The Clone Wars: Finale der Darth-Maul-Story als Comic

Darth Maul: Son of Dathomir
Darth Maul: Son of Dathomir
Wie newsarama.com unter Berufung auf Lucasfilm berichtet, macht der scheidende Comic-Lizenznehmer Dark Horse tatsächlich guten Gebrauch seines letzten Jahres mit der Macht. Ab Mai 2014 soll demnach eine vierteilige Miniserie namens Darth Maul: Son of Dathomir erscheinen, die das Drehbuch für den leider nie animierten Abschluss der Darth-Maul-Story der TV-Serie The Clone Wars adaptieren wird. Diese Comicserie komme zusätzlich zu den noch ausstehenden Bonusfolgen, deren Veröffentlichungsweise weiterhin ungeklärt bleibt.

Son of Dathomir wird aus der Feder des The Clone Wars-Comicveteranen Jeremy Barlow stammen, der das Drehbuch für die Miniserie adaptieren wird. Der Zeichner der Serie ist aktuell noch nicht bekannt. Laut Barlow entspricht diese Comicserie George Lucas‘ Vision für Mauls Entwicklung in der Serie.

ACHTUNG: Ab hier kommen Spoiler zum Ende des Darth-Maul-Mehrteilers der fünften Staffel von The Clone Wars! Wer sich nicht spoilern möchte, der überspringt besser den folgenden Teil!
Laut Newsarama bekommen wir in Son of Dathomir den Ausgang des Duells mit seinem früheren Meister Darth Sidious aus der TV-Serie zu sehen. Barlow verspricht, mit der Geschichte tief in die Welt Dathomir einzutauchen und dabei auch manche ihrer Bewohner wie die Nachtbrüder und eine neue, „gruslige“ Figur namens Bruder Viscus zu beleuchten. Barlow werde die Serie einsteigerfreundlich halten. Man müsse nur wissen, dass Maul zurück und wütend ist und dass sein Ex-Meister Darth Sidious entschlossen ist, ihn dauerhaft zu erledigen.

Maul dient nun der Dathomori-Hexe Mutter Talzin und hat mit ihr eine bunte Armee angeheuerter Söldner und Krimineller aufgestellt, die Sidious‘ galaktischem Eroberungsplan Steine in den Weg legt. Auf beiden Seiten gab es Siege und Niederlagen und laut Barlow werden wir in Son of Dathomir sehen, dass Sidious Maul gefangen und auf einem abgelegenen, aus Obsidian bestehenden Gefängnisplaneten weggesperrt hat. Weitere Orte in der Serie werden der Mond Zanbar, die Festung der Schwarzen Sonne auf Ord Mantell und letztendlich Dathomir sein.
Ende der Spoiler

Ein etwas ausführlicheres Interview mit Jeremy Barlow findet ihr hier. Während Newsarama so tut, als wäre dieser Handlungsbogen als Serienfinale für TCW geplant gewesen, haben laut theforce.net einige Lucasfilm-Mitarbeiter (u.a. Jennifer Heddle und Pablo Hidalgo) bestätigt, dass es lediglich der Abschluss der Maul-Story ist, der, wäre die Serie nicht abgesetzt worden, erst in einer späteren Staffel nach der 6. Staffel gekommen wäre. Und jetzt ihr – was meint ihr zu dieser Entwicklung? Seid ihr froh, dass der Handlungsbogen auf diese Weise beendet wird? Oder hättet ihr euch lieber etwas Anderes gewünscht?

4 Kommentare

    1. Das hat der Herr Barlow dann wohl falsch im Kopf gehabt… ich hoffe, das bedeutet nichts Schlechtes für die Faktendarstellung in der Miniserie. 😛 Spaß beiseite, ich freue mich darüber, dass sie das beenden. Trotz meiner anfänglichen Kritik an seiner „Wiederbelebung“ war Darth Maul ja einer meiner absoluten Höhepunkte in der durchwachsenen 5. Staffel. (Mal abgesehen davon, dass ich keine losen Enden mag.)

Kommentar hinterlassen