horse“-Material zu veröffentlichen. Da gibt es aber noch einiges, auf das ich doch irgendwie hoffe…

    Aber – wie Florian schon angedeutet hat – bei den dt. Comics ist es doch eh Kraut & Rüben. War es auch schon vor Panini und vor Dino. Wenn ich es also recht überlege: Mir ist es egal!

    Hauptsache sie bringen die Sachen!

Kommentar hinterlassen