Jetzt im Handel: OSWM #79 & 4 Marvel-Comics

Heute erscheinen vier neue Marvel-Comics zur Star Wars-Saga, aber auch deutschsprachige Leser dürfen sich freuen, denn der OSWFC veröffentlicht die 79. Ausgabe des Offiziellen Star Wars Magazins. Aus logistischen Gründen im Zusammenhang mit der NYCC war es uns leider nicht möglich, euch heute mit Rezensionen der neuen Comics zu versorgen, allerdings diskutieren wir sie später gerne in den Kommentaren.

Offizielles Star Wars Magazin #79

Das neue OSWM enthält für Literaturfans unter anderem die Kanon-Kurzgeschichte „Das Ende der Geschichte“ von Alexander Freed. Für den kompletten Inhalt des Magazins und den der um 24 seiten erweiterten Clubausgabe Journal of the Whills verweisen wir euch auf die nachfolgenden Inhaltsseiten. Das reguläre Magazin ist im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich; die Clubausgabe kann auf OSWFC.de abonniert werden.

Shattered Empire #2

Imperator Palpatine und Darth Vader mögen zwar weg sein, aber der Zustand der Galaxis hat sich nicht sonderlich verbessert. Sternensysteme allerorten versinken in der Anarchie, während das Imperium vom Kern bis zum Äußeren Rand seinen Griff festigt.

Marvels Shattered Empire #2 von Greg Rucka und Marco Checchetto beginnt 17 Tage nach der Schlacht von Endor und das Ziel, Frieden und Freiheit wiederherzustellen, ist weitaus komplizierter als den Todesstern zu sprengen.

Der US-Sammelband Shattered Empire kommt am 17. November 2015 in den Handel und kann hier vorbestellt werden. Betitelt mit Imperium in Trümmern folgt am 14. Dezember 2015 dann schon der deutsche Sonderband bei Panini, der hier vorbestellt werden kann. Digitale Ausgaben gibt es hier.

Star Wars #10: Showdown on the Smuggler’s Moon, Part 3

Es ist eine Zeit der erneuerten Hoffnung für die Rebellion. Luke Skywalkers Bestrebungen, mehr über die Wege der Jedi zu erfahren, haben ihn auf den berüchtigten Schmugglermond Nar Shaddaa geführt, wo sein Lichtschwert ihn zu seinem leichten Ziel für einen besonders gewieften Taschendieb gemacht hat. Bald darauf wurde er von dem Jedi-Artefaktsammler GRAKKUS DER HUTTE gefangen genommen.

Währenddessen sind Prinzessin Leia und Han Solo auf der Suche nach einem geeigneten Standort für die neue Rebellenbasis auf imperiale Patrouillenschiffe getroffen. Sie haben auf einer abgelegenen Welt Zuflucht gesucht, nur um herauszufinden, dass sie doch nicht alleine waren; Sana Solo – eine Frau, die behauptete, Hans Frau zu sein – rief die Imperialen auf den Plan, um ihnen Leia auszuliefern.

Der Spieß wurde allerdings rasch umgedreht, als Han enthüllt, dass auch er ein Rebell ist, und dass Sana nur dann das bekommt, weswegen sie gekommen ist, wenn sie sie beide rettet.

Der amerikanische Sammelband Showdown on Smuggler’s Moon erscheint am 26. Januar 2016 und ist hier vorbestellbar. Eine deutsche Übersetzung der Geschichte erfolgt ab Februar 2016 in der Panini-Heftreihe.

Darth Vader #10: Shadows and Secrets, Part 4

Es ist eine Zeit der Ungewissheit. Nach der Zerstörung des Todessterns durch einen machtstarken Rebellenpiloten hat der Sith-Lord DARTH VADER es sich zur Aufgabe gemacht, unter dem allzeit wachsamen Auge des Imperiums die wahre Identität des Piloten in Erfahrung zu bringen.

Mithilfe der Expertise der Archäologin und Droidenexpertin DOKTOR APHRA und einer mit Bedacht ausgewählten Truppe Kopfgeldjäger hat Vader unter der Vorspiegelung eines Unfalls ein Credit-Lager an Bord eines imperialen Kreuzers geplündert. Allerdings weiß Vaders neuer Adjutant Inspektor Thanoth, dass der Schein trügt, und plant, die Sachlage weiter zu erforschen.

Währenddessen ist Aphra mit den Droiden BT-1 und 000 unterwegs, um Vaders Mission fortzuführen: Informationen über den Rebellenpiloten aufzuspüren…

Der US-Sammelband Shadows and Secrets mit den Heften #7 bis 12 erscheint am 5. Januar 2016 und ist hier vorbestellbar. Digitale Ausgaben findet ihr hier. Die deutsche Veröffentlichung ist fürs 2. Quartal 2016 angedacht.

Lando #5

Es ist eine Zeit für List und Tücke. LANDO CALRISSIAN, zusammen mit seinem Team bestehend aus seinem Langzeitkomplizen LOBOT, den Alien-Klonkriegern Aleksin und Pavol und Antiquitätenspezialist Sava Korin Pers, ist beauftragt worden, eine imperiale Luxusyacht zu zu stehlen, um eine vergangene Schuld zu begleichen. Das Team konnte nicht ahnen, dass das Schiff IMPERATOR PALPATINE gehört.

Korrumpiert von einer Reihe von Sith-Artefakten, die in der Zentralkammer verborgen waren, sind die Elitekrieger Aleksin und Pavol nun mit Lichtschwertern bewaffnet und wollen jeden zerstören, der ihren Weg kreuzt.

Nun hat die persönlich ausgewählte Kopfgeldjägerin von Imperator Palpatine, Chanath Cha, sich als eine alte Verbündete von Lando entpuppt und muss entweder die Diebe fangen, die die Yacht gestohlen haben, oder sie mit allem an Bord zerstören – darunter der schwer verwundete Lobot. Die Zeit läuft schnell davon…

Der US-Sammelband Lando erscheint am 19. Januar 2016 und ist hier vorbestellbar. Digitale Ausgaben findet ihr hier. In Deutschland erscheint der Comic 2016 in der Sonderbandreihe.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek sowie angehender Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Außerdem hat er bis 2016 Star Wars: The Old Republic gespielt und schaut für sein Leben gern Serien.

3 Kommentare

  1. MatthiasMatthias

    Habe mir die Comics – bis auf Lando, da warte ich auf den Sammelband – geholt. Die sind ja diesmal wirklich alle drei sehr gut.

    Die Shattered Empire Serie hat nicht zuviel versprochen. Sie liefert wesentlich mehr Details zur Post-E6-Welt als Aftermath. Bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht.

    Antworten
    1. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

      Tatsächlich sind alle vier Comics diesmal gut. Lando endet wie erwartet, hat aber ein paar tolle Charaktermomente mit wunderbaren Dialogen.

      Shattered Empire #2 war auch cool, auch wenn der temporäre Zeichnerwechsel für einen Stilbruch mitten in der Ausgabe gesorgt hat, der mich etwas störte. Star Wars #10 macht auf dem grandiosen Niveau weiter, den die Serie seit Beginn des Story Arcs hat, allerdings sind die Ausgaben wirklich viel zu kurz.

      Mein Favorit ist aber Darth Vader #10. Aphra und Triple Zero glänzen richtig in der Ausgabe… so böse und (zumindest in Aphras Fall) auch so menschlich. Vader selbst ist auch gut getroffen und so langsam sieht man, wohin dieser Handlungsbogen hingeht.

      Antworten
      1. MatthiasMatthias

        Ja, aber auch als Leia Han verkauft…da musste ich schon sehr lachen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.