Rezension: LEGO Star Wars Magazin #23 von Blue Ocean Entertainment (mit Leseprobe)

Heute erhaltet ihr von mir leider etwas verspätet die Rezension des LEGO Star Wars Magazin #23 von Blue Ocean Entertainment, bevor am Samstag bereits die nächste Ausgabe erscheint. Das Magazin enthält wieder zwei LEGO Star Wars-Comics und ein Minimodell.

Der erste Comic spielt zur Zeit von Star Wars: Das Erwachen der Macht und hat Han Solo und Chewbacca als Hauptfiguren. In Schneegestöber sollen sie in einen Stützpunkt der Ersten Ordnung eindringen und etwas stehlen. Ein witziger Comic mit den alten Versionen von Han und Chewbacca und Captain Phasma. Der Comic ist schön und deutlich gezeichnet und bietet eine kurzweilige Geschichte.

Im zweiten Comic Lieferung mit Hindernissen erleben wir wieder ein kurzes Abenteuer der Freemakers. Diese erhalten ja bald eine zweite Staffel und sind im LEGO Star Wars-Universum meine absoluten Favoriten. Auch dieser Comic kann mit den anderen als kleine Comic-Kurzgeschichte mithalten und trägt zum Unterhaltungswert des Magazins sehr stark bei. Die Farben sind kräftig und die Geschichte hat auch eine überraschende Wendung am Ende.

Neben den Comics haben wir natürlich wieder eine Imperiale Akte. Dieses Mal erhält der Leser ein paar kleine Informationen zu Naare. Für alle, die bereits die erste Staffel der Abenteuer der Freemaker gesehen haben, sind diese natürlich schon bekannt. Leider gibt es in dieser Rubrik nie Zusatzinformationen und daher ist sie für Fans wie mich natürlich nur belangloses Beiwerk. Das einzig interessante sind die zwei verschiedenen Minifiguren und das LEGO-Raumschiff von Naare.

Das Minimodell ist in dieser Ausgabe ein sehr schön gestalteter Vulture Droid. Der Geierdroide hat in der Freemaker-Geschichte außerdem auch noch eine Rolle. Das Modell hat dadurch einen stärkeren Bezug zum Magazin, was ich sehr gut finde.

Auf drei Seiten kann der junge Leser natürlich wieder Rätsel lösen, die von der Schwierigkeit der Zielgruppe entsprechen.

In der Heftmitte ist ein Kylo-Ren-Poster, das den LEGO Kylo Ren im verschneiten Wald der Starkiller Basis zeigt. Ein einfaches, aber gelungenes Poster zu Das Erwachen der Macht.

In der Rubrik „Toys“ wird der TIE Striker aus Rogue One: A Star Wars Story vorgestellt und bildet damit eine Abrundung zu den Inhalten aus Das Erwachen der Macht und Die Abenteuer der Freemaker.

Diese Ausgabe des Magazins hat mir aufgrund der Vielfalt besonders gefallen. Wir gehen hier durch alle Epochen der Weltraumsaga, die zum Kanon gehören. Unterhaltsame LEGO Star Wars-Comics werden ergänzt durch ein schönes einfaches Minimodell und ein schönes Poster. Die Imperiale Akte ist so „aussagekräftig“ wie immer und das vorgestellte Set ist nur ein kleines Jägermodell. Daher kann ich dem Magazin gute drei von fünf Holocrons vergeben.

Natürlich haben wir wie immer ein paar Vorschauseiten von Blue Ocean Entertainment erhalten und wollen sie euch hier präsentieren, damit ihr euch selbst ein Bild vom Magazin machen könnt.

Wir danken Blue Ocean Entertainment für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und des Leseproben-Bildmaterials!

Wenn ihr die ein oder andere Ausgabe verpasst habt, dann könnt ihr über den Blue-Ocean-Nachbestellshop noch einige Magazine nachbestellen.

Wie gefallen euch die Freemaker-LEGO-Comics? Verfolgt ihr das Magazin noch?

LEGO Star Wars Magazin #23 (Samstag, 29. April 2017)

LEGO Star Wars Magazin #23 (29.04.2017)
Gattung/Sprache:, ()
Ausgabe/Format:Heft
Erscheinungsdatum:29.04.2017
Autor(en):
Zeichner:, , , ,
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:
Seiten:32
Preis:3,99 €
Kanonstatus:

Über den Autor

Jürgen

Jürgen

Jürgen ist ein Redakteur der Jedi-Bibliothek und sammelt seit über 20 Jahren „Star Wars“-Bücher. Er ist Software-Entwickler und -Administrator und ist in manchen Foren unter dem Spitznamen „Darth Willi“ bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.