Cover für William Shakespeare’s The Phantom of Menace enthüllt

Das Phantom der Bedrohung naht! Am 7. April 2015 erscheint William Shakespeare’s Star Wars Part the First: The Phantom of Menace von Ian Doescher und Quirk Books. Nun wurde via cnet.com das Cover enthüllt, das wie gewohnt von Nicolas Delort stammt, der auch 20 Illustrationen für das Buchinnere geliefert hat, und eine Figur in elisabethanischer Gewandung zeigt:

Hier noch ein paar Aussagen von Doescher, die im selben CNET-Artikel veröffentlicht wurden

Es gibt die Prequels, weil Leute mich bei Lesungen aus den William Shakespeares Star Wars-Büchern immer wieder angesprochen haben und mich gefragt, ob ich hoffentlich auch die Prequels schreiben würde. Das trifft besonders auf junge Leute zu, für die die Prequels Star Wars SIND.

Ich glaube, Star Wars-Fans werden es zu schätzen wissen, mehr über das Innenleben der Figuren in den Prequels zu erfahren: Jar Jar Binks ist womöglich gar nicht so dumm wie ihr denkt, die Kloner machen ein paar lustige Dinge beim Reden und Mace Windu ist der Traum eines jeden Fans von Samuel L. Jackson.

Shakespeare-Fans werden es glaube ich zu schätzen wissen, dass sie Anakin Skywalkers ganzen Handlungsbogen komplett haben – die sechsteilige Buchreihe wird Die Tragödie des Anakin Skywalker und sein Fall in Episode III ist so shakespearisch wie „Hamlet“, „Macbeth“ oder „King Lear.“ In anderen Worten, die Prequel-Trilogie von Shakespeares Star Wars behält die Elemente der ursprünglichen Bücher bei und fügt eine Menge neuer Überraschungen hinzu!

Das Buch kann hier vorbestellt werden. Im Übrigen hat sich Forsooth, The Phantom Menace hiermit wohl als Platzhalter herausgestellt. Die restlichen Bände der Umsetzung der Prequel-Trilogie im iambischen Pentameter folgen im Juli und im September. Alle Informationen zur Serie findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar