Exklusiv: Jedi-Con-Variantcover für Sonderband 82 enthüllt

Auf der Jedi-Con 2014 im Oktober wird bekanntlich ja der Autor John Ostrander zu Gast sein, der seit Episode I fast durchweg an den Star Wars-Serien von Dark Horse Comics gearbeitet hat. Unter seiner Führung entstanden Reihen wie Republic, Legacy, Agent des Imperiums und auch Dawn of the Jedi. Und am 14. Oktober erscheint bei Panini Star Wars Sonderband 82: Dawn of the Jedi III – Machtkrieg, Ostranders letzter Beitrag zu den Star Wars Legends.

Die beiden Anlässe hat der Verlag Panini Comics, der auch auf der Con präsent sein wird, geschickt vereint und ein wunderschönes Jedi-Con-Variantcover des Sonderbands geschaffen, das auf 222 Exemplare limitiert ist und für 25,00 € auf der Jedi-Con erworben werden kann. Und dieses dürfen wir euch heute exklusiv präsentieren:

Dawn of the Jedi III - Jedi-Con-Variantcover
Sonderband 82: Dawn of the Jedi III – Jedi-Con-Variantcover

Und wer sich das Jedi-Con-Variantcover kauft kann es natürlich gleich vor Ort bei John Ostrander signieren lassen. Der nette Herr gibt sein Autogramm unseren Informationen zufolge gratis.

Die Jedi-Con 2014 findet unter dem Motto Star Wars ForCever vom 3. bis 5. Oktober im Maritim-Hotel Düsseldorf statt. Mehr Infos zur Convention gibt es auf jedi-con.de.

Das Cover der Standardausgabe findet ihr hier und vorbestellen könnt ihr sie hier. Das Variantcover hat natürlich auch einen Datenbankeintrag erhalten.

11 Kommentare

      1. Die Reihe wurde also wirklich richtig beendet und nicht irgendwie mitten in der Luft hängen gelassen durch den Lizenz-Verlust von Dark Horse? Und gibt es Reihen, bei denen das passiert ist (eventuell auch ältere, die sich einfach nicht gut genug verkauft haben oder so)?

      2. Die einzige Reihe mit einem offenenen Ende ist Invasion, weil da schon seit Jahren kein neues Kapitel kam. Dark Times hat ein halboffenes Ende, hab ich mir sagen lassen, aber es ist dennoch ein zufriedenstellendes Ende.

        Legacy II und Dawn of the Jedi, die letzten beiden laufenden Reihen, hatten einen zwar beschleunigten, aber dennoch planmäßigen Abschluss. Werden alle Fragen, die man in 20 weiteren Heften hätte beantworten können geklärt? Nein. Aber der Haupthandlungsbogen wurde jeweils zu Ende geführt und alle relevanten Charakterschicksale geklärt.

      3. Vielen Dank für die Infos. Ist natürlich schade bei Invasion, auf die Comics hab ich mich eigentlich ziemlich gefreut.
        Wie ist es bei Knight Errant und Agent of the Empire? Ich meine mich zu erinnern, dass Knight Errant zumindest mal länger laufen sollte.

      4. Agent of the Empire wurde nach der zweiten Storyline abgesetzt, aber da dort eh jeder Band eine Story für sich erzählte, ist das nicht weiter tragisch. Jahan Cross lebt noch und damit gut.

        Knight Errant wurde nach der 3. Storyline abgesetzt, allerdings hat man John Jackson Miller schon gesagt, dass er die Story abschließen soll. Ich weiß nicht, ob du das Ende schon gelesen hast, aber ohne zu viel zu verraten: Kerra schließt einen bedeutenden Teil ihrer Reise ab und auch manchen der Sith geht es an den Kragen. Dabei deckt sie auch das wichtigste Geheimnis ihrer Vergangenheit auf. Was aus dem Rest der Sith wurde kann sich ein Leser der Darth-Bane-Reihe wiederum denken… Insofern: die Charakterhandlung wurde einigermaßen abgeschlossen.

Kommentar hinterlassen