Kurznachrichten: Neue Cover und Trailer für Star Wars Rebels

Neben der Besetzung für Episode VII haben wir heute auch ein paar rebellische Kurznachrichten…

Trailer für Star Wars Rebels am 4. Mai

Wirklich kurze Kurznachricht: In einer E-Mail an diverse Fanseiten hat Lucasfilm/Disney einen Trailer für Star Wars Rebels angekündigt, der am 4. Mai – also kommenden Sonntag – seine Premiere feiern wird, passend zum Star Wars Day. Wir sind gespannt!

Offenbar wird die Sendung „Good Morning America“ des Disney-Senders ABC am 2. Mai (also Freitag) eine 30-sekündige Vorschau auf den Trailer senden. Da scheint wohl wirklich ein längeres Video auf uns zuzukommen…

Sechs neue Buchcover

Es gibt viermal neue Buchcover zu vermelden, die ihren Weg ins Internet gefunden zu haben. Zweimal britische Stickerbücher zu Star Wars Rebels und einmal die amerikanische Variante des letzten Jahr auf Deutsch erschienenen Sammelschubers von The Jedi Path und The Book of Sith. Des Weiteren gibt es endlich die (leider bisher nur niedrig auflösende) fertigen Cover für Star Wars Rebels: The Visual Guide und Meet the Rebels. An der Panini-Front gibt es ein Cover für das R2-D2-Bastelset.

(Danke an Eddie für den Hinweis auf den Visual Guide und Meet the Rebels!)

12 Kommentare

  1. Kannst du mir sagen was meet the rebels und the visual beinhalten soll? Letzteres klingt für mich nach so einer Art Bildersammlung von Artworks.

    Die Deluxe Edition is ne tolle Sache. Habe beide Bücher noch nicht und werde die Chance nutzen falls es davon auch einen deutschen Release gibt. Zum Sachbuch Kanonstatus wurde aber noch nichts gesagt oder?

    Ich kenne den Inhalt zwar nicht aber kann mir vorstellen das da, gerade für die entsprechenden Orden storyrelevante Dinge drin stehen… bin ma gespannt ob es den Legends Stempel bekommt.

    1. @Psychotikus

      Bzgl. des „Visual Guides“:
      Blätter bei AMAZON mal durch: Star Wars – The Clone Wars: Die neuen Abenteuer
      So hast du dir das ungefähr vorzustellen…

      Zitat:
      „Die Deluxe Edition is ne tolle Sache. Habe beide Bücher noch nicht und werde die Chance nutzen falls es davon auch einen deutschen Release gibt. Zum Sachbuch Kanonstatus wurde aber noch nichts gesagt oder?“

      Die dt. Variante ist sogar deutlich früher erschienen: Suche bei AMAZON mal nach: Star-Wars-Schuber – Das Buch der Jedi und Das Buch der Sith
      Kann ich nur empfehlen! Aber diese Bücher sind garantiert als „Legends“ zu betrachten, was für dich ja dann wohl etwas problematisch sein könnte.

      1. Naja bei Sachbüchern bin ich da weniger streng. Oder generell so essentiellen Machtgeschichten. Wie gesagt ein paar Ausnahmen will ich sowieso machen – ob Kanon oder nicht. Und wenn nicht die Bücher über die Macht selbst – welche denn dann? Plagueis und Bane werden auch noch iwann dazu kommen. Ansonsten interessieren mich noch sehr die Sachen über Maul, Kenobi, Jade, Solo-Trilogie und die Hand von Thrawn Trilogie. Auch wenn sie keine offizielle SW Geschichte mehr erzählt, erzählt es ja immernoch Geschichten über die Charaktere die man liebgewonnen hat. Man kann es also wie einen „ganz normalen“ Roman ohne Zusatzsstatus behandeln Wie bei Stephen King oder so… weisst sicher was ich mein.

        Meine Ausführungen zu Legends war eher darauf bezogen das ich mir keine ganzen Zeitepochen reinziehen und diese dann als Kanon ansehen kann bis was Neues kommt.

        Aber Romane lesen die sich einfach nur um liebgewonnene Charaktere drehen kann ich trotzdem wenn ich sie garnicht erst als Kanon betrachte sondern als ne Art beliebige Romangeschichte eines Autors der auch Star Wars Fan ist. Dazu werden dann sicher auch noch Comics gehören. Aber damit hab ich mich noch garnicht befasst.

        Wie sich das dann alles gestaltet hängt aber hauptsächlich vom eventuellen Leerlauf ab. Erstmal werden die neuen SW Vorrang genießen damit ich nicht so schnell in Rückstand gerate. 😀

      2. Ich denke entscheidend ist einfach wie man etwas von vorne rein erlebt. Wenn man etwas von vorne rein als unkanonisch einordnen kann dann gibt es da ja keinen Zwist. Aber wenn ich bspw zwei verschiedene Geschichten über den gleichen Charakter als Kanon ausgelegt bekomme, oder mir selbst auslege, kommt man ja zwangsläufig iwann in einen Konflikt. Deswegen macht es für mich keinen Sinn Legends als Kanon zu sehen bis was Neues kommt. Und deswegen würde ich wohl mit einem erneuten Reboot in 20 Jahren genau so große Probleme haben.

      3. Oder kurz gesagt: Ich wollte nicht sagen das ich das EU nicht mehr interessant/lesenswert finde und es nicht mehr konsumieren will/kann. Sondern nur das ich es nicht mehr als Kanon ansehen kann und eben auch nicht als Übergangskanon. Aber das entwertet für mich die Werke an sich nicht. Weil ich sie eben vorher auch nicht als Kanon konsumiert habe. Das ist ja letztlich nur der Punkt mit den Altans jetzt ahdern müssen – dem Kanonstatus. Aber die Bücher lieben sie ja trotzdem. Und mir blieb diese Situation größtenteils halt erspart. 🙂

        Eine Editfunkion wäre auf dieser Seite echt nicht schlecht :-/

      4. Finds aber schade das man das Headhunter book nicht in die Deluxe Edition mit gepackt hat. Und so eine Art Buch habe ich mir auch immer von den Schmugglern gewünscht. Dann vllt in gelber Umschlagfarbe.

    2. Zu dem deutschen Sammelschuber haben wir hier eine Rezension mit Fotos. Auf Amazon findest du ihn hier.

      Was deine Buchwünsche angeht:
      „Plagueis und Bane werden auch noch iwann dazu kommen. Ansonsten interessieren mich noch sehr die Sachen über Maul, Kenobi, Jade, Solo-Trilogie und die Hand von Thrawn Trilogie.“

      Plagueis kannst du vielleicht demnächst bei uns gewinnen… und Kenobi kommt nächstes Jahr von Blanvalet. 🙂

  2. @Psychotikus

    Zitat:
    „Man kann es also wie einen “ganz normalen” Roman ohne Zusatzsstatus behandeln Wie bei Stephen King oder so… weisst sicher was ich mein.“

    Natürlich. Ist doch auch meine Meinung…

    Zitat:
    „Finds aber schade das man das Headhunter book nicht in die Deluxe Edition mit gepackt hat.“

    Das hätte thematisch aber auch nicht so recht gepasst. Und in einem halben Jahr hättest du bedauert, dass das „Imperiale Handbuch“, das ja auch noch kommt, nicht mit drin ist.

Schreibe einen Kommentar