Offizieller Blog: Zwei Originale zur Original-Trilogie

Autor und Lucasfilm-Redakteur J. W. Rinzler schreibt im StarWars.com-Blog über sein heute erschienenes Sachbuch Star Wars Storyboards: The Original Trilogy und über das bevorstehende Buch Star Wars Costumes: The Original Trilogy, das im Oktober sowohl auf Englisch als auch bei Panini auf Deutsch erscheint (siehe hier.

Wir haben den Blogbeitrag mit dem Titel Two Original Trilogy Originals für euch übersetzt!

Storyboards: The Original Trilogy
Storyboards: The Original Trilogy
Was geschieht so im Bereich nicht-fiktive Veröffentlichungen? Lasst mich sehen… Star Wars Storyboards: The Original Trilogy ist heute erschienen. Ich glaube, die Fans werden dieses Buch lieben. Wir haben eine ganze Stange noch nie gesehener und selten gesehener Storyboards von Joe Johnston, Nilo Rodis-Jamero, George Jenson, Alex Tavoularis, Paul Huston, Gary Myers, Dave Carson und anderen ausgegraben. Außerdem liefern Joe, Nilo, Alex unde in paar andere eine Art begleitenden Kommentar durch das ganze Buch. Außerdem wurde das Buch von Abrams so gestaltet (Danke an den Designer Liam Flanagan und den Redakteur Eric Klopfer), dass jedes Kunstwerk wirklich hervorgehoben wird. Wir haben sogar von Alex ein paar Storyboards von der Rettung von Deak Starkiller aus dem imperialen Wolkenstadt-Gefängnis von Alderaan – von einem Moment, in dem die damalige Drehbuchfassung Luke zu einem Mädchen machte (das wie Leia aussah). Das heißt, dass George Lucas für ein paar Wochen beschlossen hatte, dass seine Hauptfigur ein Mädel und kein Kerl sein sollte. Und diese(r) Luke/Leia hätte auf Alderaan bei der Rettung seines/ihres Bruders Deak eine ganze Reihe Abenteuer erlebt. Hilfe kam dabei von Han Solo und einem im Konzeptstadium befindlichen Chewbacca.

Tatsächlich war es toll, mit Alex zu reden. Ich habe mich sehr gefreut, ihn durch etwas Amateur-Detektivarbeit aufgespürt zu haben.

<em>Storyboards: The Original Trilogy</em> Bild 1
Storyboards: The Original Trilogy Bild 1

Star Wars Costumes: The Original Trilogy
Star Wars Costumes: The Original Trilogy
Zwischenzeitlich haben wir etwas anderes fertiggestellt, das ein Fanfavorit werden sollte: Star Wars: Kostüme – Die Originaltrilogie, das [auf Englisch] am 28. Oktober erscheint [und auf Deutsch am 13. Oktober bei Panini]. Das Buch wird von Chronicle verlegt und von Becker&Mayer! verpackt, die viele Bücher für uns gemacht haben (Das Buch der Jedi, Das Buch der Sith etc.) und die wirklich, wirklich fantastische Arbeit leisten. Sie haben eine Werkstatt in den Lucasfilm-Archiven aufgebaut und darin so ziemlich jedes klassische Kostüm im Haus nachgebildet, von der Sklaven-Leia über Lukes X-Wing-Pilotenanzug und Boba Fett und Darth Vader bis hin zu Han Solo, Chewbacca und Ackbar. Sie haben dann tolle Fotos gemacht (Danke an Meisterfotograf Joe McDonald) und ein verdammt gutes Buch entworfen (Danke an Katie Benezra, die The Making of Jedi gemacht hat). Das Superhirn hinter allem war der Autor Brandon Alinger und die Redakteurin Delia Greve. Brandon hat wirklich viel nachgeforscht und mehr Kostümdetails ausgegraben als ich je für möglich gehalten hätte, und all das wird mit diesen hervorrangenden, neuen, hochauflösenden Fotografien illustriert.

<em>Storyboards: The Original Trilogy</em> Bild 2
Storyboards: The Original Trilogy Bild 2

Brandon hat auch dutzende neue Interview geführt – er hat sich mit Kostümdesigner John Mollo in Großbritannien hingesetzt und ist mit Kostümdesigner Aggie Rodgers die Archive durchgegangen, der eine Menge toller Geschichten auf Lager hatte. Er hat auch mit Garderobieren, Näherinnen, Leuten aus der Modellwerkstatt und natürlich Nilo Rodis-Jamero, der die Konzeptzeichnungen für die Kostüme von Die Rückkehr der Jedi-Ritter geliefert hat. Einige seiner Kunstwerke wurden für das Buch auch neu eingescannt.

<em>Storyboards: The Original Trilogy</em> Bild 3
Storyboards: The Original Trilogy Bild 3

Goodnight Darth Vader
Goodnight Darth Vader
Und… wenn das nicht genug ist: wir planen diese Woche gerade einen PR-Videoclip für Jeffrey Browns Gute Nacht, Darth Vader, dem dritten Buch der Serie nach Darth Vader und Sohn und Vaders kleine Prinzessin. Übrigens befindet sich auch ein viertes Buch in Arbeit. Gute Nacht ist ein Gutenachtgeschichtenbuch und erzählt in Reimform die humorvollen Geschichten von vielen Bewohnern der Star Wars-Galaxis, die in die Federn kriechen. Mein Favorit ist der Imperator, der die Angewohnheit hat, im Schlaf zu sprechen, oder die Kampfdroiden, die Hunderten ihrer Mitarbeiter Gute Nacht sagen müssen. Wie immer trifft Jeffrey Brown genau den richtigen Ton.

<em>Storyboards: The Original Trilogy</em> Bild 4
Storyboards: The Original Trilogy Bild 4

Ich bin mir sicher, dass da noch mehr ist, aber ich kann nicht mehr schreiben, also bis nächstes Mal.

Freut ihr euch auf die Bücher? Und ist euch auch aufgefallen, wie schön hier einfach nebenbei ein weiteres Jeffrey-Brown-Buch angekündigt wurde?

(Quelle: StarWars.com)

Kommentar hinterlassen