Rezension: Darth Vader Bastelset von Benjamin Harper

Darth-Vader-Bastelset (mit Soundkonsole und LED-Beleuchtung) (15.09.2015)

Darth-Vader-Bastelset (mit Soundkonsole und LED-Beleuchtung) (15.09.2015)

Einen Monat hat es gedauert, doch nun kann ich euch endlich den fertigen Papp-Darth-Vader präsentieren. Willkommen zur Rezension von Bastelset Darth Vader von Benjamin Harper und Claudio Dias. Das Original erschien bereits letztes Jahr, zur Zeit des deutschen R2-D2 Bastelsets, bei Stirling Innovation. Die deutsche Version wird seit dem 21.09.2015 von Panini vertrieben. Wenn ihr meine Rezension vom R2-D2 Bastelset noch nicht kennt, dann könnt ihr sie hier nachlesen, da ich mich wohl relativ häufig darauf beziehen werde.

Von außen sehen sich die Kartons der beiden Bastelsets erst einmal sehr ähnlich. Beide kommen mit Hochglanzaufdruck daher und wirken relativ stabil. Beim Bastel-Vader enthalten sind das Büchlein Darth Vader, welches uns die Geschichte des dunklen Lords beschreibt, wie sie in den sechs bisherigen Episoden dargestellt wird. Außerdem enthält es Details zur Ausrüstung des dunklen Lords und geht sogar auf dessen Psychologie ein. Heft Nummer Zwei ist wieder die Bastelanleitung. Und direkt hier kann ich wieder anfangen zu meckern. Ich hatte keine Anleitung nach LEGO-Art erwartet, da ich ja nun schon die R2-D2-Bastelanleitung kannte, doch hätte man wenigstens die Rechts-Links-Schwäche in der Übersetzung anpassen können. Liebe Übersetzer der Anleitung: Wenn man einen Kopf bastelt, ist das linke Auge das linke Auge aus Sicht des Kopfes und nicht das Auge auf der linken Seite des Bastlers. Dieser Fehler zieht sich wieder durch die komplette Anleitung und ist umso nerviger, da es sich ja dieses Mal tatsächlich um eine Büste handelt, die da gebastelt werden soll.

Einige bereits zusammengesetzte Teile des Helms

Einige bereits zusammengesetzte Teile des Helms

Aufgefüllt mit Kleber - Mega Halt, später nicht zu sehen!

Aufgefüllt mit Kleber – Mega Halt, später nicht zu sehen!

Ursprünglich war für diese Rezension eine Art Making-Of-Video geplant, doch allein die ersten zwei Arbeitsschritte haben mich zwei Stunden gekostet, sodass ich stattdessen nach den meisten Arbeitsschritten Fotos gemacht habe.

Als Kleber habe ich wieder den Bastelleim von Kodi genutzt, da ich gute Erfahrungen damit gemacht habe und er eine spitz zulaufende Kappe hat, mit der man gut dosieren kann. So ist man nicht auf das Kleber-Aufpinseln angewiesen, welches in der Anleitung empfohlen wird. Begonnen wird an der Oberseite des dunklen Lords, an seinem Helm. Viele runde Teile sollen hier zu der Kuppel zusammengefügt werden. Das dauert zwar seine Zeit, hat aber relativ gut geklappt.

Einzig der schwarze Streifen, der von der Rückseite des Helms bis zur Nase reicht wollte und wollte nicht halten. Aber der inzwischen geübte Bastler drückt einfach ein paar Mal kräftig auf die Tube und füllt den Zwischenraum einfach auf. Da der Kleber später farblos wird, fällt das ganze am fertigen Helm auch nicht weiter auf.

Wer Spaß an der Sache hatte, war R2-D2, der sich den fertigen Helm erst einmal zur sicheren Verwahrung geschnappt hat.

Bastel-D2 steht der Helm doch auch, oder? ;)

Bastel-D2 steht der Helm doch auch, oder? 😉

Problematischer als der Helm war das, was in der Anleitung als Augen und Stirn bezeichnet wird, denn bei meinem Vader wollten die Augen einfach nicht in der Horizontalen bleiben, sondern stellten sich immer wieder senkrecht zum Tisch auf. Zu diesem Zeitpunkt der Fertigung mag das noch relativ helfend sein, doch später wird man viel Zeit, Kleber und vor allem Nerven daran verlieren.

Sollen die Augen so nach unten zeigen?

Sollen die Augen so nach unten zeigen?

Bis es so weit kam, dauerte es schon seine Zeit...

Bis es so weit kam, dauerte es schon seine Zeit…

Ausgeglichen wurde das Ganze dann durch die Fertigung von Kinn und Hals, die sich als einfach erwies, bis es zum Zusammenfügen kam. Dort beschloss ich spontan eine Halbe Rolle Tesa-Film einzubauen, weil die Konstruktion ziemlich straff aufeinander sitzen muss. Zusätzlich hat sich auch Meister Schere wieder gemeldet und mir tatkräftig zur Seite gestanden, um die runden Teile ineinander einzufügen. Wie war das? Was nicht passt, wird passend gemacht. Und wenn dabei die Tube Kleber leer wird, was soll’s? Die war ja noch vom R2 übrig.

Mit neuem Kleber derselben Marke ging es dann also an die Schultern und den Sockel, die verhältnismäßig einfach aufzubauen waren und innerhalb eines Tages standen. Profitipp: Schultern und Sockel lassen sich wunderbar parallel zum Rest aufbauen. Beispielsweise, wenn die aufgefüllten Stellen trocknen. So spart ihr Zeit und die Nerven verliert ihr ja sowieso.

We started with some pieces of paper, now we are here!

We started with some pieces of paper, now we are here!

Zur Endfertigung mussten sich noch einmal Meister Schere und Meister Tesa zurück melden, da die Schultern entweder zu breit (mein Vader geht offenbar ins Studio), oder der Hals zu dünn geraten war. Am Ende hat sich das Ganze dann aber doch gelohnt.

So sieht er ja schon ganz edel aus...

So sieht er ja schon ganz edel aus…

Besonders gut fand ich, dass die meisten Fehler, die das R2-Set hatte, hier ausgebaut wurden. So gibt es sage und schreibe zwei Kleinteile: die Schrauben an Vaders Helm, die zusammengesetzt wurden. Das Atmungsgitter ist lediglich aufgedruckt, was ich aber gar nicht schlimm finde. Auf der anderen Seite erfordern die vielen runden Formen ein extrem hohes Maß an Präzision, da bereits ab wenigen Millimetern Abweichung kein Teil mehr ins andere passt. Alternativ geht an der Stelle auch ein hohes Maß an Toleranz gegenüber ausgefüllten Klebestellen und Tesa-Film.

Bastel-D2 und Bastel-Vader auf einem bereits für Weihnachten geschmückten Bücherregal.

Bastel-D2 und Bastel-Vader auf einem bereits für Weihnachten geschmückten Bücherregal.

Erneut gebe ich die Empfehlung ab, das Set bloß keinen Kindern zu Weihnachten zu schenken. Ihr werdet definitiv mehr selbst daran basteln und selbst mein Vader sieht an einigen Stellen aus wie ein Preisboxer. Auch zu dicke Finger sind nachteilhaft, aber es geht dieses Mal besser als beim R2. Letztlich hat Vader es auf drei von fünf Holocrons geschafft, da er deutlich einfacher war als R2-D2. Doch ist gerade die Anleitung noch deutlich zu verbessern und es sollte auch eine gewisse Fehlertoleranz eingebaut werden. Auf letztere werden wir aber wohl verzichten müssen, denn in den USA ist ungefähr zeitgleich mit unserem Bastel-Vader ein Millennium Falke-Bastelset herausgekommen… Außerdem verstehe ich nicht ganz, warum in der deutschen Version die englischen Sounddateien auf dem Board sind.

Der Rezensent vergibt 3 von 5 Holocrons!

Der Rezensent vergibt 3 von 5 Holocrons!

Wir danken dem Panini Verlag herzlich für das Rezensionsexemplar.

Darth-Vader-Bastelset (mit Soundkonsole und LED-Beleuchtung) (Montag, 21. September 2015)

Darth-Vader-Bastelset (mit Soundkonsole und LED-Beleuchtung) (15.09.2015)
Medium/Sprache: ()
Ausgabe/Format:Taschenbuch, Box
Erscheinungsdatum:21.09.2015
Autor(en):,
Verlag: (Verlagsseite)
Seiten:64
ISBN:978-3-8332-3163-6
Preis:19,99 €
Kanonstatus:
Nachschlagen auf:Amazon.de (Amazon.com, Amazon.co.uk)
Sammlung:
Nicht im Besitz
Will ich
(Vor)Bestellt
Im Besitz
Nicht gelesen
Gelesen

Über den Autor

Maximilian

Maximilian
Maximilian ist seit 2013 im Team der Jedi-Bibliothek mit dabei. Seitdem rezensiert er sich fleißig durch das Star Wars-Universum. Außerdem kümmert er sich um den Rezensions-Index. Im echten Leben studiert er Informatik und bringt Kindern das Schwimmen bei.

4 Kommentare

  1. Naimara

    Die Rezension zu dieser Büste ist echt super geschrieben.
    Allerdings verzweifeln wir gerade an beschriebenem Bastelset das unser Sohn vom Patenonkel geschenkt bekommen hat… unter anderem weil unser Junior die Anleitung verlegt hat, absolut unauffindbar…
    Gibts die Möglichkeit die Anleitung als PDF zu bekommen? Ich habe schon stundenlang Google gequält…

    1. MaximilianMaximilian(Autor des Beitrags)

      Erstmal danke für das Lob 🙂
      Was ein pdf angeht, so ist mir kein offizielles bekannt. Wenn ihr aber noch eine Woche wartet, dann könnte ich euch anbieten meine einzuscannen und euch zu schicken.

      1. Naimara

        Das wäre echt super. Ich hab die ganze Bude nochmal komplett auf den Kopf gestellt, aber die Anleitung ist verschwunden. Unser Sohn möchte so gerne seinen Vader fertigbasteln 🙂

      2. MaximilianMaximilian(Autor des Beitrags)

        Hab dir eine Mail geschrieben 🙂

Schreibe einen Kommentar