Marvel @ NYCC 2014: Star Wars: Kanan angekündigt

Marvel-Kreativchef Joe Quesada hat während seines heutigen Cup O‘ Joe-Panels auf der NYCC eine neue Star Wars-Comicreihe angekündigt, die sich auf Kanan Jarrus‘ Ursprungsgeschichte konzentrieren wird und vom ehemaligen Rebels-Produzenten Greg Weisman geschrieben werden wird, der die Serie nach der ersten Staffel verlassen hat. Start der Serie ist im April 2015. Hier die offizielle Ankündigung samt Interview.

<em>Star Wars: Kanan #1</em> (Cover von Mark Brooks)

Star Wars: Kanan #1 (Cover von Mark Brooks)

Der April 2015 bringt noch mehr Star Wars mit dem Start einer neuen fortlaufenden Reihe, STAR WARS: KANAN – THE LAST PADAWAN. Die Serie ist mit der Animationsserie Star Wars Rebels verbunden indem sie das frühere Leben eines ihrer Hauptcharaktere erforscht, dem Banditen Kanan Jarrus.

Greg Weisman, Ausführender Produzent von Star Wars Rebels, wird die Geschichte schreiben, die einen Blick zurück in die turbulente Zeit zwischen den Klonkriegen und der Ära der neuen Serie werfen wird.

Marvel.com: Greg, was ist deine persönliche Geschichte mit Star Wars? Wann wurdest du zum Fan?
Greg Weisman: Ich sah den ersten Star Wars-Film [Episode IV] gleich am ersten Tag, als er erschien, in einem Kino in Westwood Village. Ich war 13 und brachte meine Mutter dazu, mit mir reinzugehen. Seither bin ich ein Fan.

Marvel.com: Wir befinden uns am Anfang einer komplett neuen Star Wars-Ära. Wie fühlt es sich, ein Teil davon zu sein, und welche Art spezieller Herausforderungen oder Belastungen zieht das mit sich?
Greg Weisman: Es ist toll, bei diesem unglaublichen Erbe mitzumachen. Ich gebe zu, dass es einschüchternd ist. Es gibt jede Menge Fans da draußen – besonders im Internet – die quasi schon davon ausgehen, dass wir sie enttäuschen werden. Aber ich bin zuversichtlich, dass Star Wars Rebels nicht enttäuschen wird.

Marvel.com: Wie wird der Blick in die Vergangenheit unseres Helden in STAR WARS: KANAN – THE LAST PADAWAN sich am meisten auf seine Gegenwart auswirken?
Greg Weisman: Nun, es geht mehr darum, uns über seine Gegenwart zu informieren als sich auf sie auszuwirken. Aber ich denke, wenn ihr seine Hintergrundgeschichte bekommt, werdet ihr sehen – besonders sobald die Fernsehserie in ihre jüngst angekündigte zweite Staffel startet -, dass sie einen klaren Einfluss auf seine Taten hat. Darüber hinaus: KEINE SPOILER.

Marvel.com: Welchen Ton werdet ihr hier anstreben, bedenkt man den Zeitrahmen der Klonkriege mit dem drohenden Verderben für alle Jedi?
Greg Weisman: Der Ton ist etwas düsterer als der der Fernsehserie, da wir eine extrem düstere Zeit abdecken. Aber aus meiner Sicht hat sich nichts geändert und der Ton, den ich stets anstrebe, ist der der Episoden IV und V.

Marvel.com: In welchen Bereichen werden wir Kanans größten Trainingsbedarf sehen? Und wie ist seine Beziehung mit seiner Meisterin Depa Billaba?
Greg Weisman: Wir werden sehen, wie Kanan zum Jedi ausgebildet wird. Und dann werden wir sehen, wie er speziell darauf trainiert, kein Jedi mehr zu sein. Seine Beziehung zu Meisterin Depa Billaba ist warm und voll mit trockenem Humor.

Marvel.com: Welche deiner vergangenen Marvel-Arbeiten beeinflussen deiner Meinung dach dieses Projekt am meisten?
Greg Weisman: Meine meiste Arbeit für Marvel hat sich auf Spider-Man konzentriert, entweder die Spectacular Spider-Man-Fernsehserie oder das Einzelheft von AMAZING SPIDER MAN, das ich geschrieben habe. Ich hoffe tatsächlich, dass diese Serie – abgesehen von einer tollen Star Wars-Geschichte – auch der Beginn einer wunderbaren Freundschaft mit Marvel sein wird.

Größtenteils geht es nur darum, eine großartige, bereits existierende Figur zu nehmen, und ihr nach Möglichkeit mit einer neuen Perspektive und einer neuen Geschichte gerecht zu werden. Das ist das, was wir mit Spidey versucht haben, und das werde ich nun auch mit Kanan zu tun versuchen.

Marvel.com: Wie wird es sein, bei dieser Serie mit dem Künstler Pepe Larraz zusammenzuarbeiten?
Greg Weisman: Ich freue mich darauf!

Marvel.com: Und wie war bei dieser Comicserie speziell deine Koordination mit der Star Wars Rebels-Produktionscrew?
Greg Weisman: Die Lucasfilm Story Group ist fantastisch; tolle Leute, denen sowohl Star Wars Rebels als auch das Star Wars-Universum insgesamt sehr am Herzen liegt.

Alle Infos zur Serie gibt es auch kompakt zusammengefasst in unserer Datenbank.

(Quelle: Marvel.com)

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek und im "echten Leben" Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Er ist leidenschaftlicher Prequels-Fan und schaut für sein Leben gern Serien.

Schreibe einen Kommentar