Marvel: Weitere Cover für Darth Vader und Rogue One

Zum Start ins Wochenende haben wir zwei weitere Cover für euch. Einerseits hat StarWars.com in einem wenig informativen Interview mit Charles Soule über dessen neue Darth Vader-Comicreihe, in dem er nochmal betont, dass seine Serie die frühen Tage des Imperiums beleuchten wird, das Cover für Darth Vader (2017) #2 enthüllt. Andererseits gibt es via PREVIEWSworld ein Droiden-Variant für Rogue One #1 von Joe Quinones.

Was meint ihr zu den Motiven?

2 Kommentare

  1. Auf den Rogue One Comic bin ich mal gespannt. Vom Episode VII Comic von Marvel war ich, was Zusatzszenen angeht, etwas enttäuscht. Die einzige Szene war meines Wissens die, wo Phasma in den Müllschacht fällt. Hab den Comic trotzdem gerne gelesen.

    Mit der neuen Vader Reihe habe ich mich mittlerweile arrangiert, da sie direkt nach Episode III ansetzt, was schon sehr interessant sein kann. Und trotzdem…irgendwann reichts auch mit Vader. Doctor Aphra ist bis jetzt doch so ziemlich der einzige neue Charakter außerhalb der Filme und Serien mit Potenzial für ein längeres Bestehen, mit Abstrichen vielleicht noch Sloane. Und das in jetzt mittlerweile doch schon zweieinhalb Jahren im neuen Kanon.

    1. Nun, in Lost Stars oder Adventures in Wild Space hat man auch eigenständige Figuren als Protagonisten gefunden, deren Abenteuer mach auch gerne weitererzählen könnte. Müsste halt – gerade bei Lost Stars – endlich mal jemand machen. 😛

      Ich wünsche mir auch, dass Marvel die Figur Sana Starros noch etwas weiter ausbaut. Da ist auch Potenzial.

Kommentar hinterlassen