Rezension: Masters Series #11: Episode III – Die Rache der Sith von Miles Lane (mit Leseprobe)

Masters Series #11: Star Wars Episode III – Die Rache der Sith (20.07.2015)
Masters Series #11: Star Wars Episode III – Die Rache der Sith (20.07.2015)

In der Masters Series legt Panini bereits vergriffene Comics neu auf. Dieses Mal ist der Comic zum Film Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith dran. Der Comic ist das erste Mal am 06.04.2005 beim Dino-Verlag erschienen und hat mit der Neuauflage auch ein neues Cover erhalten. Das neue Cover stammt von der US-Paperback-Ausgabe.

Der Comic zählt nur mit den Szenen, die genau wie im Film sind, als Kanon, dagegen sind die zusätzlichen Szenen zu den Legends zu zählen. (Da er nicht reiner Kanon ist, wird er bei uns übrigens auch in der Datenbank als Legends geführt.) Auf den Inhalt in diesem Comic gehe ich hier nicht weiter ein, da ich davon ausgehe, dass jeder Star Wars-Fan die Handlung von Episode III kennt.

Wie gewohnt beginnt der Comic mit der Schlacht über Coruscant. Die Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker sind auf dem Weg zu General Grievous‘ Flagschiff, um Kanzler Palpatine zu retten. Hier haben wir schon eine stark gekürzte Version dieser Mission. Dafür ist im Comic die entfallene Szene mit dem Treibstofftank auf der Invisible Hand enthalten. Die spätere Aufzugsszene wurde aber wiederum weggelassen. Was also auf der einen Seite zusätzlich ist, fehlt an anderer Stelle.

Episode III: Die Rache der Sith (Sonderband) (06.04.2005)
Episode III: Die Rache der Sith (Sonderband) (06.04.2005)

Verschiedene Szenen sind auch anders als im Film dargestellt, wie z.B. dass Palpatine und Anakin über Darth Plagueis sprechen, während sie durch die Oper gehen. Im Film sitzen sie dabei immer noch in der Loge. Auch die Texte variieren immer wieder mal. Dennoch sind die wichtigsten Elemente wie im Film und das Wichtigste wird erzählt.

Die Zeichnungen von Douglas Wheatley sind sehr ansprechend und genau wie die Farben sehr natürlich. Die Figuren kann man ohne Probleme erkennen und das „Look and Feel“ ist wie im Film. Für Kinder ist der Comic auch sehr gut geeignet, da die Momente vom Ende des Kampfes auf Mustafar und die Operation von Anakin auf Coruscant nur kurz angeschnitten sind. Man sieht keinen entstellten Anakin in Nahaufnahme. Die brutalen Szenen aus dem Film wurden gekonnt abgemildert und dadurch ist der Comic auch für ein jüngeres Publikum geeignet. Diesen Comicband kann man also auch einem Kind ab 8 Jahren in die Hand drücken, damit er oder sie Die Rache der Sith erleben kann.

Da ich den Film natürlich schon mehrfach gesehen habe, sind mir viele Unstimmigkeiten mit diesem aufgefallen, aber die gute Machart und die zusätzlichen Szenen heben dieses Manko zum Teil wieder auf und deshalb vergebe ich dem Comic 4 von 5 Holocrons.

Aber damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt, haben wir hier für euch exklusiv eine 19-seitige PDF-Leseprobe des Comics:
PDF-Leseprobe

Wir danken dem Panini-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und der Leseprobe!

3 Kommentare

  1. Habe ich schon vorbestellt. Damit wäre dann die Prequel-Trilogie als Comic-Neuauflage abgeschlossen. Der Vollständigkeit halber, würde ich mir noch die Original Trilogie als deutsche Neuauflage wünschen, ähnlich wie die überarbeiteten Ausgaben in den USA.

      1. Hallo mausetot

        Die Comics zur klassischen Trilogie sind damals bei Marvel erschienen und bei Panini in den Star Wars Classics Bänden enthalten.
        Star Wars Classics #1: Acht gegen eine Welt!
        Star Wars Classics #5: Das Imperium schlägt zurück
        Star Wars Classics #11: Die Rückkehr

        Eine Neuauflage als Einzelbände wie bei EP I-III kann ausgeschlossen werden.

Schreibe einen Kommentar