Rezension: Die letzten Jedi: Raumschiffe und Fahrzeuge von Jason Fry

Wie auch schon zu Das Erwachen der Macht gibt es auch zu Die letzten Jedi wieder ein Risszeichnungen-Buch zu den Raumschiffen und Fahrzeugen des Films. Kurz nach dem Film wurde das Buch am 19. Dezember letzten Jahres bei Dorling Kindersley Deutschland veröffentlicht. Geschrieben wurde der 48-seitige Band von Jason Fry und die Risszeichnungen stammen von Kemp Remillard und für die Übersetzung war Marc Winter zuständig.

Folgende Inhaltsangabe liefert DK:

Die Weltraumsaga geht weiter! Nach dem spektakulären Vorgänger Star Wars: Das Erwachen der Macht steigt die Spannung, wie es in Die letzten Jedi mit der Star Wars-Galaxis weitergehen wird. Fest steht: Ein absolutes Highlight des Films bilden erneut die spektakulären Raumschiffe und Fahrzeuge. Dieses Buch präsentiert euch atemberaubende Einblicke in die faszinierende Technik des neuesten Teils der Star Wars-Saga!

Ob schnelle und wendige Raumjäger, gewaltige Sternenzerstörer oder robuste Bodenfahrzeuge -farbige Illustrationen zeigen euch eindrucksvolle technische Details und lassen euch das überwältigende Star Wars-Universum hautnah miterleben!

Da uns aus der deutschen Ausgabe leider keine Vorschauseiten vorliegen, gibt es eben welche aus der Originalausgabe:

Das Buch enthält Risszeichnungen zu verschiedenen Raumschiffen und Fahrzeugen aus Die letzten Jedi, wie zum Beispiel welche von der Supremacy, der Raddus oder vom TIE-Silencer. Dazu gibt es noch Übersichtsseiten mit kleineren Abbildungen von Fahrzeugen, bei denen es nicht für eine komplette Risszeichnung gereicht hat. Außerdem gibt es noch ein paar Füller-Seiten mit Filmbildern.

Der Informationsgehalt des Buches kann sich sehen lassen, gerade bei den größeren Schiffen war es sehr interessant, das Innenleben bestaunen zu können. Ganz besonders ist mir das bei der Supremacy aufgefallen, diese hat doch tatsächlich zwei Werften für Sternenzerstörer in ihrem Inneren. Solche Infos sind wirklich interessant. Im Gegensatz zu manchen anderen Sachbüchern sind hier nur sehr wenige bereits bekannte und unnötige Infos enthalten, was auch mal ganz schön ist. Trotzdem hätte ich mir an einigen Stellen etwas mehr Details gewünscht, gerade beim Dreadnought hat mir eine Risszeichnung gefehlt.

Die eigentlichen Risszeichnungen sind für meinen Geschmack ebenfalls gut gelungen. Sowohl der Informationsgehalt, wie oben schon beschrieben, als auch die Qualität der Zeichnungen selbst. Einzig die Darstellung der Figuren scheint dem Zeichner nicht besonders zu liegen, diese machen jedoch glücklicherweise nur einen kleinen Teil aus und deshalb ist das kein großes Problem. Der Fokus liegt hier eben ganz klar auf den Fahrzeugen.

Aufgrund des großen Formates ist der Band nicht so einfach zu lesen und man benötigt eine große Fläche dafür. Dies beeinträchtigt auch die Unterbringung des Buches in einem Regal. Trotzdem ist die Wahl des Formates bei diesen Inhalten, bei denen der Augenmerk auf dem visuellen liegt, sinnvoll. Die oft schwarzen Seiten des Buches stören mich auch etwas, da sie Fingerabdrücke sehr leicht aufnehmen, was gerade für Sammler etwas schade ist.

Als Fazit kann ich sagen, dass uns hier ein sehr gutes Buch mit nahezu keinen Fehlern gegeben wurde. Allerdings könnte der Umfang etwas größer sein, gerade wenn man den Preis von knapp 17 Euro im Hinterkopf hat. Trotzdem hat dieses Buch eindeutig die Höchstwertung von 5 von 5 Holocrons verdient und ich kann Die letzten Jedi: Raumschiffe und Fahrzeuge uneingeschränkt allen empfehlen, die gerne Sachbücher lesen.

Der Rezensent vergibt 5 von 5 Holocrons!

Der Rezensent vergibt 5 von 5 Holocrons!

Wir danken DK für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Star Wars: Die letzten Jedi: Raumschiffe und Fahrzeuge (Dienstag, 19. Dezember 2017)

Star Wars: Die letzten Jedi: Raumschiffe und Fahrzeuge (19.12.2017)
Gattung/Sprache: ()
Ausgabe/Format:Hardcover
Erscheinungsdatum:19.12.2017
Autor(en):
Übersetzer:
Zeichner:
Cover:
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:
Seiten:48
ISBN:978-3-83103-296-9
Preis:16,95 €
Kanonstatus:
Nachschlagen auf:Amazon.de (Amazon.com, Amazon.co.uk)
Sammlung:
Nicht im Besitz
Will ich
(Vor)Bestellt
Im Besitz
Nicht gelesen
Gelesen

Über den Autor

Bendix

Bendix
Bendix kümmert sich hauptsächlich um die Kanon-Timeline und die Literaturdatenbank der Jedi-Bibliothek. Zur Zeit studiert er Wirtschaftsinformatik dual bei einem IT-Dienstleister. Seit dem neuen Kanon ist er vollkommen bei Star Wars dabei und versucht, alles Kanonische in seinen Besitz zu bringen.

Schreibe einen Kommentar