Unboxing-Video: Die Kostüme der klassischen Trilogie

Ich habe mich erneut an ein Unboxing-Video gewagt – diesmal geht es um den Prachtband Star Wars: Die Kostüme der klassischen Trilogie von Brandon Alinger, der diese Woche bei Panini erschienen ist.

Wie im Video gesagt – die ausführliche Rezension hier im Blog ist in Arbeit folgt noch in den nächsten Tagen. Das Video sollte euch aber bereits einen guten Einblick in das Buch geben. Ihr könnt den Band hier bestellen.

Wir hatten hier auch eine Leseprobe für euch.

5 Kommentare

  1. Habe das Buch auch. Auf den ersten Blick auch richtig toll.
    Leider sind bei den dunkelbraunen Kästen die Überschriften so Fehlerhaft, das geht gar nicht. Habe Panini daraufhin eine Mail mit Fotos davon geschickt. Keine Reaktion bisher

  2. Ich dachte erst, ich bräuchte eine Brille. Aber die rückt die Buchstaben der Überschriften leider auch nicht
    an die richtige Stelle. 🙁
    Wie kann man denn solche Fehler übersehen? Hier im Video sind sie ja auch zu sehen, und einmal stolpert
    der Kommentator auch darüber. Aber ohne weiter darauf einzugehen. Schade.
    In der Vorschau hier ist übrigens alles ok:
    http://jedi-bibliothek.de/2014/09/vorschau-star-wars-costumes-die-kostueme-der-klassischen-trilogie/

    Da kauft man sich einmal ein Buch auf deutsch wegen des früheren Termins…
    Wie sagt Bernd das Brot: Mist!

  3. Hallo zusammen! Das klingt echt nicht gut! Joshua hat sich das Buch in dem Video auch nur oberflächlich angeschaut und einen ersten Eindruck geliefert… wenn es da wirklich solche Mängel gibt, wird er sie in seiner Rezension bestimmt ausführlicher ansprechen. Ich werde eure Beobachtungen auch mal an die Panini-Redaktion weiterleiten; da lässt sich jetzt im Nachhinein zwar nix mehr ändern, aber für eventuelle Nachdrucke wäre das interessant.

  4. Guten Morgen, liebe Freunde!

    Als ich heute Morgen aufgewacht bin und mir die Kommentare hier durchgelesen habe, dachte ich, ich sehe nicht richtig. Ich bin direkt zum Schrank geeilt und habe das genannte Buch herausgeholt, um die Sache genauer zu untersuchen, da ich es mir seit dem Video nicht weiter angeschaut habe.
    Ihr habt recht – als Brillenträger, der ohne Brille wirklich blind ist, muss mein Gehirn die Buchstaben wohl an die richtigen Stellen verschoben haben. Tatsächlich habe ich bei Brian Muir deshalb etwas gezögert.
    Dieser Fehler macht mich wirklich traurig, weil es sich hierbei um ein schönes Buch handelt. Aber unter solchen Umständen würde ich zur englischen Version greifen, da es doch ziemlich stört und auffällt.

    Anbei ein paar Bilder:

    http://jedi-bibliothek.de/wp-content/uploads/2014/10/KostuemeUeberschriftenfehler1.jpg
    http://jedi-bibliothek.de/wp-content/uploads/2014/10/KostuemeUeberschriftenfehler2.jpg
    http://jedi-bibliothek.de/wp-content/uploads/2014/10/KostuemeUeberschriftenfehler3.jpg
    http://jedi-bibliothek.de/wp-content/uploads/2014/10/KostuemeUeberschriftenfehler4.jpg

    Diese werden wir nun auch an Panini mit der Frage schicken, ob dieser Fehler in einer Neuauflage unterbunden wird.
    Ich habe diesen Fehler nicht absichtlich überlesen und entschuldige mich dafür!

    Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!

    Beste Grüße

    Joshua

Schreibe einen Kommentar