Erstes Gameplay zu Star Wars: Squadrons

Heute Nacht um 1 Uhr unserer Zeit fand das EA Play Live-Event statt, welches Electronic Arts als Ersatz für das sonst im Vorfeld der E3 stattfindende EA Play-Festival digital veranstaltet hat. Darin wurde – wie bereits am Montag angekündigt – erstmals Gameplay zum Star Wars-Weltraumshooter Squadrons gezeigt. Wie das aussieht, könnt ihr im verlinkten YouTube-Video sehen. Wichtige Fakten und Erkenntnisse haben wir darunter zusammengefasst.

  • Zunächst wurde Ian Frazier (CEO von Motive) interviewt und über die Motivation der MOTIVE-Angestellten für ein Spiel wie Squadrons geredet
  • Sie haben sich an klassischen Star Wars-Weltraumspielen orientiert und wollten die Detailverliebtheit einfangen
  • Das Spiel beginnt mit einer Singleplayer-Kampagne, bei welcher man zwischen Republik und Imperium wechselt
  • Danach beginnt der Multiplayer-Teil, der ab Launch-Tag Crossplay über alle Plattformen haben wird
  • Daraufhin wurde das verlinkte Gameplay gezeigt
  • Die Anzeigen werden ausschließlich im Cockpit und nicht über ein zusätzliches HUD angezeigt, was die Immersion erhöhen soll
  • Es wird 8 verschiedene Schiffe und 4 Klassen geben (Jäger, Bomber, Interceptor und Unterstützer)
  • Um sein Schiff visuell und funktionell aufzurüsten, reicht es das Spiel zu spielen.
  • Es gibt verschiedene Modi, darunter:
    • Dogfights (Zusammenarbeit des Squads steht im Zentrum; klassisches Deathmatch)
    • Fleet-Battles (beinhaltet drei Phasen)

Weitere Informationen

In einem Beitrag auf StarWars.com wurde auf die aktualisierte Datenbank hingewiesen, in welcher nun auch Einträge zu den beiden Squadrons, wichtigen Verbindungsoffizieren der jeweiligen Fraktionen, als auch zu den Schiffen zu finden sind. Der Hinweis auf den Prototypen der Neuen Republik – der Starhawk – könnte dabei auch erste Anzeichen für die Storykampagne liefern. Im Gameplay-Trailer selbst sind übrigens die Namen der beiden Hauptfiguren der Story zu erfahren. So kämpft Case Kassandora auf Seiten des Titan-Squadron und Rao Highmoon im Vanguard-Squadron.

Außerdem weißt Rae Sloane im Trailer explizit auf das Starhawk-Projekt hin, eine Figur, die Del Rey natürlich sofort erkannt hat. Auf Seiten der Neuen Republik fungiert übrigens auch in diesem Trailer Hera Syndulla als Verbindung zum bisherigen Buch- und Serienkanon.

Den Trailer und weitere Details zur Verknüpfung des Spiels mit Shadow Fall von Alexander Freed haben wir bereits am Montag in diesem Beitrag für euch zusammengefasst.

Das Spiel erscheint bereits am 2. Oktober 2020 für PC, XBox One und PS4 und kann direkt bei EA vorbestellt werden!

2 Kommentare

  1. Und schön auch wie sich langsam und Stück für Stück die Post-Endor-Zeit beginnt zu formen, mit ihren Raumschiffen, Figuren und Ereignissen. Die Zeit bis zur Schlacht von Jakku ist nicht lang, aber mir gefällt dieser Abschnitt des Star Wars-Universums jetzt schon.

Kommentar hinterlassen