Exklusive Leseprobe: Star Wars Rebels: Die Rebellion beginnt von Michael Kogge

Heute präsentieren wir euch exklusiv ein Kapitel aus dem Jugendroman Star Wars Rebels: Die Rebellion beginnt von Michael Kogge. Dieser Jugendroman adaptiert den Pilotfilm Der Funke einer Rebellion, enthält aber auch Bonuskapitel. Eines davon, das vor dem Film spielt, haben wir in unserer 18-seitigen Leseprobe, die uns Panini zur Verfügung gestellt hat.

Ein Klick auf das Cover führt direkt in die Leseprobe…

Star Wars Rebels: Die Rebellion beginnt (10.03.2015)
Star Wars Rebels: Die Rebellion beginnt (PDF-Leseprobe, 19 S., 2,49 MB)

EZRA BRIDGER weiß, wie man selbst auf sich aufpasst. Er hält sich mit Diebstählen über Wasser und ärgert das Imperium, wo es nur geht. Als einer seiner Streiche mächtig schief geht, findet er sich unversehens inmitten einer kleinen Truppe von Rebellen auf einer heiklen Mission wieder. Angeführt von dem geheimnisvollen Kanan Jarrus wollen die Fremden versklavte Wookiees aus einem imperialen Gefängnis befreien. Jetzt muss Ezra eine schwere Entscheidung treffen: Will er zurück in sein altes Leben oder will er sich den Rebellen und ihrem Freiheitskampf anschließen?

Die Rebellion beginnt wurde von Dominik Kuhn übersetzt und von Marc Winter redigiert. Der Jugendroman erscheint am 10. März 2015 bei Panini und kann hier vorbestellt werden.

6 Kommentare

  1. ich fand das Buch echt gut, nochmal um einiges besser als die Folge weil die „Beziehung zwischen Ezra und Sabine detailierter war und auch Handlungsstränge aus der Sicht der Imperialen waren. Die Folge fand ich sogar noch besser als Fire across the galaxy aber das Buch lohnt sich echt 😉

    1. Interessant, dass du das sagst! Ich fand „Die Rebellion beginnt“ tatsächlich auch besser als den Pilotfilm „Der Funke einer Rebellion“, eben weil sich der Autor auch Zeit lässt für Charakterisierungen, die auf dem Bildschirm bestenfalls oberflächlich stattfanden. Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen.

  2. Verflixt. Sieht so aus, als müsste ich mir das Ding nun doch zulegen. Während mir Ezra’s Game ganz gut gefiel, fand ich die Buchversion der Minisodes nicht sonderlich lohnenswert und habe daher auf die ganzen Episodenromane verzichtet. Zumindest für den Piloten scheint das ja dann wohl ein Fehler gewesen zu sein.

    Was taugen denn die späteren Episonenromane?

    1. Die späteren Episodenromane sind für eine jüngere Altersgruppe geschrieben als „Die Rebellion beginnt“ und auf demselben Niveau wie die „Buchversion der Minisodes“ alias „Der Aufstieg der Rebellen.“ Die Episodenromane sind für 8-12-jährige Leser konzipiert, dieser Jugendroman für 10-14-jährige, was durchaus einen Unterschied ausmacht.

      „Die Rebellion beginnt“ kann ich wärmstens empfehlen.

Kommentar hinterlassen