Cover und Inhaltsangabe zu The High Republic: Convergence

Heute hat Random House Worlds (so das neue Label des einst als Del Rey bekannten US-Romanverlags) über die Verlagsseite nicht nur das scheinbar finale Cover zu The High Republic: Convergence von Zoraida Cordóva enthüllt, sondern auch noch die Inhaltsangabe des Buches. Nachfolgend haben wir beides für euch aufbereitet.

Convergence ist Aufakt der zweiten Phase (von drei) des Literaturprojekts Star Wars: Die Hohe Republik und spielt 150 Jahre vor Das Licht der Jedi. Anders als die erste Phase wird die zweite, welche mit Quest of the Jedi betitelt ist, „nur“ zwei Wellen an Veröffentlichungen umfassen und somit also jeweils nur zwei Erwachsenenromane, zwei YA-Romane und zwei Jugendromane, sowie natürlich eine noch nicht ganz klare Menge an Comics. Zeitlich läuft die Phase (zumindest im Romanbereich) in den USA von Oktober 2022 bis Mai 2023, doch ob die Comics auch über Mai hinaus noch weitergehen werden, steht noch in den Sternen. Man kann hoffen, dass Phase III (Trials of the Jedi) dann bereits Ende 2023 losgeht und somit dann das Finale von Die Hohe Republik einläutet.

Roman • Dienstag, 15. November 2022

The High Republic: Convergence (15.11.2022)
Mitwirkende
Zoraida Córdova – Autor*in
Veröffentlichung
Reihe
Die Hohe Republik
Timeline
Hohe Republik (382 VSY)
Affiliate-Links ¹

Verlagsinfo

Das nächste Abenteuer in der Hohen Republik beginnt die neue Ära von Star Wars zu erweitern, und zwar mit einer Geschichte, die Generationen vor Das Licht der Jedi spielt.

Es ist ein Zeitalter der Erkundung. Jedi bereisen die Galaxis, erweitern ihr Verständnis von der Macht und all der Welten und Wesen, die durch sie verbunden sind. Indes arbeitet die Republik unter der Führung ihrer beiden Kanzler daran, Welten zu einer stetig wachsenden Gemeinschaft zwischen nahen und fernen Sternen zu vereinen.

Auf den Planeten Eiram und E’ronoh, die im Orbit nahe beieinander sind, sind die Wachstumsschmerzen einer Galaxis mit begrenzten Ressourcen, aber unbegrenzten Ambitionen stark spürbar. Ihr Hass füreinander hat ein halbes Jahrzehnt eskalierender Konflikte befeuert und droht nun, umliegende Systeme zu verschlingen. Die letzte Hoffnung auf Frieden keimt auf, als die Erben der Königsfamilien beider Planeten ihre Hochzeit planen.

Bevor ein dauerhafter Frieden etabliert werden kann, stürzt ein Attentatsversuch auf das Paar Eiram und E’ronoh zurück in den totalen Krieg. Um beide Welten zu retten, meldet sich die Jedi-Ritterin Gella Nattai freiwillig dafür, den Schuldigen ausfindig zu machen, während Kanzlerin Kyong ihren Sohn, Axel Greylark, zum Vertreter der republikanischen Interessen in der Ermittlung ernennt.

Doch Axels tiefes Misstrauen den Jedi gegenüber kollidiert mit Gellas Vertrauen in die Macht. Sie ist noch nie so einen aufgeblasenen, privilegierten Partylöwen begegnet und er noch nie einer so humorlosen, unnachgiebigen Weltverbesserin begegnet. Je mehr sie daran arbeiten, das finstere Netz der Ermittlungen zu entwirren, desto komplizierter scheint die Verschwörung zu sein. Da die Anschuldigungen wild umherfliegen und mögliche Feinde in jedem Schatten lauern, wird das Paar zusammenarbeiten mussen, damit irgendeine Hoffnung besteht, die Wahrheit ans Licht zu bringen und beide Welten zu retten.

Wie gefällt euch das Cover und was meint ihr zum ersten Story-Happen der zweiten Phase?

Hier nochmal ein Überblick, was sonst so in Phase II in puncto Romanen erscheinen wird:

Dazu sind auch noch einige Comics in Planung:

  • The High Republic (2022) von Cavan Scott, mit Zeichnungen von Ario Anindito, ist eine neue, fortlaufende Marvel-Comicreihe, die auf Jedha spielt und den brüchigen Frieden dort thematisiert. Sie folgt dem Jedi Vildar Mac sowie der Padawan-Schülerin Matthea Cathley und zeigt auf, was passiert, als ein „namenloser Schrecken“ auf Jedha eintrifft. Los geht es im Oktober.
  • The High Republic: The Blade von Charles Soule und Zeichner Marco Castiello ist eine vierteilige Marvel-Miniserie rund um einen jungen Porter Engle, der uns aus Phase I als „die Klinge von Bardotta“ geläufig ist. Der Startschuss hierfür fällt im November.
  • The High Republic Adventures: The Nameless Terror ist eine Comic-Miniserie für junge Leser von Dark Horse Comics, mit Skript von George Mann, Zeichnungen von Eduardo Mello und Farben von Ornella Savarese, die im Herbst startet.
  • Daniel José Older schreibt eine noch titellose The High Republic Adventures Graphic Novel über Sav Malagán und Maz Kanata. Wir wissen aus Phase I, dass Sav bei der Schlacht von Jedha zugegen war. Zu rechnen ist damit ebenfalls bei Dark Horse Comics, voraussichtlich im Herbst.
  • Claudia Gray schreibt für Dark Horse die Comicserie The High Republic: Quest of the Jedi, die wie alle Dark-Horse-Titel ebenfalls die jüngere Altersgruppe bedient. Wann genau die Reihe startet ist noch unklar.

Mit The Art of Star Wars: The High Republic (Phase One) von Kristin Baver (November 2022) und The High Republic: Chronicles of the Jedi – An Illustrated Guide to the Galaxy’s Golden Age von Cole Horton (Februar 2023) sind auch die ersten Sachbücher in Arbeit.

Sobald die ersten Titel in unseren Händen sind und entsprechende Embargos abgelaufen sind, werden wir euch auch wieder einen Guide wie der zur ersten Phase liefern.

Logo zu Star Wars: Die Hohe Republik

Star Wars: Die Hohe Republik ist ein mehrjähriges Buch- und Comicprogramm, das 200 Jahre vor den Filmen spielt und die Jedi in ihrer Blütezeit zeigt. Weitere Infos, News, Podcasts und Rezensionen gibt es in unserem Portal und in der Datenbank. Beachtet auch unseren Guide zur Lesereihenfolge.

2 Kommentare

  1. Dafür, dass THR sonst so viel Wert auf eine vielfältige und diverse Galaxis legt, fehlt mir das bei den Protagonist*innen der Erwachsenenromane (also vermutlich dem Leitmedium innerhalb des Projekts) bisher etwas. Mit Elzar Mann, Avar Kriss, Stellan Gios, Bell Zettifar, Orla Jareni, Indeera Stokes oder Marchion Ro hatte man bisher quasi nur menschlische oder menschenähnliche Hauptcharaktere. Das haben vor allem die Comics besser verteilt. Und das Protagonist*innen-Schema „Vernünftige und disziplinierte Frau trifft auf impulsiven und lebenslustigen Mann und beide müssen zusammenarbeiten.“ finde ich jetzt nach 40 Jahren Star Wars auch irgendwie nicht sonderlich innovativ, zumal es wieder mal gefährlich nahe an Geschlechterklischees herantritt. Naja, mal schauen, was letztlich draus gemacht wird.

    Grundsätzlich freue ich mich aber sehr auf die zweite Phase, wenngleich ich bis dahin noch jede Menge Stoff aus der ersten zu lesen habe. Die beiden Sachbücher stehen für mich aber definitiv ganz vorne auf der Einkaufsliste. Mir gefällt das Welten- und Charakterdesign von THR ungemein und ich hoffe auf umfassende zwei Werke.

Schreibe einen Kommentar