Rezension: LEGO Star Wars Magazin #22 von Blue Ocean Entertainment (mit Leseprobe)

Es ist kein Aprilscherz: Heute erscheint das neue LEGO Star Wars-Magazin am Kiosk und ich liefere euch pünktlich dazu meine Rezension.

Wie immer enthält das Magazin zwei Comics. Dieses Mal bekommen wir einen LEGO Star Wars-Comic von Christian Hector, der zur Zeit der klassischen Trilogie spielt und in dem Luke Skywalker die Hauptrolle einnimmt. Die Rebellen haben bemerkt, dass sie einen Spion in den eigenen Reihen haben, und Luke fliegt nach Coruscant, um diesen zu enttarnen.

Im zweiten Comic, geschrieben von Martin Fisher, treffen wir erneut auf die Freemakers aus der gleichnamigen LEGO Star Wars-Serie. Dort wird ihr Raumschiff von zwei Dieben gestohlen, doch diese haben nicht aufgepasst, denn Rowan und Roger sind noch an Bord und machen ihnen das Leben schwer.

Die Comics sind wieder sehr lustig geschrieben und ich habe mich besonders über den sehr guten Comic von Martin Fisher gefreut, der ein weiteres kleines Abenteuer der Freemakers geschrieben hat. Aber auch der Comic von Christian Hector kann sich sehen lassen. Zwei schöne Kurzgeschichten im LEGO-Stil, die mich sehr gut unterhalten haben.

In dieser Ausgabe befindet sich als Extra erneut ein Raumschiff im Miniformat. Es handelt sich um Darth Vaders Sternenjäger aus Episode IV: Eine neue Hoffnung, den TIE Advanced. Es ist ein, wie ich finde, sehr gut gelungenes Minimodell.

Für die jungen Leser bietet das Magazin wieder drei Seiten mit Rätseln, die für die Zielaltersgruppe sehr gut geeignet, für eine Erwachsenen natürlich nur einfaches Beiwerk sind.

In der Rubrik „Imperiale Akte“ wird uns ein Charakter aus der LEGO Star Wars-Serie Die Abenteuer der Freemaker vorgestellt. Wir können hier einen genaueren Blick auf Rowan Freemaker werfen. Die Informationen spiegeln natürlich nur das wider, was man bereits in der Serie sehen kann. Es ist aber schön, dass man sich auch auf diese Figuren konzentriert, die es nur im LEGO Star Wars-Universum gibt, aber nicht im Star Wars-Kanon.

Auch das Poster steht ganz unter dem Motto Die Abenteuer der Freemaker. Es ist das Cover der DVD. Auf der Rückseite befindet sich die Bauanleitung des TIE Advanced, da diese mit 26 Teilen nicht auf eine Seite passt.

Die Vorstellung von LEGO Star Wars-Sets auf den „Toys“-Seiten beschäftigt sich dieses Mal wieder mit der Ultimate LEGO Star Wars Collector’s Series. Der neue LEGO Death Star ist mit 4016 Teilen ein mächtiges Spielzeug und hat auch eine umfassende Ausstattung und einen sehr große Anzahl an Minifiguren. Genaueres erfahrt ihr aber im Magazin. Die Fotos sehen sehr gut aus und die nachgestellten Szenen im Todesstern wurden liebevoll aufgestellt.

Heute kann ich mal fünf von fünf Holocrons für das Magazin vergeben. Die Comics haben mich beide überzeugt. Der Todesstern ist als vorgestelltes LEGO-Set beeindruckend und das Poster und die Imperiale Akte zeigen meine momentanen Lieblingscharaktere aus dem LEGO Star Wars-Universum. Ein sehr schönes Minimodell des TIE Advanced von Darth Vader rundet das Heft noch ab.

Natürlich haben wir wie immer ein paar Vorschauseiten vom Blue Ocean Verlag erhalten und wollen sie euch hier präsentieren, damit ihr euch selbst ein Bild vom Magazin machen könnt.

Wir danken Blue Ocean Entertainment für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und des Leseproben-Bildmaterials!

Wie gefallen euch die Freemaker LEGO-Comics?

LEGO Star Wars Magazin #22 (Samstag, 1. April 2017)

LEGO Star Wars Magazin #22 (01.04.2017)
Gattung/Sprache:, ()
Ausgabe/Format:Heft
Erscheinungsdatum:01.04.2017
Autor(en):,
Zeichner:, , , , ,
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:
Seiten:32
Preis:3,99 €
Kanonstatus:

Über den Autor

Jürgen

Jürgen
Jürgen ist ein Redakteur der Jedi-Bibliothek und sammelt seit über 20 Jahren "Star Wars"-Bücher. Er ist Software-Entwickler und -Administrator und ist in manchen Foren unter dem Spitznamen "Darth Willi" bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.