RPG-Update: Deutsche Produkte auf dem Weg

Wie Michael Mingers Ende Oktober bekanntgab, haben Gespräche im Rahmen der SPIEL Fortschritte für den aktuellen Stand der deutschen Star Wars-Rollenspielprodukte erwirkt. Demnach sind Nachdrucke von Jenseits des Randes und des Spielleitersets zu Am Rande des Imperiums sowie das neue Buch Sonnen der Verheißung auf dem Weg nach Deutschland und könnten gegebenenfalls bereits im Dezember in den Versand gehen.

Sieben weitere Produkte befinden sich bereits im Druck. Während für die Einsteigersets zu Macht und Schicksal sowie zu Das Erwachen der Macht mit einer Veröffentlichung im ersten Quartal 2017 gerechnet wird, plant man für die Spielleitersets zu Zeitalter der Rebellion und Macht und Schicksal eine längere Produktion bis Mitte nächsten Jahres ein. Für die verbleibenden Produkte scheint dieses Zeitfenster ebenfalls angepeilt zu werden, jedoch wurden noch keine genaueren Aussagen getroffen.

Insgesamt wird geplant, alle amerikanischen Veröffentlichungen auch auf Deutsch zu bringen. Die als nächstes anstehenden Produkte sind die Am Rande des Imperiums-Erweiterung Das Juwel von Yavin, das Grundregelwerk zu Macht und Schicksal sowie ein Nachdruck desselbigen zu Am Rande des Imperiums.

Fantasy Flight Games bringt allerdings auf US-Seite selbst auch fleißig weitere Bücher auf den Markt. Vergangene Woche Montag erschien mit Endless Vigil die jüngste Force and Destiny-Erweiterung. Weitere drei Rollenspielbücher sind derzeit bereits angekündigt.

Wer liest und/oder spielt das Star Wars-Rollenspiel? Was werdet ihr euch hiervon kaufen?

Über den Autor

Hendrik

Hendrik
Hendrik ist 22 Jahre alt und studiert Informatik. Seit einigen Jahren sammelt er leidenschaftlich Star Wars-Literatur. Von den Filmen über The Clone Wars, das legendäre Erweiterte Universum und den neuen Kanon ist er begeisterter Fan und dabei fast immer in Vorfreude auf das nächste Werk.

1 Kommentar

  1. Janina

    Schön zu sehen, dass auch die deutschen Übersetzungen endlich wieder etwas an Fahrt aufnehmen. Da ich mich erst vor ein paar Tagen wieder mal gefragt hab, wie es da an der Übersetzerfront aussieht, kommt die Meldung gerade recht.

    Vielen Dank und immer schön weiter damit!^^

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.