Erste Inhaltsangabe für Star Wars: Aftermath [UPDATE]

Update vom 11. März 2015 um 20:00

Auf RandomHouse.com haben wir nun ein vorläufiges Cover gefunden, das offiziell bestätigt, dass Untitled Novel #4 in der Tat Star Wars: Aftermath ist und am 4. September 2015 erscheint und dass der Inhaltstext unten sich auf das Buch bezieht. Wir haben das (ziemlich nichtssagende) Cover unten nachträglich eingebunden.

Originalmeldung vom 10. März 2015 um 20:46

Aftermath (04.09.2015)

Aftermath (04.09.2015)

Wir haben soeben auf Barnes&Noble die erste Inhaltsangabe für das gefunden, was wir für einen Platzhaltereintrag für Star Wars: Aftermath halten, den heute angekündigten ersten Kanonroman nach Episode VI von Del Rey, aus der Feder eines noch nicht enthüllten Autors.

Journey to The Force Awakens

Der Zweite Todesstern wurde zerstört. Der Imperator und sein mächtiger Handlanger Darth Vader sind laut Gerüchten tot. Das Galaktische Imperium liegt im Chaos.

Überall in der Galaxis feiern manche Systeme, während in anderen imperiale Fraktionen ihren Griff festigen. Optimismus und Furcht herrschen Seite an Seite.

Und während die Rebellenallianz die zersplitterten Streitkräfte des Imperiums herausfordern entdeckt ein einzelner Kundschafter der Rebellen ein geheimes imperiales Treffen…

Derzeit noch als Untitled Novel #4 gelistet kann Star Wars: Aftermath hier vorbestellt werden. Demnach erscheint das Buch am 4. September 2015. Der Roman ist Teil des verlagsübergreifenden Programms Journey to Star Wars: The Force Awakens.

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek. Sein Englisch- und Spanischstudium ist derzeit im Endstadium. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Sein begrenzter Regalplatz hat ihn zu einem meisterhaften Buchstapler gemacht. Außerdem spielt er gerne Star Wars: The Old Republic und ist ein fanatischer Serienjunkie.

15 Kommentare

  1. Pingback: First Plot Synopsis For Star Wars: Aftermath - MakingStarWars.net

  2. MatthiasMatthias

    Klingt gut, aber der Preis ist schon heftig!

    Antworten
  3. Pingback: Synopsis for the First Post-ROTJ Canon Star Wars Novel Revealed | furiousfanboys.com

  4. Pingback: Journey to The Force Awakens: Aftermath synopsis points to book being set just after Return of the Jedi | Club Jade

  5. Ian Starrider

    Ich hoffe hier bekommen wir mal eine zeitnähere Übersetzung.

    Antworten
    1. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

      Da das Buch erst gestern angekündigt wurde, kann ich dir ausrechnen: Mitte/Ende 2016. Ich werde dem Programmplaner von Blanvalet aber mal schreiben und ihm das Buch zur zeitigen Übersetzung Mitte 2016 nahelegen.

      Antworten
  6. Pingback: HUGE Book Announcement, 20 Journey to the Force Awakens Books Announced! | Derek1138's Star Wars News Blog

  7. NoriorNorior

    Das liest sich sehr gut. Ich bin gespannt wie es im neuen Universum nach Episode VI weiter geht. Das bleibt für mich weiterhin die spannendste Zeit.

    Antworten
    1. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

      Finde es auch interessant. Einige Kommentatoren auf anderen Seiten und in den sozialen Medien fanden es eher belanglos, aber dazu habe ich 2 Dinge zu sagen:

      1.) Zu diesem Zeitpunkt können wir froh sein, überhaupt eine Beschreibung zu haben, und dafür verrät sie bereits genug über den Plot.
      2.) Dass die imperialen Militärführer sich irgendwie wieder vereinen müssen, um in Episode VII präsent zu sein, war logisch, ja, und es war auch in den Legends ähnlich (wenn auch erst einige Jahre später), aber es ist schön, den Status Quo direkt nach Episode VI offiziell bestätigt zu haben.

      Ich bin gespannt. 🙂

      Antworten
  8. Loener

    „Der Imperator und sein mächtiger Handlanger Darth Vader sind laut Gerüchten tot.“

    Ich lese keine EpVII Spoiler, aber dieser Satz hat ja einiges an Auslegungspotenzial. Wäre schön, wenn man die ein oder andere EU Idee neu aufgreifen würde *hust DARK EMPIRE hust*

    Antworten
    1. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

      Naja, ich verstehe den Satz eher aus einer in-universe-Perspektive: Die Nachricht von Vaders und Palpatines Tod wurde von den Imperialen noch nicht offiziell verbreitet, aber die Gerüchteküche brodelt natürlich seit der Schlacht von Endor.

      Und bei Dark Empire hoffe ich, dass diese Schnapsidee im SWEU bleibt. Vaders Opfer soll nicht dadurch geschmälert werden, dass der Imperator in der nächsten großen Geschichte wieder herumläuft. Ich hoffe, da sind die Filmemacher kreativer…

      Antworten
      1. Loener

        Ja, der Klonimperator hat ja seit jeher das (EU-) Fandom entzweit.
        Ich hingegen kann mir Star Wars ohne Palpatine als Widersacher schwer vorstellen, weswegen ich die „offizielle Geschichte“ mit seinem Tod sowieso für abgeschlossen betrachte. Die Idee des „unsterblichen Imperators“, einer Verkörpeung der Dunklen Seite – mit der ja auch TOR gerade spielt – ist hingegen durchaus reizvoll für mich.
        Vaders Opfer würde ja auch nicht unbedingt geschmälert werden, da es ohne ihn ja durchaus zur Niederlage über Endor und dem Ende der Rebellion hätte kommen können.

        Aber Du hast unterm Strich bestimmt Recht mit der in-universe Auslegung des Satzes, es war auch mehr eine Träumerei von mir als eine ernstgemeinte Interpretation 😉

  9. Pingback: WookieeLeaks: Delving Into the IMAX Scenes of Star Wars: The Force Awakens « Cinema Burst

  10. Pingback: Prime rivelazioni sui nuovi libri Star Wars - Journey to Star Wars: The Force Awakens - GuerreStellari.net

  11. Pingback: WookieeLeaks: Delving Into the IMAX Scenes of ‘Star Wars: The Force Awakens’ | ratermob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *