Sammelleidenschaft in Höchstform: Wie zwei Jedi-Bibliothekare auf Ebay um dasselbe Buch kämpften

Es folgt ein kleiner Schwank aus dem Leben unserer Redaktion.

Gestern Abend meldet sich Joshua im Jedi-Bibliothek-Redaktionschat, postet einen Link von einem Angebot auf Ebay und meint: „Ich bin gerade an dem Schmuckstück“. Als ich dann den Link öffnete, dachte ich mir: „Wow, was für eine tolle Ergänzung für meine Sammlung.“ Es handelte sich um eine auf 350 Stück limitierte Ausgabe von Timothy Zahns Roman Star Wars: The Last Command – nummeriert und vom Autor signiert. Das Buch konnte man nur über Sofortkauf oder Preisvorschlag erhalten. Der Sofortkauf lag meiner Meinung nach auch im passablen Rahmen. Als ich sah, dass Joshua bereits einen Preisvorschlag abgegeben hatte und er nach einer Dreiviertelstunde immer noch nicht den Zuschlag erhalten hatte, fragte ich mich: „Was machst du jetzt?“ Ich überlegte hin und her. Sofortkauf oder auch einen Preisvorschlag abgeben? Ich dachte mir, Sofortkauf wäre unfair, aber bei einem Preisvorschlag gewinnt der Bessere, und da ich nicht wusste, was Joshua geboten hatte, nahm ich den Betrag, den ich bereit wäre, für dieses Buch auszugeben.
Ich dachte mir: „Lasst die Spiele beginnen. Möge der Bessere gewinnen.“

Natürlich wünschte ich mir, das die Macht mit mir ist.
Ich gab meinen Preisvorschlag ab und war mir sicher, jetzt noch drei Stunden warten zu dürfen, bis ein Ergebnis kommt. Von wegen. Direkt nachdem ich den Vorschlag bestätigt hatte kam die Meldung, dass mein Preisvorschlag akzeptiert wurde. Was denkt ihr, wie verdutzt ich geschaut habe….

Danke Joshua, das du diesen Link gepostet hast. Auf der Jedi-Con mache ich auch einen Kniefall vor dir, versprochen.
Ich habe ja schon das ein oder andere Schätzchen in meiner Sammlung, aber das ist die Krönung.

Anmerkung von Joshua: Nur ein Dollar lag zwischen uns! Schade, der Preis war unschlagbar günstig. Leider fehlt bei der Ausgabe der Umschlag sowie der Schuber. Da muss man schon zwischen 150€ und 200€ investieren, um ein gut erhaltenes Exemplar zu ergattern. Ich beneide jeden, der dieses Buch besitzt. Besonders die, die alle drei limitierten Ausgaben der Thrawn-Trilogie besitzen.

Hier sind ein paar Fotos von der Auktion.

10 Kommentare

      1. Johann, das kannst du dir gerne merken. Dazu stehe ich. Den hast du dir verdient Joshua und für die Nachwelt müssen wir das auch festhalten. 😀

    1. Für das Bild sorge ich, Johann, keine Angst. Das Foto wird dann auch in unseren Jedi-Con-Rückblick-Blogs zu sehen sein.

      Ihr zwei Verrückten, echt… aber immerhin kann keiner behaupten, bei der Jedi-Bibliothek wäre man nicht mit Herz und Seele bei Star Wars dabei… manchmal vielleicht ein Stückchen zu arg. 😉

Kommentar hinterlassen