Dark Horse: Ende der Omnibus-Reihe im Mai

Randy Stradley, Redakteur von Dark Horse, hat im verlagseigenen Internetforum nun verlautbart, wie es um das Schicksal der Star Wars Omnibus-Reihe bestellt ist, einer Reihe aus extradicken Paperbacks im Sonderformat, in denen der Verlag vergriffene Comics und beendete Reihen sammelt und neu auflegt. (Mehr zur Reihe in der Datenbank).

Wir zitieren Randy Stradley:

Der zweite „Dark Times“-Omnibus ist tatsächlich der letzte geplante Omnibus. Wir werden Paperback-Sammelbände für alle laufenden Reihen produzieren, aber uns bleibt nicht genügend Zeit in unserer Lizenz, um Omnibus-Bände zu veröffentlichen. Das Ziel von Dark Horse ist natürlich, vor dem endgültigen Auslaufen unserer Lizenz so viel von unserem Inventar zu verkaufen wie möglich.

Gleichzeitig machte Randy Hoffnungen für einen weiteren Hardcover-Sammelband für dieses Jahr:

Es könnte – und das möchte ich betonen: könnte – noch einen Hardcoverband vor Jahresende geben. Sobald ich News dazu habe sage ich es euch.

Nicht unbedingt gute Nachrichten für Dark-Horse-Comicsammler, aber jetzt wissen wir, woran wir sind.

(Quelle: Randy Stradley/Dark Horse Message Boards)

Kommentar hinterlassen