Kurznachrichten: Filoni zum Maul-Comic, neues Rebels-Bild, Maul: Lockdown-Auszug

Die Nachrichten des Tages im Überblick: Dave Filoni über Darth Maul: Son of Dathomir, neues Inquisitor-Bild aus Star Wars: Rebels und neuer Ausschnitt aus Maul: Lockdown.

Dave Filoni über Darth Maul: Son of Dathomir

The Clone Wars-Produzent Dave Filoni hat nun klärende Worte zu den widersprüchlichen Newsmeldungen bezüglich des vierteiligen Darth-Maul-Comics Son of Dathomir gesprochen, den Jeremy Barlow für Dark Horse schreibt und der im Mai an den Start geht (alle Infos dazu hier). Wir haben seine Worte für euch übersetzt.

Darth Maul: Son of Dathomir

Darth Maul: Son of Dathomir

Frohes neues Jahr! Vielleicht habt ihr die jüngsten Nachrichten bezüglich The Clone Wars und Dark Horse Comics gelesen und ich dachte mir, ich melde mich auch mal zu Wort und kläre ein paar Dinge. Ich bin sehr aufgeregt wegen unserer Zusammenarbeit mit Dark Horse und dieser Gelegenheit, eine nicht vollendete Geschichte zu erzählen, die für die TV-Serie entwickelt wurde. Bevor wir uns den Details über den Maul-Comic widmen, möchte ich klarstellen, dass diese Geschichte nicht das Serienfinale von The Clone Wars darstellt. Es sind weitere The Clone Wars-Folgen unterwegs und ein spezieller Handlungsbogen darunter stellt für mich persönlich das Serienfinale dar. Wir werden darüber in der nicht allzu fernen Zukunft viele spaßige Diskussionen führen.

Gestattet mir, in etwas mehr Breite zu enthüllen, was es mit der Geschichte Darth Maul, Son of Dathomir auf sich hat und woher sie kommt. Wie ich in früheren Interviews erwähnt habe, arbeiteten wir stets an rund fünfzig Folgen gleichzeitig, um die reichhaltigen und unglaublich komplexen Geschichten von The Clone Wars erzählen zu können. Dabei reichte die Bandbreite von großen Konzepten bis hin zu vollends fertiggestellten Ton- und Bildspuren. Es gab mehrere Geschichten, die eine ganz schön gehörige Entwicklung durchgemacht hatten als die Serie beendet wurde. Wir erkannten, dass dies bedeutete, dass gewisse Charakter-Handlungsbögen unvollendet bleiben würden, aber die Story- und Verlagsteams von Lucasfilm traten mit einem einzigartigen Vorschlag an mich heran, um Mauls Geschichte für jeden treuen Fan der Serie fortzusetzen. Die Idee war, die Geschichte in Comicform zu erzählen, und da ich um die großartige Arbeit wusste, die Dark Horse im Laufe der Jahre geleistet hat, dachte ich, dass das ein exzellenter Plan war.

Die Geschichte Darth Mauls war für die Serie sehr wichtig geworden und es war nur passend, dass wir ihn für eine Comicadaptation auswählten. Die Comics werden auf vier fertigen Drehbüchern basieren, die für Staffel 6 geschrieben wurden. Diese Drehbücher entstanden aus unseren Storykonferenzen mit George Lucas. Im weiteren Verlaufe des Produktionsprozesses wurden daraus fertiggestellte Drehbücher mit jeder Menge vollendeter Konzeptarbeit. Die Designs, die ihr sehen werdet, die Handlungslinien und die Charakterentwicklungen in diesen Comicheften stammen alle direkt aus der TV-Produktion. Ich habe Dark Horse alle Artworks überreicht, sodass sie eine akkurate Repräsentation dessen erschaffen konnten, was wir für die Serie geplant hatten. Ich bin vom Ergebnis begeistert und bin dankbar, dass wir bei diesem Projekt mit Randy Stradley und seinem Team zusammenarbeiten konnten. Wie ich immer schon sagte, werden die Geschichten, die während der The Clone Wars-Ära erzählt wurden, weiterleben, und wir freuen uns darauf, Darth Mauls Geschichte mit euch zu teilen. Ist das Darth Mauls letzte Geschichte? Um das herauszufinden, werdet ihr die Comics lesen müssen.

(Quelle: Dave Filoni auf Facebook)

Neues Bild des Inquisitors aus Star Wars: Rebels

In der neuen Ausgabe von Entertainment Weekly befindet sich eine TV-Vorschau, in deren Zuge auch ein neues Bild des Inquisitors aus Star Wars: Rebels enthüllt wurde. Nichts Bahnbrechendes, aber geschulte Fan-Augen können das Lichtschwert des bisher bekannten Bilds mit dem des neuen Bildes vergleichen und die multifunktionale Waffe dieses in Darth Vaders Diensten stehenden Schurken bestaunen.

Der Inquisitor (Entertainment Weekly)

Der Inquisitor (Entertainment Weekly)

Der Inquisitor

Das Bild des Inquisitors von der NYCC

(Quelle: JediNews)

Mini-Auszug #6 aus Maul: Lockdown von Joe Schreiber

Zum Abschluss der Woche gibt es von Star Wars Books noch einen gar nicht so „mini“ anmutenden Mini-Auszug aus Joe Schreibers neuem Roman Maul: Lockdown, falls hier irgendjemand noch der Meinung ist, nicht genug geteasert worden zu sein. Das Buch erscheint am 28. Januar. Ihr findet es hier auf Amazon und hier in unserer Datenbank.

Radique is as dangerous as he is unpredictable.” Sidious was aware of an unwelcome warmth beginning to climb upward through the back of his neck, enveloping his cheeks and forehead. “Which is why I sent Maul to assassinate him.”

“I see.”

Sidious leaned slightly forward in an attempt to catch Plagueis’s eye. “I’ve been meaning to inform you. My mission there—”

“Is something I have absolute confidence in your ability to execute.” Plagueis placed a hand on Sidious’s shoulder. “I must commend you on your foresight and commitment to our ultimate purpose, Darth Sidious. As you might have guessed, with the increasing demands of my own . . .private pursuits on Sojourn, I find it profoundly liberating that I do not need to monitor the particular means with which you uphold our united goal.”

“Yes, of course.” Sidious regarded him speculatively. What exactly was Plagueis telling him? Did the Muun harbor his own dark suspicions about what Sidious had hoped to achieve in sending Maul to Cog Hive Seven? Or was Plagueis simply probing him for more detail?

“Well.” Plagueis had already settled back again with a nearly inaudible sigh. “I suppose this is good-bye for now.”

The air-taxi docked, and Sidious realized that he’d arrived at the Senate Rotunda. The cab’s hatch released with a faint sigh, and as he began to step out, he felt Plagueis’s hand take hold of his wrist.

“There is one other thing,” he said, with that same tone of cordial detachment. “I thought you should know that all your talk of Cog Hive Seven piqued my interest.”

“Indeed?” Sidious felt something tighten inside his throat. “How so?”

“I’ve spoken to a contact at the IBC and asked them to dispatch a financial consultant there under the auspices of a routine quarterly audit—a certain Vesto Slipher. He’ll be reporting directly to me.” Behind the mask, Plagueis’s smile was pure diplomatic graciousness. “Perhaps I can help you ferret out this elusive arms dealer after all.” Sidious felt a faint knot tightening in his throat. “That’s—extremely thoughtful of you.”

“I know we are together on this,” Plagueis said, “as equals.” Plagueis withdrew his hand. He was still gazing out at Sidious when the air-taxi’s hatch closed between them and it lifted away from the Senate Plaza, leaving him standing there alone.

(Quelle: Star Wars Books auf Facebook)

Das war’s auch wieder – wir wünschen einen gemütlichen Start ins Wochenende.

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek und im "echten Leben" Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Er ist leidenschaftlicher Prequels-Fan und schaut für sein Leben gern Serien.

Schreibe einen Kommentar